Startseite » Allgemein » Far East Energy gibt Beginn der 15. und 16. Bohrung 2013, vorläufige Ergebnisse der jüngsten Probebohrungen und Erreichen der geplanten Bohrtiefe zweier weiterer Bohrungen bekannt

Far East Energy gibt Beginn der 15. und 16. Bohrung 2013, vorläufige Ergebnisse der jüngsten Probebohrungen und Erreichen der geplanten Bohrtiefe zweier weiterer Bohrungen bekannt





Die Far East Energy
Corporationde.newsaktuell.mb.nitf.xml.Org@2dae1ad7 gab heute bekannt,
dass die Produktionsbohrungen 115V und 119V ihre endgültige Tiefe
erreicht haben, die geschätzte Gasausbeute für Probebohrung SYE03
ermittelt wurde und seit der Veröffentlichung vom 10. Mai mit zwei
weiteren Bohrungen begonnen wurde. Bei den neuen Bohrungen handelt es
sich um die neue Probebohrung SYE-16 und die zusätzliche
Produktionsbohrung 62-2V. Die Zahl der bislang im Jahr 2013
begonnenen Bohrungen steigt damit auf 16.

Gleichzeitig deuten die vorläufigen Ergebnisse aus der Auswertung
der Bohrkernproben aus der Probebohrung SYS-03 im
Ost-Südost-Abschnitt des Shouyang-Blocks, etwa 27 Kilometer
südöstlich der 1H-Pilotregion darauf hin, dass die Gasausbeute aus
Kohleflöz Nr. 15 ungefähr 25 Kubikmeter pro Tonne bzw. über 800
Standardkubikfuß pro Tonne betragen dürfte. Dieser außergewöhnlich
hohe Gasgehalt ist mit dem ebenfalls hohen Gasgehalt von über 900
scf/Tonne vergleichbar, der bei der Bohrung SYS-05 gemessen wurde.
Diese befindet sich im äußersten südöstlichen Abschnitt des
Shouyang-Blocks, etwa 37 Kilometer südlich der 1H-Pilotregion.

„Derzeit liegt unsere Zuwachsrate bei zwei bis drei neuen
Bohrungen pro Woche, wir haben 13 Bohranlagen vor Ort, wobei in den
kommenden Tagen noch weitere erwartet werden, und an diesem
Wochenende soll mit zwei zusätzlichen Bohrungen begonnen werden“,
erklärt CEO Michael McElwrath. „Ich habe den Block heute besucht und
festgestellt, dass das Maß an Aktivität ebenso bemerkenswert ist, wie
die Leistung unseres Teams vor Ort. Zwölf Bohrungen sind für das
Fracking vorbereitet und der Beginn des Fracking-Programms steht
unmittelbar bevor. Wenn das Programm erst einmal angelaufen ist, wird
es vermutlich bis zum Beginn des vierten Quartals ohne Unterbrechung
weiterlaufen, da immer mehr neue Bohrungen ihre endgültige Tiefe
erreichen und dann ebenfalls zum Fracking anstehen.“

Alex Yang, der leitende Vizepräsident für Erschließung, gab dazu
folgenden Kommentar ab: „Zusammen mit SY-P12, SY-P18 und SYS05 weisen
diese vorläufigen Ergebnisse für SYS-03 darauf hin, dass ein großer
Teil des östlichen Shouyang-Blocks von Kohlevorkommen mit sehr hohem
Gasgehalt durchzogen ist. Dies dürfte sich auch auf die Kalkulation
unserer Reserven und Ressourcen auswirken.“

Far East Energy Corporation

Das Kerngeschäft der Far East Energy Corporation mit Hauptsitz in
Houston, Texas, und Niederlassungen in Peking und Taiyuan, China,
bilden die Erschließung und der Abbau von Flözgas in China.

In dieser Pressemitteilung enthaltene Aussagen, die Absichten,
Hoffnungen, Schätzungen, Überzeugungen, Annahmen, Erwartungen oder
Prognosen über die Zukunft der Far East Energy Corporation und ihres
Managements wiedergeben, sind vorausschauende Aussagen im Sinne von
Paragraf 27A des Securities Act von 1933, gemäß Änderung, und
Paragraf 21E des Securities Exchange Act von 1934, gemäß Änderung. Es
ist unbedingt zu beachten, dass solche vorausschauenden Aussagen
keine Garantien für zukünftige Ergebnisse darstellen und
verschiedenen Risiken und Unsicherheiten unterworfen sind. Die
tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von denen abweichen, die in
solchen vorausschauenden Aussagen prognostiziert wurden. Zu den
Faktoren, aufgrund derer die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von
denen, die in solchen vorausschauenden Aussagen prognostiziert
werden, abweichen können, gehören unter anderem die folgenden: die
vorläufige Natur von Quellendaten, einschließlich der Permeabilität
und des Gasgehalts; die aus unseren Quellen stammende Gasmenge, die
letztendlich gefördert bzw. verkauft wird, kann nicht mit Sicherheit
vorausgesagt werden; die Bruchstimulations- und Bohrprogramme führen
möglicherweise hinsichtlich der Erhöhung der Gasmenge nicht zum
gewünschten Erfolg; aufgrund der Beschränkungen durch die chinesische
Gesetzgebung haben wir ggf. nur eingeschränkte Möglichkeiten, die
Vereinbarung über den Verkauf von Gas zwischen der Guoxin Energy
Development Group Limited der Provinz Shanxi und der China United
Coalbed Methane Corporation durchzusetzen, in der wir ausdrücklich
als Begünstigter benannt sind; zusätzliche Bohrungen werden
möglicherweise nicht oder nicht termingerecht durchgeführt;
zusätzliche Pipelines und Sammelsysteme, die für den Gastransport
benötigt werden, werden ggf. nicht gebaut oder nicht termingerecht
fertiggestellt oder die Streckenführung weicht von der geplanten
Route ab; die Pipelinebetreiber und lokalen
Versorgungsunternehmen/CNG-Unternehmen können es ablehnen, unser Gas
zu erwerben oder abzunehmen oder wir sind möglicherweise nicht in der
Lage, die aus den mit den Betreibern der Pipelines geschlossenen
Vereinbarungen resultierenden Rechte durchzusetzen; Überschneidungen
mit dem Abbau von Kohle oder bei der Koordination unserer
Erschließungs- und Produktionsaktivitäten mit dem Bergbau können
unseren Betrieb negativ beeinflussen oder deutlich erhöhte
Betriebskosten zur Folge haben; unsere fehlende Betriebserfahrung;
eingeschränkte oder möglicherweise falsche Handhabung von
Geldmitteln; Risiken und Unsicherheiten, die im Zusammenhang mit
unseren Erschließungs-, Entwicklungs- und Abbauaktivitäten
hinsichtlich des Flözgases entstehen; unser Unvermögen, einen
maßgeblichen Anteil unserer Reserven und anderen Ressourcen abzubauen
oder zu verkaufen; unser Unvermögen, die Voraussetzungen für den
Handel unserer Wertpapiere an einer Wertpapierbörse zu erfüllen;
Enteignungen und andere Risiken im Zusammenhang mit geschäftlichen
Aktivitäten im Ausland; Störungen an den Kapitalmärkten, die sich auf
die Kapitalbeschaffung auswirken; Angelegenheiten, die sich auf die
Energiewirtschaft im Allgemeinen auswirken; mangelnde Verfügbarkeit
von Waren und Dienstleistungen für die Öl- und Gasfelder;
Umweltrisiken; Risiken bei der Bohrung und Produktion; Änderungen von
Gesetzen oder Vorschriften, die sich auf unseren Betrieb auswirken
sowie weitere Risiken, die in den von uns bei der US-Börsenaufsicht
eingereichten Jahresberichten in Form von Formular 10-K,
Quartalsberichten in Form von Formular 10-Q und den zugehörigen
Unterlagen dargelegt sind.

Web site: http://www.fareastenergy.com/

Pressekontakt:
KONTAKT: Far East Energy Corporation: Investor Relations:
+1-281-606-1600, Investorrelations@fareastenergy.com, Jennifer
Whitley:
+1-832-598-0470, jwhitley@fareastenergy.com oder Catherine Gay:
+1-832-598-0470, cgay@fareastenergy.com

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=874196

Erstellt von an 17. Mai 2013. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de