Startseite » Allgemein » Gemeinde Pähl setzt auf Pellets

Gemeinde Pähl setzt auf Pellets





Im Rahmen der Erweiterung des örtlichen Schulhauses hat die Gemeinde Pähl in Oberbayern auch die energetische Sanierung des bestehenden Gebäudes in Angriff genommen. Über ein kleines Ortsnetz werden ab 2011 gleich mehrere kommunale und kirchliche Einrichtungen mit Wärme aus umweltfreundlichen Holzpellets versorgt.
Im Rahmen der Bauarbeiten zur Erweiterung der örtlichen Grundschule stellt die Gemeinde auf eine Wärmeversorgung mit Pellets um. Kindergarten, Schule, Rathaus, Pfarrhaus und Pfarrgemeindezentrum werden künftig von der Heizzentrale im Gemeindezentrum aus über Fernleitungen mit Wärme versorgt. Der Pelletskessel erhält seinen Brennstoff aus einem neben dem Heizraum im Erdreich eingebauten Pelletspeicher von Mall mit einem Nutzvolumen von 22 m3; die Überschusswärme wird in einem direkt daneben platzierten Mall-Pufferspeicher zwischen gelagert. Die Spitzenlast deckt ein vorhandener Ölkessel ab. Der Erdeinbau beansprucht keine Kellerfläche, und von den beiden im Grünbereich eingebauten Speichern sind nach dem Abschluss der Bauarbeiten nur noch die Abdeckungen der Wartungs- und Befüllöffnungen zu sehen.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=345821

Erstellt von an 10. Feb 2011. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de