Startseite » Allgemein » Energieerzeugende Vorhangsysteme – Oskar WIDMER, SunCurtain und OPVIUS gehen eine Kooperation ein

Energieerzeugende Vorhangsysteme – Oskar WIDMER, SunCurtain und OPVIUS gehen eine Kooperation ein





Es gibt kaum Flächen die besser geeignet sind, um Strom aus der Sonne zu gewinnen, als solche von Verschattungssystemen. Konventionelle Verschattungseinrichtungen stoßen jedoch an ihre Grenzen, wenn es darum geht, einen Beitrag für die energiepolitischen Ziele zu leisten. Wie oft werden Vorhänge geschlossen, um Blendung durch Sonnenlicht zu vermeiden und gleichzeitig die Beleuchtung angeschaltet, um das Arbeiten wieder zu ermöglichen?

?Jede gesparte Kilowattstunde Energie schont die Umwelt und den Geldbeutel.? ? Unter diesem Motto hat das Kitzinger Start-up-Unternehmen SunCurtain GmbH eine Verschattungslösung entwickelt, bei der Vorhänge zu einem kleinen Kraftwerk werden! Der ?Vorhangstoff? besteht aus flexiblen Photovoltaikpaneelen der Firma OPVIUS GmbH und wird so zu einem klassisch anmutenden Lamellenvorhang. Dieser besticht durch folgende Eigenschaften: Verschiedenfarbige, teiltransparente Lamellen lassen nur einen gewissen Teil des sichtbaren Lichtes durch. Ultraviolette und infrarote Strahlung hingegen werden stark abgeschwächt, was dem Raumklima wieder zu Gute kommt. Durch die Herstellung in einem Druckverfahren, sind Anpassungen in Design und Format einfach zu verwirklichen. Und, die wohl wichtigste Eigenschaft, die Vorhänge erzeugen Strom! Diese disruptiven Produkteigenschaften haben die Chance den Markt der Verschattungssysteme zu revolutionieren. Erkannt hat das auch die Firma Oskar Widmer GmbH, Spezialist im Bereich Sonnenschutz- und Federtechnologie (mit Sitz in Lorsch) und ist vom innovativen Charakter der SunCurtain Produkte überzeugt. So sollen die Produkte der SunCurtain GmbH zunächst über die bestehenden Marktzugänge ausgebracht werden und in einem weiteren Schritt das Portfolio der Oskar Widmer GmbH durch Photovoltaik-Sonnenschutzlösungen z.B. im Bereich von Markisen erweitert werden.

Um die Zusammenarbeit zu konkretisieren haben die Unternehmen am 27. Februar 2018 auf dem Messestand der Oskar Widmer GmbH, auf der R+T 2018 ? Weltmesse für Rollladen, Tore und Sonnenschutz ? die entsprechende Kooperationsvereinbarung unterzeichnet.

Stephan Hildebrandt, Produktmanager der SunCurtain GmbH, sagt dazu ?Wir sind sehr erfreut, dass unser Ansatz gleich auf so großes Interesse bestehender Marktteilnehmer gestoßen ist. Mit der Oskar Widmer GmbH haben wir einen Partner gefunden, der unser Marktverständnis teilt ? Verschattungssysteme können einen Beitrag zu den klimapolitischen Zielen beisteuern.? Darüber hinaus ergänzt er: ?Die neuen Regularien hinsichtlich der Einspeisung in das Hausnetz, vereinfachen die Nutzung unserer Systeme zur Kompensation des Eigenverbrauchs enorm. Letztlich kann der Vorhang entweder an die Steckdose oder an einen Batteriepuffer angeschlossen werden und so den maximalen Nutzen für den Verbraucher erzielen.?

?Das OPV Vorhangsystem ist ein großartiger Ansatz. Wir sind immer bestrebt unseren Kunden Lösungen anzubieten, die ihnen einen möglichst hohen Nutzwert stiften. Die Ansätze von SunCurtain bringen den Bereich der innovativen Vorhänge auf eine ganz neue Ebene.?, so Dr. Michael Müller, Geschäftsführender Gesellschafter der Oskar WIDMER GmbH. ?Ein Vorhang ist letztlich ein sehr einfach zu installierendes System, welches auch in Bestandsbauten problemlos integriert werden kann. Dadurch erschaffen wir eine nachgeschaltete Möglichkeit die Energieeffizienz eines Gebäudes zu verbessern ? und das mit minimalen Eingriffen in die Gebäudestruktur.?

Die vielen Gestaltungsmöglichkeiten der SunCurtain Produkte beruhen dabei auf der Kooperation mit der OPVIUS GmbH im Bereich gedruckter Organischer Photovoltaik. Durch die einzigartige Herstellungslandschaft, basierend auf Beschichtungs-, Druck- und Laserstrukturierungsverfahren, können Farben und Oberflächengüte gewählt und die Intensität und Anordnung der Strukturen verändert werden.

?Wir freuen uns unser Netzwerk mit starken Partnerunternehmen wie SunCurtain und Widmer zu erweitern. SunCurtain folgt unserer Meinung nach dem richtigen Ansatz: Produkte in den Markt zu bringen, die einzig durch die Verwendung von gedruckter OPV Technologie ermöglicht werden. Damit ergeben sich völlig neue Chancen in den verschiedensten Bereichen.? so Hermann Issa, Senior Director Business Development and Sales der OPVIUS GmbH. ?Wir als OPVIUS freuen uns über jeden solchen Vorstoß und unterstützen diese auf verschiedenste Weise. Letztlich wird es auch ein Erfolg für uns, wenn bestehende Glasfassaden-Gebäude mit SunCurtain Vorhangsystemen ausgestattet werden oder Bürokomplexe damit ihre Energiesparmaßnahmen umsetzen. Langfristig, ermöglicht durch die Designfreiheit, sehe ich die OPV Vorhänge auch in Wohnbereichen.?

Über SunCurtain

Die SunCurtain GmbH mit Sitz in Kitzingen wurde 2017 gegründet. Das Unternehmen hat sich darauf spezialisiert photovoltaisch aktive Verschattungssystem auf Basis der Organischen Photovoltaik Technologie (OPV) zu entwickeln. Das Unternehmen produziert dazu OPV Vorhänge für die verschiedensten Einsatzgebiete und vermarktet diese mit Partnern.

Über Widmer

Die Oskar WIDMER GmbH ist ein traditionsreiches Familienunternehmen mit einer über 120-jährigen Geschichte. Heute ist die Firma WIDMER marktführend in der Federwellentechnik und Gesamtanbieter im Sonnenschutz-Bereich. Die qualitativ äußerst hochwertige Produktpalette wird vor dem Hintergrund klimatischer Veränderungen und steigender Energiekosten den modernen Anforderungen des Marktes in vollem Umfang gerecht. Die Führung des Unternehmens liegt in den Händen von Dr. Michael Müller. Mit ihm ist die Firma WIDMER bestens für die Zukunft aufgestellt.

Die OPVIUS GmbH mit Sitz in Nürnberg und Kitzingen (INNOPARK Kitzingen) wurde 2012 gegründet und gehört weltweit zu den Marktführern im Bereich organische Photovoltaik. OPVIUS produziert organische Solarzellen mit Fokus auf kundenspezifische Lösungen. Darüber hinaus ist das Unternehmen im Bereich der Forschung und Entwicklung tätig, um ihren Kunden kontinuierlich kreative und innovative Lösungen anbieten zu können. OPVIUS nutzt dabei einen einzigartigen, auf der Kombination von Druck-, Laminierungs- und Laserstrukturierungsverfahren basierenden Herstellungsprozess. Diese fortschrittliche Technologie erlaubt eine hohe Skalierbarkeit und ermöglicht es, äußerst individuelle, kundenspezifische Designs herzustellen. Zudem unterstützt OPVIUS ihre Kunden mit Systemlösungen in Hinblick auf die Integration von OPV in bestehende oder neue Produkte.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1585524

Erstellt von an 28. Feb 2018. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2018 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia