Startseite » Allgemein » Erste Garantieversicherung für Windkraftanlagen

Erste Garantieversicherung für Windkraftanlagen





Munich Re versichert die Garantien, die der deutsche Windkraftanlagenbauer Fuhrländer seinen Kunden gibt. Dies ist die erste Versicherung ihrer Art weltweit und Teil einer Palette innovativer Versicherungen, mit denen das Unternehmen Risiken im Bereich erneuerbarer Energien übernimmt. Munich Re entlastet dadurch Anbieter sowie Investoren und erleichtert Zukunftstechnologien den Markteintritt.ien übernimmt. Munich Re entlastet dadurch Anbieter sowie Investoren und erleichtert Zukunftstechnologien den Markteintritt.

Der Hersteller Fuhrländer gewährt Kunden seiner bis zu 2,5 Megawatt starken Windkraftanlagen eine mehrjährige Garantie in Verbindung mit entsprechenden Serviceverträgen. Munich Re deckt diese von Fuhrländer gegebenen Zusagen und übernimmt das damit verbundene finanzielle Risiko. Dadurch wird der Hersteller entlastet und kann die Mittel auf den Ausbau seiner Position in einem sich weltweit nach wie vor überdurchschnittlich entwickelnden Markt konzentrieren. Gleichzeitig ist eine solche Versicherung attraktiv für Käufer und Investoren, da Fuhrländer seinen Kunden damit größere Sicherheit, Planbarkeit sowie Kreditwürdigkeit bei Banken bieten kann.

„Diese Investitionssicherheit unterstreicht die Zuverlässigkeit unserer Technologie und ist Zeichen unserer gelebten Kundenorientierung“, erklärt Joachim Fuhrländer, Vorstandsvorsitzender der international tätigen Fuhrländer-Firmengruppe. Der Vereinbarung mit Fuhrländer vorausgegangen war eine intensive Prüfung der Entwicklungs-, Herstellungs- und Logistikprozesse durch Ingenieure von Munich Re.

Thomas Blunck, Mitglied des Vorstands von Munich Re: „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Fuhrländer den ersten Kunden für innovative Deckungen dieser Art im Windenergiebereich gewinnen konnten. Munich Re ist damit erneut Vorreiter auf dem Markt, nachdem wir auch bei Leistungsgarantiedeckungen im Solarbereich die Ersten waren.“ Zur Realisierung dieser unkündbaren Deckung schaltet Munich Re einen ihrer Spezial-Erstversicherer ein.

Das Unternehmen hat in den vergangenen Jahren erhebliche Kompetenz im Bereich erneuerbare Energien aufgebaut. Mit dieser Expertise kann Munich Re spezielle Risiken erneuerbarer Energien übernehmen und damit in vielen Fällen entscheidend dazu beitragen, dass Investitionen in Zukunftstechnologien möglich werden. Die neuen Versicherungen fügen sich nahtlos ein in die Ausrichtung des Unternehmens, das den Klimawandel zu einem strategischen Thema erklärt hat. „Wir sehen den Klimawandel nicht nur als Risiko in Form zunehmender Naturkatastrophen, sondern auch als große Chance, da er den Umbau unserer Energiewirtschaft hin zu erneuerbaren Trägern zur Folge haben wird“, sagte Blunck. „Die Versicherungswirtschaft kann hier einen erheblichen Beitrag leisten.“

Hinweis an die Redaktionen
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Media Relations München, Gerd Henghuber
Tel.: +49 (89) 38 91-98 96

Media Relations Asien, Nikola Kemper
Tel.: + 852 2536 6936

Media Relations USA, Terese Rosenthal
Tel.: +1 609 243 4339

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=344258

Erstellt von an 8. Feb 2011. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de