Startseite » Allgemein » GvW Graf von Westphalen berät SOLEA AG bei Verkauf mehrerer Solarparks an GCG Renewable Energy Infrastructure Fund

GvW Graf von Westphalen berät SOLEA AG bei Verkauf mehrerer Solarparks an GCG Renewable Energy Infrastructure Fund





GvW Graf von Westphalen hat die SOLEA AG beim Verkauf von fünf Solarparks in Italien beraten. Käufer der Solarparks mit einer Gesamtnennleistung von 4,5 MW ist die GCG Renewable Energy Infrastructure Fund GmbH & Co KG – ein Fonds, der von der GCG Renewable Energy Management gemanagt wird. Die Transaktion ist inzwischen vollzogen. Zum Transaktionsvolumen haben die Vertragsparteien Vertraulichkeit vereinbart.
SOLEA AG ist ein führendes mittelständisches Unternehmen aus der Solarbranche mit Stammsitz in Plattling/Bayern. Das Unternehmen ist spezialisiert auf die Planung, Realisierung und Wartung von Solaranlagen jeder Größe, insbesondere auch Freiflächensolaranlagen. Mit einem Umsatz von mehr als 90 Mio. Euro zählt das Unternehmen zu den führenden Komplettanlagenanbietern der Photovoltaikbranche in Deutschland mit internationaler Ausrichtung. Neben Investitionsschwerpunkten in Deutschland und Südeuropa ist die SOLEA AG insbesondere in Afrika sowie durch Joint Ventures in Indien, der Türkei sowie in Nordamerika erfolgreich aktiv.
GCG Renewable Energy Infrastructure Fund (REIF) ist ein Fonds des „Private Market Investments“-Arm der General Capital Group, München, mit Schwerpunkten in den Bereichen erneuerbare Energieerzeugung, Energieeffizienz, intelligente Netze (Smart Grid) sowie Elektromobilität. REIF bietet eine maßgeschneiderte Investitionsmöglichkeit für institutionelle Investoren in Erneuerbare Energien-Infrastruktur. Die Investmentstrategie des Fonds basiert dabei auf einem diversifizierten Portfolioansatz, langfristigen Partnerschaften mit „Blue Chip“-Unternehmen der Industrie und einem erfahrenen Investmentteam mit hoher Expertise in der Energiewirtschaft, den Erneuerbaren Energien, sowie Investments und Asset Management.
SOLEA AG wurde bei der Transaktion von den Münchner GvW-Partnern Dr. Ernst Lindl und Ulrich Stuhlfelner begleitet.
Der Verkauf des Solarparks in Italien ist nach der Beratung der Smiling Green Energy GmbH & Co. KG (SGE) die zweite Transaktion eines Solarparks, die von GvW innerhalb kurzer Zeit betreut wurde. Das Team um den Hamburger Assoziierten Partner Dr. Kurt Luka hat SGE inzwischen bei einer weiteren Investition in Strausberg beraten.

GvW ist eine Partnerschaft mit mehr als 120 Rechtsanwälten. Mit nationalen Büros in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München und internationalen Büros/Repräsentanzen in Alicante, Brüssel, Istanbul und Shanghai gehört die Sozietät zu den größten unabhängigen Kanzleien in Deutschland. Mehr Informationen finden Sie im Internet unter gvw.com.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=875029

Erstellt von an 21. Mai 2013. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de