Startseite » Allgemein, Sonstige » Erfolgreiche Kombination von Kompost- und Biogasanlage

Erfolgreiche Kombination von Kompost- und Biogasanlage





UTS Biogas Ltd („UTS“), eine Tochtergesellschaft der UTS Biogastechnik GmbH und innerhalb der UTS Gruppe verantwortlich für den britischen und irischen Biogasmarkt, hat ihren ersten großen Auftrag für eine Biogasanlage in Großbritannien erhalten. Die 700 kW-Anlage in Glenfarg, Schottland, wird pro Jahr 16.000 Tonnen Speisereste in elektrische Energie und Wärme umwandeln.

Dies ist das erste gemeinsame Projekt, welches von den Unternehmen TEG Group PLC („TEG“) und UTS in ihrer Partnerschaft für den Biogasmarkt in Großbritannien mit speziellem Fokus auf organische Abfallverwertung realisiert wird. Diese Partnerschaft hatte in der Vergangenheit bereits zu einer Lizenzvereinbarung geführt die TEG einen exklusiven Zugang zur UTS-Technologie für diesen speziellen Markt sichert. TEG ist ein führender Anbieter von Kompostierungsanlagen in Behältern (= „in-vessel composting“ oder „IVC“) und hat bereits zahlreiche Anlagen in Großbritannien geliefert bzw. in Betrieb.

Die Kombination einer Kompostierungs- und einer Biogasanlage bei der Behandlung von organischen Abfällen bietet erhebliche Vorteile für die Anlagenbetreiber, da durch die dann mögliche Annahme von verschiedensten Abfallströmen eine erhöhte Flexibilität und eine Effizienzsteigerung im Betrieb mit parallelen und kombinierten Verfahren erreicht werden kann. Diese Vorteile können demnächst auf der Anlage in Glenfarg demonstriert werden. Die Kompostanlage von TEG ist seit 2002 in Betrieb und wird derzeit pro Jahr mit 38.000 Tonnen gemischten Abfällen gefüttert. Die Biogasanlage wird neben dem bestehenden Werk gebaut und wird ca. 700 kW Strom erzeugen sowie 250 kW verfügbare Wärme für zusätzliche Nutzer liefern. Zur Gewährleistung eines wirtschaftlichen Konzepts zur Wärmenutzung hat TEG mit dem Vermieter Binn Farm Limited einen Vertrag geschlossen, so dass die Wärme an das neue Unternehmen Binn Eco Park weitergeleitet werden kann. Die Biogasanlage wurde von Albion Ventures LLP finanziert und außerdem von der Zero Waste Scotland gefördert.

Mick Fishwick, Chief Executive von TEG, erklärt: „Die strategische Partnerschaft zwischen TEG und UTS erweist sich als sehr erfolgreich und unsere kombinierte Kompostierungs- und Biogasanlage wird eine ausgezeichnete Referenz für weitere Abfallprojekte werden. Wir gehen davon aus, dass dies die erste von zahlreichen TEG-UTS Biogasanlagen in Großbritannien sein wird. “

Rob Heap, Geschäftsführer der UTS Biogas Ltd, ist ebenfalls begeistert: „Die Biogasanlage in Glenfarg soll im ersten Quartal 2011 in Betrieb genommen werden. TEG und UTS haben dann eine Referenzanlage, welche zu 100% organische Abfälle verwertet. Somit kann ab sofort in Großbritannien die Robustheit und Flexibilität der UTS-Technologie in diesem Anwendungsgebiet demonstriert werden. Dieses Projekt ist nicht nur für den britischen Markt sondern auch für das internationale Geschäft der UTS sehr wichtig, da weltweit die Verwertung von organischen Abfällen im Vergleich zum Einsatz von Energiepflanzen in Biogasanlagen eine bedeutendere Rolle spielt.“

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=254337

Erstellt von an 8. Sep 2010. geschrieben in Allgemein, Sonstige. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2018 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia