Startseite » Allgemein » Heimischen Artenreichtum kennen und nutzen: Klöckner präsentiert Rollendes Klassenzimmer in Koblenz

Heimischen Artenreichtum kennen und nutzen: Klöckner präsentiert Rollendes Klassenzimmer in Koblenz





Gartenarbeit ist eintönig und langweilig? Stimmt nicht! Wie viel Freude in einem Garten steckt, zeigt das Hilda-Gymnasium in Koblenz. Hier lernen Schülerinnen und Schüler im schuleigenen Garten, wie Gartenbau funktioniert und wie sie durch ihr Engagement die biologische Vielfalt erhalten können. Im Rahmen der Informationskampagne „Biologische Vielfalt schützen und nutzen“ überreichte Julia Klöckner, Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundeslandwirtschaftsministerin, der Schulgarten-AG des Hilda-Gymnasiums in Koblenz heute mehrere Gartenwerkzeuge.

Unter dem Motto „Vielfalt on Tour“ besucht im Internationalen Jahr der Biologischen Vielfalt 2010 das Rollende Klassenzimmer des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz ? ein umgebauter Reisebus ? bundesweit Schulen. „Wir möchten vor allem Schülerinnen und Schülern zeigen, wie sie die biologische Vielfalt durch aktive Nutzung im Alltag erhalten können. Denn nur was der Verbraucher nachfragt, wird auch angebaut“, sagte Klöckner. Mit Tierfellen zum Anfassen, Apfelsortentests oder Tierstimmen aus heimischen Wäldern sollen die jungen Leute mehr über den Reichtum in der Natur erfahren. Denn Artenreichtum fängt wenige Schritte vor der Haustür an ? auf Wiesen, Feldern und in Wäldern. Über 60 heimische Nutztierrassen bereichern Deutschland. „Wer unsere biologische Vielfalt kennt und nutzt, schützt sie am besten“, so Klöckner.

Wer sich aktiv an der Initiative beteiligen möchte, findet Informationen und viele praktische Tipps über den Erhalt und die Nutzung der zahlreichen Arten, Sorten und Tierrassen im Internet unter www.hier-waechst-vielfalt.de. Schülerinnen und Schüler aus ganz Deutschland sind außerdem dazu eingeladen, beim Wettbewerb „Vielfalt macht Schule“ ihre Ideen zur Nutzung der biologischen Fülle vorzustellen. Der Hauptpreis ist eine Einladung zur Internationalen Grünen Woche 2011 in Berlin.

Hintergrund

Der Reichtum der zum Teil sehr alten Pflanzensorten und Tierrassen in der Land-, Forst-, Fischerei- und Ernährungswirtschaft ist eine Grundlage für die Ernährung und die Rohstoffversorgung der wachsenden Weltbevölkerung. Er stellt auch eine Voraussetzung dar für die Anpassung an den Klimawandel. Weltweit ist diese Vielfalt jedoch bedroht. Mit der Initiative „Biologische Vielfalt schützen und nutzen“ möchte das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz den Verbraucherinnen und Verbrauchern zum Beispiel die Erlebnisvielfalt in der Tierwelt und die Fülle an Geschmackserlebnissen etwa durch rund 1.000 Apfelsorten demonstrieren. Es sollen Möglichkeiten zum Schutz durch eine aktive Nutzung dieser biologischen Vielfalt im Alltag aufgezeigt werden. Mehr zur Initiative, aktuelle Bilder und Materialien finden Sie im Internet unter www.hier-waechst-vielfalt.de .

Pressekontakt

Initiative „Biologische Vielfalt schützen und nutzen“ c/o neues handeln GmbH Isabel Canet Luisenstraße 46, 10117 Berlin E-Mail: service@biodiv-neueshandeln.deTelefon: 030 / 288 83 78 11

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=255962

Erstellt von an 10. Sep 2010. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2018 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia