Startseite » Allgemein » Formation Metals Inc. gibt Neuigkeiten zum Kobaltprojekt Idaho bekannt

Formation Metals Inc. gibt Neuigkeiten zum Kobaltprojekt Idaho bekannt





Inc. gibt Neuigkeiten zum Kobaltprojekt Idaho bekannt

DIES IST KEINE OFFIZIELLE PRESSEMELDUNG DES UNTERNEHMENS
– DIENT NUR ZUR INFORMATION FÜR AKTIONÄRE UND BETEILIGTE PARTEIEN –

4. Oktober 2012, Vancouver, BC, Formation Metals Inc. (TSX:FCO) informiert seine Aktionäre und Investoren über den aktuellen Stand des Kobaltprojekts Idaho. Im vorliegenden Informationsschreiben berichten wir über die Fortschritte, die wir seit unserer letzten offiziellen Pressemeldung am 12. Juli 2012 erzielen konnten.

Unsere Bemühungen konzentrierten sich in erster Linie darauf, wichtige Aufgaben im Rahmen der Bauarbeiten in Phase II zeitgerecht zu erledigen. Die Bauarbeiten in Phase III werden beginnen, sobald die Minenfinanzierung abgeschlossen ist. In dieser Bauphase finden u.a. unterirdische Grabungen statt, um zur Oberfläche des Erzkörpers zu gelangen, und es werden die erforderlichen Anlagen zur Aufbereitung, Konzentration und Wasserbehandlung errichtet. Die Produktion wird voraussichtlich 9 – 14 Monate nach Beginn der Bauarbeiten in Phase III eingeleitet.

Abbaubetrieb und Konzentrator des Kobaltprojekts Idaho in der Nähe von Salmon (Idaho):

Im Bereich der Mine wurden Verwaltungsgebäude in Modulbauweise für den Dauerbetrieb errichtet. Diese werden derzeit zur Koordinierung der Bauarbeiten im Bereich der Mine verwendet. Im Rahmen der Bauarbeiten fanden u.a. folgende Aktivitäten statt:

? Es wurde eine neue Transportstraße errichtet. So entfällt einerseits die Nutzung eines Teils der Bucktail Road auf dem Nachbargrundstück Noranda und andererseits wird der Transportweg vom Minenportal um ca. zwei Meilen verkürzt. Dadurch ergeben sich voraussichtlich zusätzliche Einsparungen bei den Abbaukosten pro Tonne.

? Gleichzeitig mit der Straßenerrichtung wurden Straßen und Zugangsbereiche zu eingeschränkt zugänglichen Zonen großzügig abgesichert. Diese Maßnahmen wurden gesetzt, um den Aufwand der Straßenerhaltung zu minimieren und die Sicherheit der Bergarbeiter zu erhöhen.

? Alle neuen und bestehenden Straßen werden derzeit neu befestigt, die Arbeiten sind bereits zur Hälfte abgeschlossen. Zusätzlich wurden in Zusammenarbeit mit dem Land- und Forstwirtschaftsministerium und den Behörden von Lemhi County Wartungsarbeiten im Bereich der Transportroute zum Projektstandort durchgeführt. Unter anderem wurde die Oberfläche der Williams Creek Road auf einer Länge von ca. 10 Meilen beschaufelt, bewässert und gewalzt, um für mehr Sicherheit und Schutz der Oberfläche zu sorgen.

? Auch die Bohrungen für die Errichtung der Wasserhaltung und der Messstellen wurden eingeleitet. Die Errichtung von zwei Messstellen ist mittlerweile fast abgeschlossen. Die Bohrungen zur Errichtung der Wasserhaltung entlang des Bucktail Creek finden ebenfalls statt, drei der sieben Löcher wurden bereits fertiggestellt. Nach Abschluss dieser Arbeiten wird die Errichtung aller auf dem Standort erforderlichen Messstellen und der Wasserhaltung abseits des Grundstücks fertiggestellt.

Es wurden mehrere Bilder auf der Website des Unternehmens veröffentlicht, auf denen die oben beschriebenen Arbeiten zu sehen sind. Die Bilder können auf http://www.formationmetals.com/s/ConstructionGallery.asp angesehen werden.

Neben den Grabungen und den anderen baulichen Aktivitäten wurden die Optimierungsstudien im Bereich der Mine von den mit der Erschließung betrauten Technikern fortgesetzt. Die Studien laufen noch und sollen dazu dienen, das über den Rahmen der bankfähigen Machbarkeitsstudie hinausgehende wirtschaftliche Potenzial aufzuzeigen und so wichtige Daten für eine Minenfinanzierung zu liefern.

Komplex für die hydrometallurgische Verarbeitung bei Big Creek außerhalb von Kellogg (Idaho):

Zusätzlich wurden im Bereich der Kobaltproduktionsanlage im Juli Betonierungsarbeiten eingeleitet und im August abgeschlossen. Die Arbeiten konzentrierten sich auf die Errichtung des Fundaments der Kobalt-Elektrolyse und der Kranstrukturen sowie des Sauerstofftanks. Folgende Aufgaben wurden ebenfalls abgeschlossen oder sind derzeit in Umsetzung:

? Aus technischer Sicht stand vor allem die Planung der Rohrleitungen und Instrumente im Vordergrund. Diese Arbeiten sind nun abgeschlossen und werden derzeit im Hinblick auf die Endausführung einem technischen Prüfverfahren unterzogen. Daneben wurde zusammen mit Sicherheitsberatern eine Risikoanalyse für die Kobaltproduktionsanlage erstellt. Diese Analyse ist eine der OSHA-Kriterien, mit denen die Anlagensicherheit gewährleistet werden soll. Als Basis dienen die vollständigen Planungsunterlagen für die Rohrleitungen und Instrumente.

? In der Planung des Lagers für die Laugungsrückstände wurden ebenfalls Fortschritte erzielt. Der für die Wasserbehandlung gewidmete Bereich wurde untersucht. Einer der technischen Berater des Unternehmens präsentierte Datenmaterial für den Layout-Entwurf des Geotube-Entwässerungsschlauch. Die im Rahmen der Geotube-Ausschreibung eingegangen Angebote wurden im August zum Zwecke der Auftragserteilung veröffentlicht. Die Hydro-Techniker werden mit dem beauftragten Unternehmen beim Entwurf des endgültigen Layouts für den Geotube-Entwässerungsschlauch zusammenarbeiten.

? Ende August erfolgte die letzte Konzentratlieferung aus der Mine Crescent. Dieser Umstand resultiert aus der Tatsache, dass United Silver Corporation beschlossen hat, die Arbeiten im Vorfeld der Erschließung zu reduzieren und sich mehr mit der Erkundung der silberhaltigen Mineralisierung im Bereich der Mine Crescent zu beschäftigen. Nähere Einzelheiten wurden in der Pressemeldung der Gesellschaft vom 24. August erläutert
(http://www.unitedsilvercorp.com/s/NewsReleases.asp?ReportID=543797).

Nachdem kein Konzentrat mehr geliefert wurde, endete das Abkommen am 1. Oktober 2012. Formation Metals geht davon aus, dass ein neuer Vertrag ausgehandelt werden kann, sobald United Silver den Betrieb seiner Verarbeitungsanlage wieder aufnimmt. Diese Entwicklung wurde vor kurzem in einem Beitrag in der Shoshone News Press beschrieben und kann auch auf der Website des Unternehmens unter http://www.formationmetals.com/s/CobaltNews.asp?ReportID=550909 nachgelesen werden.

Minenfinanzierung:

Zur Prüfung der Rahmenkriterien für eine entsprechende Finanzierung führten die von den potenziellen Geldgebern beauftragten Techniker und Berater gemeinsam mit den Betriebs- und Verfahrenstechnikern des Unternehmens in den Sommermonaten eine Reihe von Due Diligence-Begehungen im Bereich der Mine und der Verarbeitungsanlagen durch. Bei den Due Diligence-Begehungen konnten keine wesentlichen Mängel festgestellt werden bzw. gab es keine wesentlichen betrieblichen Einwände. Das Unternehmen geht davon aus, dass aufgrund dieser Ergebnisse eine Finanzierung für den Minenbetrieb realistisch ist. Wie bereits erwähnt, ist im Rahmen einer Finanztransaktion auch ein Kredit für die Ausgabe steuerlich begünstigter Industrieanleihen zu gewähren. Damit soll eine Abnahme bzw. eine ertragreiche Kreditfinanzierung ermöglicht werden. Die Firmenführung prüft weiters die Möglichkeit einer Allianz mit starken Strategiepartnern, die sich am Unternehmenswachstum von Formation beteiligen. Nach Unterzeichnung entsprechender Vereinbarungen wird die Firmenführung eine neue Pressemeldung veröffentlichen, in der die strukturellen Aspekte solcher Vereinbarungen erläutert werden.

Formation Metals Inc.

Kontakt:
Formation Metals Inc.
E.R. (Rick) Honsinger (P.Geo.)
V.P. Corporate Communications
+1-604-682-6229
inform@formationmetals.com
www.formationmetals.com

Dieses Informationsschreiben enthält zukunftsgerichtete Aussagen gemäß den kanadischen Wertpapiergesetzen. Im Allgemeinen sind zukunftsgerichtete Aussagen anhand der Verwendung von in die Zukunft gerichteten Formulierungen zu erkennen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnis- und Leistungsdaten des Unternehmens wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen direkt bzw. indirekt erwähnt wurden. Das Unternehmen hat sich bemüht, wichtige Faktoren aufzuzeigen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Ergebnissen abweichen. Es können aber auch andere Faktoren dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von solchen Aussagen abweichen. Die Leser werden daher darauf hingewiesen, dass sie sich nicht zu sehr auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen sollten. Das Unternehmen hat nicht die Absicht, die in dieser Meldung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den einschlägigen Wertpapiergesetzen gefordert. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Unternehmens unter www.sedar.com.

Alle in dieser aktuellen Information enthaltenen Aussagen zu Formation Metals Inc., die nicht ausschließlich auf historischen Fakten beruhen, sind zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des U.S. Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Dazu gehören auch Annahmen, Erwartungen und Absichten von Formation Metals Inc., die in die Zukunft gerichtet sind. Sämtliche hier getätigten zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf dem Informationsstand der Parteien zum aktuellen Zeitpunkt. Es muss darauf hingewiesen werden, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse von jenen unterscheiden können, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht werden. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich abweichen, zählen Risiken und Unsicherheiten, wie z.B. technische, gesetzliche, betriebliche und den Warenpreis bzw. die Marktsituation betreffende Veränderungen.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=737479

Erstellt von an 8. Okt 2012. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia