Startseite » Allgemein » Geologenkongress in Lennestadt: Deutschland verfügt über Lagerstätten von Weltrang

Geologenkongress in Lennestadt: Deutschland verfügt über Lagerstätten von Weltrang





In deutschen Böden liegen Bodenschätze und Rohstoffvorkommen von unschätzbarem Wert, darunter auch viele Metalle und sogenannte Seltene Erden, wie sie zur Herstellung von Mobiltelefonen benötigt werden. Derzeit werden viele dieser Rohstoffe aus China oder Ländern mit zweifelhafter Menschenrechtslage teuer importiert ? angesichts der sich verschiebenden geopolitischen Weltlage ein Risiko für den deutschen und europäischen Wohlstand. ?Die Politik muss umdenken, braucht eine neue Strategie“, fordern deswegen die Teilnehmer der 1. Meggener Rohstofftage, darunter viele weltweit führende Geologen.
?Wir brauchen bessere Rahmenbedingungen für die Förderung des Bergbaus. In Deutschland gibt es Lagerstätten von Weltrang. Seltene Erden, Zink und andere Metalle liegen massenhaft in verschiedenen Regionen des Landes.“ Zu diesem Ergebnis kommen die versammelten rund 120 Geologen aus ganz Europa. Eingeladen wurden sie von der Firma TRACTO-Technik, der Sachtleben Bergbau-Verwaltungsgesellschaft mbH und dem Berufsverband Deutscher Geowissenschaftler (BDG).
Die 1. Meggener Rohstofftage fanden im Galileo-Park in den Sauerland-Pyramiden statt, also an einem Ort, an dem Wissenschaften regional eine Heimat haben und der auch bergbaupolitisch von Bedeutung ist. Die anwesenden Geologen sprachen sowohl über technische und wissenschaftliche Fragen des Bergbaus und der Rohstoffnutzung als auch über politische und wirtschaftliche Aspekte. Einige Teilnehmer wie zum Beispiel Andreas Hagedorn, Business Development Manager bei TRACTO-Technik und der Präsident der European Federation of Geologists (EFG) Vitor Correia sind auch sogenannte Eurogeologen, die als Sachverständige Berichte für Rohstoffbörsen weltweit verfassen und sich international mit ökonomischen Fragen des Bergbaus befassen. Die Teilnehmer der 1. Meggener Rohstofftage sind also eine bedeutende Stimme, deren Forderungen nun die heimische Politik erreichen.
Wegen des großen Erfolges sollen im Herbst 2016 die 2. Meggener Rohstofftage ebenfalls im Galileo-Park stattfinden. Bis dahin hoffen die Geowissenschaftler und Bergbaufachleute auf Fortschritte in der politischen Debatte und beim Abbau von bürokratischen Auflagen.

TRACTO-TECHNIK entwickelt und baut Maschinen für die unterirdische Verlegung und grabenlose Erneuerung von Rohrleitungen. Die Kunden für diesen stetig wachsenden Markt kommen aus den Bereichen der Versorgung mit Gas, Wasser, Strom, Fernwärme und Telekommunikation sowie der Abwasserentsorgung. Ein weiteres Standbein des Unternehmens sind Maschinen, Fertigungssysteme und Softwarelösungen für die Rohrumform- und Rohrbearbeitungstechnik. Das 1962 gegründete Unternehmen hat seinen Stammsitz in Lennestadt-Saalhausen und beschäftigt weltweit rund 500 Mitarbeiter.
Weitere Informationen unter www.tracto-technik.de.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1270092

Erstellt von an 1. Okt 2015. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia