Startseite » Allgemein » Far East Energy veröffentlicht aktuelle Meldung zu Bohrungen im Shouyang-Block

Far East Energy veröffentlicht aktuelle Meldung zu Bohrungen im Shouyang-Block





Die Far East Energy
Corporationde.newsaktuell.mb.nitf.xml.Org@3dbd2c7b meldete heute die
folgenden Fortschritte bei CBM-Bohrungen (Kohleflöz-Methan) im
Shouyang-Block, der sich in der Provinz Shanxi in der Volksrepublik
China (VRC) befindet.

Zusammenfassung der wichtigsten Entwicklungen bis zum 5. Mai 2013:

— Im Jahr 2013 begonnene Bohrungen: 13 (7 Produktionsbohrungen und 6
Bestätigungsbohrungen)
— Bohrungen, deren endgültige Tiefe im Jahr 2013 erreicht wurde: 4 (3
Produktionsbohrungen und 1 Bestätigungsbohrung, davon 1 bereits im Jahr
2012 begonnen)
— Derzeit durchgeführte Bohrungen: 10 (4 Produktionsbohrungen und 6
Bestätigungsbohrungen)
— Für Fracturing vorgesehene Bohrungen: 10 (9 Produktionsbohrungen und 1
Bestätigungsbohrung; Beginn des Fracking-Programms für Mai/Juni
geplant)
— Bohrstandorte, an denen vor der Aufstellung von Bohrtürmen kürzlich
Rampen errichtet wurden bzw. derzeit errichtet werden: 9
— Darüber hinaus hat das Unternehmen die Auswertung der bei
Ingenieurbüros von Drittanbietern angeforderten technischen Analysen
abgeschlossen, um die optimalen Bohrstandorte für das diesjährige
Bohrprogramm sowie optimale Fracking-Konzepte zu ermitteln. Die
Ergebnisse werden im Bohr- und Abschlussprogramm berücksichtigt.

Zügige Programmfortschritte

Seit der letzten Telefonkonferenz zur Bekanntgabe aktueller
Informationen über betriebliche Abläufe vom 18. April 2013 ist die
Zahl der aktiven Bohrlöcher von fünf auf nunmehr zehn gestiegen. Bei
zwei der insgesamt fünf vor 17 Tagen abgeteuften Bohrlöcher wurde die
endgültige Tiefe bereits erreicht und die Bohrmaßnahmen folglich
eingestellt. Die beiden Bohrtürme, mit deren Hilfe die kürzlich
fertiggestellten Bohrungen abgeteuft worden sind, wurden bzw. werden
derzeit an neue Standorte versetzt. Somit werden in Kürze insgesamt
zwölf Bohrtürme aktiv sein (neben den 2 bestehenden Bohrtürmen, die
an neue Standorte versetzt wurden bzw. werden, befinden sich bereits
10 weitere Bohrtürme in Betrieb) – sieben Bohrtürme mehr, als die
fünf aktiven Bohrtürme am 18. April. Darüber hinaus werden
kontinuierlich weitere Rampen für zukünftige Bohrungen errichtet.
Neun Rampen können schon jetzt mit Bohrtürmen bestückt werden oder
werden derzeit fertiggestellt, und weitere Baumaßnahmen werden in
Kürze beginnen. Aller Voraussicht nach werden überdies neun weitere
Türme innerhalb der kommenden 15 Tage in Betrieb genommen, sodass
sich die Gesamtzahl der aktiven Türme auf 21 belaufen wird.

„Das Bohrprogramm des Jahres 2013 ist beinahe in vollem Gange. Zu
Beginn sind wir bewusst etwas langsamer vorgegangen, um über
ausreichend Zeit für die interne und externe Analyse zu verfügen und
Bohrstandorte, das Fracking-Konzept, den Prozess und die Qualität des
Zementierens sowie die Bohrabstände entsprechend zu optimieren“,
erklärte Mike McElwrath, der Präsident und CEO von Far East Energy.
„Da uns zum jetzigen Zeitpunkt mehr Daten und Analysen als bisher zur
Verfügung stehen, bohren wir schneller als je zuvor. Derzeit erwägen
wir, in diesem Jahr etwa 70 neue Produktionsbohrungen und 25 oder
mehr Bestätigungsbohrungen durchzuführen.“

Far East Energy Corporation

Das in Houston im US-Bundesstaat Texas ansässige Unternehmen Far
East Energy Corporation betreibt Niederlassungen in Peking und
Taiyuan City (China) und konzentriert sich auf die Exploration und
Gewinnung von Methan aus Kohleflözen in China.

Aussagen in der vorliegenden Pressemitteilung, die sich auf
zukünftige Absichten, Hoffnungen, Schätzungen, Überzeugungen,
Erwartungen, Aussichten oder Vorhersagen der Far East Energy
Corporation und deren Geschäftsleitung beziehen, sind vorausschauende
Aussagen im Sinne des Paragrafen 27A des Securities Act von 1933 in
seiner gültigen Fassung sowie des Paragrafen 21E des Securities
Exchange Act von 1934 in seiner gültigen Fassung. Es wird
ausdrücklich darauf hingewiesen, dass vorausschauende Aussagen
keinerlei Garantien für künftige Leistungen beinhalten und einer
Reihe verschiedener Risiken und Unwägbarkeiten unterliegen.
Tatsächliche Ergebnisse können daher erheblich von Prognosen in
vorausschauenden Aussagen abweichen. Folgende Faktoren können dazu
führen, dass tatsächliche Ergebnisse erheblich von den in
vorausschauenden Aussagen dargestellten Ergebnissen abweichen: die
vorläufige Natur der gesammelten Daten zu Bohrungen sowie zu deren
Permeabilität und Gasgehalt; es besteht keinerlei Gewähr bezüglich
der Gasmenge, die letztlich aus unseren Bohrlöchern gefördert oder
verkauft werden kann; die Frakturstimulations- und Bohrprogramme zur
Erhöhung der Gasmengen könnten nicht erfolgreich verlaufen; aufgrund
bestimmter Einschränkungen des chinesischen Rechts kann es sein, dass
wir die im Gasvertriebsvertrag zwischen der Shanxi Province Guoxin
Energy Development Group Limited und China United Coalbed Methane
Corporation festgelegten Rechtsansprüche nur in beschränktem Umfang
geltend machen können, obwohl wir darin ausdrücklich als Begünstigter
genannt werden; zusätzliche Bohrungen können entweder gar nicht oder
unter Umständen nicht rechtzeitig durchgeführt werden; zusätzliche
Pipelines und Sammelsysteme, die für unseren Gastransport notwendig
sind, dürfen unter Umständen nicht gebaut werden, oder wenn sie
gebaut werden dürfen, werden sie möglicherweise nicht rechtzeitig
fertiggestellt oder ihre Routenführung könnte von der erwarteten
Routenführung abweichen; die Pipeline selbst bzw. der örtliche
Vertrieb/Vertriebsunternehmen für komprimiertes Erdgas könnten sich
weigern, unser Gas zu kaufen oder zu beziehen, oder wir selbst
könnten nicht dazu in der Lage sein, unsere Rechte gemäß den gültigen
Vereinbarungen mit Pipelines durchzusetzen; Konflikte im Bereich des
Steinkohlebergbaus bzw. bezüglich der Koordination unserer
Explorations- und Produktionsaktivitäten mit Bergbauaktivitäten
könnten sich negativ auf unsere Betriebsabläufe auswirken oder
erhebliche Kosten nach sich ziehen; unsere mangelnde
Betriebserfahrung; eine eingeschränkte oder möglicherweise
unangemessene Verwaltung unserer Barmittel; Risiken und
Unsicherheiten im Zusammenhang mit der Exploration, Gewinnung und
Produktion von Methan aus Kohleflözen; unter Umständen können wir
unsere Reserven und sonstigen Ressourcen nicht vollständig bzw. nur
zum größten Teil fördern und absetzen; möglicherweise können wir die
Voraussetzungen zur Notierung unserer Wertpapiere an den Börsen nicht
erfüllen; Enteignungen und sonstige mit ausländischen
Betriebsniederlassungen verbundene Risiken; Störungen auf den
Kapitalmärkten, die die Finanzmittelbeschaffung erschweren könnten;
die Energiebranche allgemein betreffende Angelegenheiten; die
mangelnde Verfügbarkeit von Gütern und Dienstleistungen für Erdöl-
und Erdgasfelder; Umweltrisiken; Bohrungs- und Förderrisiken;
Änderungen von Gesetzen und Verordnungen, die unsere betriebliche
Tätigkeit betreffen, sowie weitere Risiken, die in unserem
Jahresbericht auf Formular 10-K, in Quartalsberichten auf Formular
10-Q und in weiteren bei der Börsenaufsichtsbehörde (Securities and
Exchange Commission) hinterlegten Unterlagen näher beschrieben
werden.

Web site: http://www.fareastenergy.com/

Pressekontakt:
KONTAKT: Anlegerpflege, +1-281-606-1600, Far East Energy
Corporation, Investorrelations@fareastenergy.com; oder Jennifer
Whitley,
+1-832-598-0470, Far East Energy Corporation,
jwhitley@fareastenergy.com;
oder Catherine Gay, +1-832-598-0470, Far East Energy Corporation,
cgay@fareastenergy.com

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=866934

Erstellt von an 7. Mai 2013. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de