Startseite » Allgemein » Far East Energy meldet Anbohrung seines 23. Bohrlochs des Jahres 2013, den Beginn seines Fracking-Programms 2013 sowie das Erreichen der geplanten Tiefe von fünf weiteren Bohrlöchern

Far East Energy meldet Anbohrung seines 23. Bohrlochs des Jahres 2013, den Beginn seines Fracking-Programms 2013 sowie das Erreichen der geplanten Tiefe von fünf weiteren Bohrlöchern





Die Far East Energy
Corporationde.newsaktuell.mb.nitf.xml.Org@542ba78f meldete heute die
Anbohrung sieben neuer Bohrlöcher innerhalb der zwölf Tage seit der
am Donnerstag, den 16. Mai veröffentlichten letzten Meldung zum
aktuellen Stand ihres Bohrprogramms von 2013. Damit beläuft sich die
Anzahl der im Jahr 2013 begonnenen Bohrlöcher auf 23. Bei den neuen
Bohrungen handelt es sich um die Produktionsbohrlöcher 62-4D, 81-1D,
81-2D, 81-3D und 165D sowie die Beurteilungs- und
Explorationsbohrungen SYSE-09 and SYE-09. Darüber hinaus erreichten
fünf Bohrlöcher während der letzten zwölf Tage ihre geplante
Bohrtiefe (Total Depth, TD). Bei diesen handelt es sich um die
Produktionsbohrlöcher 62-2V, 62-1D und 104D sowie die
Beurteilungsbohrungen SYW-13 und SYW-09. Das Unternehmen weist darauf
hin, dass 62-2V in nur zwölf Tagen gebohrt wurde.

„Am 16. hatten wir 13 Bohrtürme im Feld, nun sind es 18 und
weitere vier sind unterwegs“, sagte CEO Michael McElwrath. „Wir haben
in den vergangenen zwölf Tagen 7 neue Bohrlöcher angebohrt – ein
Beleg für die Fähigkeiten und die harte Arbeit unseres gesamten Teams
vor Ort.“

In der Zwischenzeit hat das Unternehmen sein Fracking-Programm für
2013 begonnen. 16 Bohrlöcher, davon 13 Produktionslöcher und drei
Beurteilungsbohrungen, sind nun bereit, durch hydraulisches Fracking
stimuliert zu werden.

Bob Hockert, der China-Manager von Far East Energy, sagte dazu:
„Wir freuen uns sehr, dass das Fracking-Programm jetzt angelaufen
ist. Noch vor etwas über einer Woche hatte unser Team zwölf
Bohrlöcher zum Fracking bereit gemacht, nun ist diese Zahl auf 16
angestiegen. Wenn diese 16 Bohrlöcher stimuliert sind, werden weitere
zehn zum Fracking bereit sein. Unser Ziel ist, das Fracking-Programm
bis Ende Oktober oder November ununterbrochen fortzusetzen, bis es
letztendlich 100 Bohrlöcher umfasst.“

Hockert weiter: „Wir haben unsere Kapazitäten vor Ort ausgebaut
und das Betriebspersonal im Feld um 14 Mitarbeiter aufgestockt,
darunter fünf Bohrungsleiter, einen Bohringenieur und mehrere
Projektmanager. Darüber hinaus haben wir einen Geoinformatiker und
Landmanager in Peking eingestellt. Das Ergebnis lässt sich an unserer
Fähigkeit ablesen, in zwölf Tagen sieben Bohrlöcher anzubohren.“

Far East Energy Corporation

Die Far East Energy Corporation ist ein in Houston, Texas,
ansässiges Unternehmen, das Niederlassungen in Peking und Taiyuan
City (China) unterhält und sich auf die Exploration und Erschließung
von Flözgasprojekten in China spezialisiert.

Bei in der vorliegenden Pressemitteilung enthaltenen Aussagen, die
Absichten, Hoffnungen, Einschätzungen, Überzeugungen, Erwartungen,
Aussichten bzw. Vorhersagen der Far East Energy Corporation und ihrer
Unternehmensleitung zum Ausdruck bringen, handelt es sich um
zukunftsbezogene Aussagen im Sinne von Paragraf 27A des
US-amerikanischen Securities Act von 1933 in seiner gültigen Fassung
und Paragraf 21E des Securities Exchange Act von 1934 in seiner
gültigen Fassung. Es ist wichtig, zur Kenntnis zu nehmen, dass solche
zukunftsbezogenen Aussagen keine Gewährleistungen zukünftiger
Ergebnisse sind und eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten
beinhalten. Tatsächliche Ergebnisse können maßgeblich von den
Darstellungen derartiger zukunftsbezogener Aussagen abweichen. Zu den
Faktoren, aufgrund derer tatsächliche Ergebnisse maßgeblich von den
Darstellungen der zukunftsbezogenen Aussagen abweichen können,
gehören: die vorläufige Natur der gesammelten Bohrungsdaten
einschließlich Permeabilität und Gasgehalt, die Tatsache, dass die
letztendlich aus unseren Bohrlöchern geförderte oder verkaufte
Gasmenge nicht garantiert werden kann, dass die Bohr- und
Frakturstimulationsprogramme die Gasmengen nicht erfolgreich
steigern, dass wir die im Gasvertriebsvertrag zwischen der Shanxi
Province Guoxin Energy Development Group Limited und China United
Coalbed Methane Corporation festgelegten Rechtsansprüche aufgrund
bestimmter Einschränkungen nach chinesischem Recht nur in begrenztem
Umfang geltend machen können, obwohl wir darin ausdrücklich als
Begünstigter genannt werden, dass weitere Bohrungen entweder gar
nicht oder eventuell nicht rechtzeitig durchgeführt werden, dass
zusätzliche Pipelines und Sammelsysteme, die für unseren Gastransport
notwendig sind, unter Umständen nicht gebaut oder nicht rechtzeitig
fertiggestellt werden oder ihre Routenführung von der erwarteten
Routenführung abweicht, dass die Betreiber der Pipeline bzw. örtliche
Vertriebs- oder Erdgasunternehmen sich weigern könnten, unser Gas zu
kaufen oder zu beziehen, oder wir selbst nicht in der Lage sein
könnten, unsere Rechte unter gültigen Vereinbarungen mit den
Pipelines durchzusetzen, dass sich Konflikte mit
Steinkohlebergbauaktivitäten oder bei der Koordinierung unserer
Erschliessungs- und Produktionsaktivitäten mit örtlichen
Bergbautätigkeiten negativ auf unsere betriebliche Tätigkeit
auswirken oder erhebliche Kosten nach sich ziehen könnten, unser
Mangel an Betriebserfahrung, die eingeschränkte und möglicherweise
unangemessene Nutzung unserer Barmittelbestände, Risiken und
Unsicherheiten im Zusammenhang mit der Exploration, Entwicklung und
Förderung von Methangas aus Kohleflözen, unser eventuelles
Unvermögen, einen bedeutenden Teil unserer Reserven und anderen
Ressourcen zu verkaufen, dass wir nicht die Bedingungen für die
Notierung unserer Wertpapiere an einer Börse erfüllen, Enteignungen
und sonstige mit Betriebstätigkeiten im Ausland einhergehende
Risiken, dass Turbulenzen an den Kapitalmärkten die
Finanzmittelbeschaffung erschweren könnten, Angelegenheiten, welche
die Energiebranche allgemein betreffen, die mangelnde Verfügbarkeit
von Gütern und Dienstleistungen für Erdöl- und Erdgasfelder,
Umweltrisiken, Bohrungs- und Förderungsrisiken, Änderungen von
Gesetzen und Verordnungen, die unsere betriebliche Tätigkeit
betreffen, sowie weitere Risiken, die in unserem jährlichen
Geschäftsbericht auf Formular 10-K, in unseren Quartalsberichten auf
Formular 10-Q sowie in weiteren, bei der Securities and Exchange
Commission laufend eingereichten Unterlagen näher erörtert werden.

Web site: http://www.fareastenergy.com/

Pressekontakt:
KONTAKT: Investor Relations – +1-281-606-1600, Far East Energy
Corporation, Investorrelations@fareastenergy.com, Jennifer Whitley –
832-598-0470, Far East Energy Corporation,
jwhitley@fareastenergy.com,
Catherine Gay – 832-598-0470, Far East Energy Corporation,
cgay@fareastenergy.com

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=879688

Erstellt von an 28. Mai 2013. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de