Startseite » Allgemein » Groß und Klein im Einsatz für naturnahe Wälder in Clausthal-Zellerfeld

Groß und Klein im Einsatz für naturnahe Wälder in Clausthal-Zellerfeld





Vom 16. bis 22. April 2017 sind über 20 ehrenamtliche Erwachsene und zehn Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren aus ganz Deutschland mit dem Bergwaldprojekt zu Gast bei den Niedersa?chsischen Landesforsten. Während die Erwachsenen in den Wa?ldern des Forstamts Clausthal verschiedene Naturschutzarbeiten durchführen, verbringen die Kinder die Tage mit altersgerechten Bildungsangeboten zu Natur- und Nachhaltigkeitsthemen. Ziel des Projekts ist es, das O?kosystem Wald na?her kennenzulernen, zu stabilisieren und die Teilnehmenden fu?r einen nachhaltigen Umgang mit den natu?rlichen Lebensgrundlagen zu sensibilisieren.
Unter der Anleitung von Projektleiter Axel Jakob (Bergwaldprojekt e. V.) und unter der Regie von Naturschutz-Fo?rster Jo?rg Sonnabend vom Forstamt Clausthal werben und pflanzen die Ehrenamtlichen Weidenstecklinge, um damit die Hänge von Abraumhalden aus der Bergbauzeit zu sichern. Ferner werden die Teilnehmenden halb zugefallene O?ffnungen von alten Bergbaustollen freischaufeln, um diese als wertvolle Fledermaushöhlen wieder nutzbar zu machen. So leisten die freiwilligen Helferinnen und Helfer des Bergwaldprojekts aktive Naturschutzarbeit und unterstützen den Erhalt der Biodiversität. Die Kinder werden unterdessen von im Umwelt- und Naturschutzbereich erfahrenen Pa?dagogen und Erziehern betreut. Zu ihren Tagesbescha?ftigungen zählen beispielsweise Schnitzen, Handwerk, Fa?hrten und Spuren, Sinneswahrnehmung, Kochen und Backen am Feuer sowie der Umgang mit verschiedenen Materialien.
Neben der praktischen Arbeit ist in dieser Woche auch eine gemeinsame Exkursion geplant, um die vielfa?ltigen Aspekte des Waldes fu?r den Menschen na?her zu beleuchten und die dynamischen Abla?ufe innerhalb dieses O?kosystems besser zu verstehen.
Ein wichtiges Anliegen des Einsatzes ist es, den Gedanken der Nachhaltigkeit fu?r Jung und A?lter zu vermitteln: ?Wir pflegen unsere Wa?lder nachhaltig fu?r kommende Generationen?, so Forstamtsleiter Karsten Peiffer aus Clausthal, ?die Teilnehmer arbeiten an der o?kologischen Waldbewirtschaftung mit und erfahren, woher das Holz fu?r den Hausbau stammt? ? und auch die Kinder lernen, warum ein sorgsamer Umgang mit den wertvollen vorhandenen Ressourcen wichtig ist. Den Freiwilligen bietet sich die Gelegenheit, ihr in der Woche erworbenes Wissen und Tun mit nach Hause zu nehmen und auch den eigenen Alltag nachhaltiger zu gestalten.
Die Gruppe wohnt im mitten im Wald gelegenen Haus Ahrendsberg, welches sonst als Waldpa?dagogikzentrum des Forstamts Schulklassen aus verschiedenen Bundesla?ndern beherbergt.
Ziele des deutschlandweiten Bergwaldprojekts
Das Bergwaldprojekt e.V., mit Sitz in Würzburg bringt mit seinen Einsatzwochen allein in Deutschland jedes Jahr über 2.000 Menschen in die Natur. 2017 finden 100 Projektwochen an 51 verschiedenen Standorten in ganz Deutschland statt. Fünf dieser Wochen sind Familienwochen, an denen auch Eltern mit ihren Kindern in der Altersstufe von sechs bis zehn und von acht bis zwölf teilnehmen können.
Ziel der Arbeitseinsätze ist es, die vielfältigen Funktionen der Ökosysteme zu erhalten, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Bedeutung und die Gefährdung unserer natürlichen Lebensgrundlagen bewusst zu machen und eine breite Öffentlichkeit für einen naturverträglichen Umgang mit den natürlichen Ressourcen zu bewegen.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1480055

Erstellt von an 13. Apr 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia