Startseite » Allgemein » Energie Franchisesystem Enerix wächst auf 50 Partner an

Energie Franchisesystem Enerix wächst auf 50 Partner an





Technische Franchisesysteme gibt es im Vergleich zu Fitness- oder Fastfoodketten in Deutschland nur sehr wenige. Eines dieser Systeme ist das Energie Franchisesystem Enerix. Das System wurde 2007 gegründet und hat sich auf die Planung und Installation dezentraler Energieanlagen spezialisiert. Auf Basis von Photovoltaikanlagen und Stromspeichern liefern diese Anlagen Eigenheimbesitzern und Gewerbebetrieben kostengünstige Energie. Enerix hat eine eindrucksvolle Entwicklung innerhalb der vergangenen 24 Monate erlebt und zählt zwischenzeitig 50 Partner.

Nach einer stürmischen Aufwärtsentwicklung zwischen der Einführung des Erneuerbaren-Energien-Gesetz (EEG) im April 2000 und 2011 kam es 2012 zum Einbruch der Solarbranche. Überkapazitäten bei den Modulen hatten in Deutschland zu einem Preisverfall und steigenden Renditen für die Anlagenbetreiber geführt. Daraufhin wurden die Förderungen für Solarstrom seitens der damaligen Regierung gekürzt, was wiederrum zu einem massiven Nachfragerückgang und in Folge zu zahlreichen Insolvenzen bei Solarunternehmen führte. Nach ein paar eher ruhigen Jahren hat sich der Markt nun neu gefunden und erlebt seit geraumer Zeit einen zweiten Aufschwung. Grund dafür sind die gesunkenen Investitionskosten für Photovoltaikanlagen, die Möglichkeiten der Stromspeicherung und die anhaltend steigenden Energiekosten. Energie vom eigenen Hausdach ist in der Bevölkerung sehr beliebt, günstiger als vom Energiekonzern und unterliegt zudem keiner Preissteigerung. War es vor dem Einbruch der Solarbranche noch das Ziel der Anlagenbetreiber so viel Energie wie möglich zu verkaufen und dafür eine staatlich garantierte Vergütung zu erhalten, liegt heute die Motivation darin, möglichst viel Energie für sich selbst herzustellen umso die persönlichen Energiekosten zu reduzieren. Themen wie elektrische Wärmeerzeugung oder die Elektromobilität heizen das Thema zusätzlich an. 

Nach der Marktkonsolidierung kam der Aufschwung

Enerix hat die schwierigen Jahre auch hinter sich gelassen und erfreut sich heute einer großen Nachfrage seitens Endkunden und Franchiseinteressenten. In den letzten zwei Jahren hat das System über 30 neue Franchisepartner gewinnen können. Der 50. Vertrag wurde in den vergangenen Tagen unterzeichnet und setzt einen wichtigen Meilenstein in der Unternehmensentwicklung.

?Die Energiewende ist in den Köpfen der Bevölkerung angekommen und so Mancher sucht in dieser Branche sogar seine berufliche Zukunft. Unser Ziel ist es, bis 2021 mit 100 Franchisebetrieben in Deutschland vertreten zu sein und uns zu einem bedeutenden Anbieter in der dezentralen Energieversorgung zu entwickeln? erläutert Peter Knuth, Mitbegründer des enerix Franchiseunternehmens.

Alternative Energielösungen für Eigenheimbesitzer

?Gegenüber noch vor ein paar Jahren liefern wir heute unseren Kunden echte Gesamt­energie­lösungen und ermöglichen damit eine unabhängige und nachhaltige Energieversorgung?. Bis zu 80 Prozent der benötigten Energie produzieren Eigenheimbesitzer mit Anlagen von Enerix selbst, die restliche Energie liefert das Unternehmen über eine Stromcloud. Die Stromcloud ist eine Art Energiesparbuch auf das die Kunden im Sommer Energie einzahlen und im Winter wieder abrufen, immer dann wenn keine oder nur sehr wenig Sonnenenergie produziert wird. Neben den technischen Komponenten stellt Enerix ein sehr umfangreiches Dienstleistungspaket seinen Kunden zu Verfügung. ?Wir wollen unseren Kunden einen möglichst umfangreichen Service liefern und alle möglichen Hindernisse beseitigen. Manche Kunden wünschen eine Finanzierung, andere benötigen Unterstützung bei den steuerlichen Themen. Hierfür haben wir passende Lösungen entwickelt und liefern  gegenüber dem regionalen Wettbewerb ? das sind in der Regel regional ansässige Handwerksbetriebe ? einen großen Mehrwert.?

Mit dem Franchisemodell richtet sich Enerix an Gründer mit Managementqualitäten und Erfahrung in der Personalführung. Die Franchisepartner kommen in der Regel aus ganz anderen Industriezweigen. Branchenerfahrung ist nicht erforderlich, da die fachlichen Qualifikationen von Enerix vermittelt werden. Vor Geschäftsstart durchlaufen alle Franchisepartner eine fachspezifische Ausbildung und schließen diese als Fachberater für dezentrale Energiesysteme mit TÜV-Rheinland Qualifikation ab. Als Leistungen für seine Franchisenehmer nennt Enerix auch die kaufmännische Betreuung, Unterstützung beim Marketing und Vertrieb, technische Beratung und EDV-Unterstützung. 

Einstieg in einen Wachstumsmarkt

Der Solarmarkt boomt wieder und durch die Energiewende und durch die Umstellung auf Elektromobilität wird dieser Trend in den nächsten Jahren anhalten. Wer mit dem Gedanken spielt sich in einem technischen Bereich selbständig zu machen, findet in diesem noch sehr jungen Markt mit dem Enerix-Modell eine einmalige Chance.

Enerix ist führender Serviceanbieter für dezentrale Energiesysteme und Energieeffizienz und das erste Franchisesystem in der Energiebranche. Als Teil der MVV-Energie AG liefert die Fachbetriebskette dezentrale und nachhaltige Energielösungen für Hausbesitzer und mittelständische Betriebe. Das Alleinstellungsmerkmal ist der Rundumservice den enerix seinen Kunden bietet. Mit derzeit 46 Standorten in Deutschland und Österreich und mit über 7.000 installierten Systemen gehört Enerix heute zu den erfahrensten Anbietern im Markt.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1639311

Erstellt von an 13. Aug 2018. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2018 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia