Startseite » Allgemein, Sonstige » euroLighting auf der eltefa 2017 (Halle 7, Stand 7C25)

euroLighting auf der eltefa 2017 (Halle 7, Stand 7C25)





Nagold, Februar 2017 – euroLighting stellt auf der eltefa 2017 in Stuttgart sein LED-Programm in treiberloser AC-Technik für die Innen- und Außenbeleuchtung aus (Halle 7, Stand 7C25). Zu den drei Ausstellungsbereichen zählen LED-Straßenlampen für den kommunalen Sektor, LED-Beleuchtungslösungen für Gewerbe und Industrie sowie Standard- und kundenspezifische LED-Module in AC-Technik.

Für die kommunale Beleuchtung präsentiert euroLighting einbaufertige LED-Straßenlampen in AC-Technik zum einfachen Austausch von HQL- und NAV-Straßenlampen (Retrofit). Bei der LED Mini-Cornbulb entfällt dankt patentiertem ESSB-Modul beim Umrüsten nun das Überbrücken oder Abklemmen des Vorschaltgeräts. Damit bleibt die Herstellergarantie der Lampe erhalten. Außerdem verfügt die LED über einen Überspannungsschutz bis >6kV, der sie vor den Auswirkungen von Blitzeinschlägen bewahrt.

Neu im Programm gibt es jetzt die LED-Straßenlampen der Serie Sirius im Bereich 30-160W, die serienmäßig mit einer integrierten und frei programmierbaren Nachtabsenkung ausgestattet sind. Dank ihr lassen sich zusätzlich 20% Energiekosten einsparen, das bedeutet insgesamt eine Stromersparnis von rund 80%

Für Industrie- und Gewerbebauten bietet euroLighting ein Standardprogramm an T8-LED-Röhren zum einfachen Austausch veralteter Röhren, die kompatibel mit KVG- oder EVG-Netzteilen sind. Neu sind die Hochleistungs-LED-Hallentiefstrahler, die dank filigraner Bauweise und Aluminiumrahmen nur 3 kg wiegen. Sie besitzen beste thermische Werte und ermöglichen eine optimale Ausleuchtung von Industriehallen bis 15m Höhe. Bei einer Lebensdauer von 100.000 Stunden erreichen sie eine Lichtausbeute von 165lm/W, was 30 Prozent über dem Durchschnitt liegt. Kürzlich hat der Autohersteller Toyota 1.000 Stück der euroLighting-Strahler für seine Fabriken geordert. Neu bei euroLighting erhältlich sind auch kleine Einbaustrahler mit einem Abstrahlwinkel von 360°, die sich in drei Ebenen sehr flexibel einstellen lassen.

Zusätzlich zum LED-Lampenprogramm zeigt euroLighting seine LED-Module in AC-Technik, die ohne konventionelle Stromversorgung auskommen. Die gesamte Treiberelektronik, bestehend aus IC, Varistor, Sicherung, Brückengleichrichter und Widerständen, befindet sich zusammen mit den Chip-Leuchtdioden auf einer einzigen Platine und benötigt so nur wenig Platz. Dank modularer Bauweise ermöglichen die LED-Module aneinandergereiht große Leuchtflächen mit Gesamtleistungen bis 1.000 W oder mehr. Auf Wunsch werden diese neben den Standardgrößen auch kundenspezifisch in beliebiger Form geliefert, ob quadratisch, rechteckig oder rund.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1453390

Erstellt von an 7. Feb 2017. geschrieben in Allgemein, Sonstige. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia