Startseite » Allgemein, Sonstige » Für jedes Windrad die passende Schaltanlage

Für jedes Windrad die passende Schaltanlage





Seit vielen Jahren ist die Ormazabal GmbH einer der Hauptlieferanten für 20 kV-Mittelspannungsschaltanlagen des Windenergieanlagen-Herstellers ENERCON aus Aurich. Um die besonderen Anforderungen für Windenergieanlagen, z. B. eine kompakte Bauweise, optimal zu erfüllen, entwickelt Ormazabal individuelle Lösungen für seinen Partner. So hat das Unternehmen beispielsweise die Bauhöhe der ga2k1lsf angepasst. Die gesamte elektrische Steuerung wurde so optimiert, dass diese in die bestehende Anlage integriert und um 300 Millimeter in der Höhe verringert werden konnte. Der Funktionsumfang blieb dabei vollständig erhalten.

ENERCON produziert Windenergieanlagen im kleineren und mittleren Leistungssegment ab 800 kW ebenso wie im oberen Sektor und in der Multi-Mega-Watt-Klasse mit bis zu 7.580 kW. Die Mittelspannungsschaltanlagen setzen sich in der Regel aus drei Schaltfeldern zusammen: zwei Kabelfeldern und einem Trafofeld. Während die Kabelfelder die Verbindungen zu den Nachbargeneratoren im Windpark herstellen, dient der Leistungs- oder Lasttrennschalter im Trafofeld dazu, den Generator falls notwendig vom Netz zu trennen. Mithilfe der Mittelspannungsschaltanlagen von Ormazabal kann auf Störungen im Netz reagiert werden. Sie sorgen dafür, die Windenergieanlagen freizuschalten und zu erden. Die Schaltanlagen von Ormazabal kommen in allen Modellen der Windenergieanlagen von ENERCON zum Einsatz, die weltweit in Windparks und als einzelne Windräder die Stromversorgung sichern. Ormazabal bietet Serviceleistungen von der Installation über die Kontrolle bis zur Wartung der Schaltanlagen, unter anderem für die Gewinnung erneuerbarer Energien, an.

Wichtig beim Einsatz von Schaltanlagen in den Windenergieanlagen von ENERCON sind insbesondere: zuverlässige Meldungen, kompatible Anschlüsse und langjährige Wartungsfreiheit. Im aktuellen Fall waren zusätzlich eine kompakte Bauweise sowie eine speziell angepasste Sockeleinheit der Schaltanlage gefordert. Die Höhe sollte um 300 Millimeter verringert werden, dabei jedoch der gesamte Funktionsumfang zur Verfügung stehen. Ziel der Verkleinerung war eine wirtschaftlichere Gestaltung der Anlagen.

Gemäß den kundenspezifischen Anforderungen hat Ormazabal die Schaltanlage ga2k1lsf für ENERCON angepasst. Die Weiterentwicklung umfasst eine Verkleinerung der Anlage sowie eine verbesserte Steuerung. Ormazabal hat die elektrische Steuerung so angeordnet und verdrahtet, dass sie in die Schaltanlage integriert werden konnte. Somit war die Installation eines Relaiskastens nicht notwendig. Trotz der geringeren Höhe der Anlage besteht die volle Funktionalität.

Bei Fragen zur Störlichtbogensicherheit in Bezug auf den Einsatz von Mittelspannungsschaltanlagen unterstützt Ormazabal ENERCON durch eine technische Beratung. In den Fokus ihrer Kooperation stellen die beiden Unternehmen die Optimierung der Anlagen. Ziel der partnerschaftlichen Zusammenarbeit ist es, künftig die Sicherheitsstandards der Schaltanlagen noch weiter zu erhöhen und eine zusätzliche Störlichtbogenqualifizierung zu erlangen. Mit kundenspezifischen Produkten trägt Ormazabal zu individuellen Lösungen für den Windmarkt bei.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1417435

Erstellt von an 27. Okt 2016. geschrieben in Allgemein, Sonstige. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia