Startseite » Allgemein, Sonstige » Endspurt für den Kraftwerkspark II von Green City Energy – Bereits 80 % der festverzinslichen Anleihen gezeichnet

Endspurt für den Kraftwerkspark II von Green City Energy – Bereits 80 % der festverzinslichen Anleihen gezeichnet





Der Kraftwerkspark II von Green City Energy befindet sich in der Schlussplatzierung, seit Emissionsstart im Januar 2014 konnten über 80 % der Anleihen zur Finanzierung von Solar-, Wind- und Wasserkraftwerken platziert werden. Die Vollplatzierung wird zum Jahresende erwartet. Grund für den erfreulichen Platzierungsverlauf ist ein funktionierendes Investitionskonzept, das Anleihenkapital wurde schrittweise in Erneuerbare-Energien-Anlagen mit einer Gesamtleistung von rund 70 MW investiert. Auch die GLS Bank hat den Kraftwerkspark II seit August im Angebot. Der effektive Kapitaleinsatz für die Energiewende in Kombination mit attraktiven Konditionen von 4,75 % p.a. (Laufzeit bis 2023) bzw. 5,75 % p.a. (Laufzeit bis 2033) hat über 1.000 Anlegerinnen und Anleger, darunter auch mehrere Stiftungen, angesprochen. 
Die Grundidee des Kraftwerkspark II fußt auf einer Überzeugung, die Jens Mühlhaus, Vorstand der Green City Energy AG, so beschreibt: ?Die Energiewende kann nur durch den konsequenten Ausbau der Erneuerbaren Energien gelingen. Energiewende bedeutet für uns den Einstieg in regenerative Energieerzeugungsformen und Ausstieg aus der atomar-fossilen Energieerzeugung.? Dieser Ausstieg wird für den Energiewendemacher nur denkbar, wenn Solar-, Wind- und Wasserkraftwerke das neue, stabile Rückgrat unseres zukünftigen Energiemix bilden.
Kraftwerksportfolio steht fest ? Investitionskonzept geht auf
Der Kraftwerkspark II kombiniert die drei wichtigsten regenerativen Energiequellen Wind, Wasser und Sonne an verschiedenen europäischen Standorten. Schrittweise wurden ausgewählte Kraftwerksprojekte nach definierten Investitionskriterien erworben und durch die angebotenen Anleihen finanziert. Die jährliche Stromproduktion der Anlagen liegt bei rund 140 Mio. Kilowattstunden, damit können über 40.000 Haushalte versorgt werden. ?Unser Ziel war eine ausgewogene Streuung des Anleihenkapitals in unseren Kernmärkten Deutschland, Frankreich und dem nördlichen Italien?, berichtet Finanzvorstand Frank Wolf. ?Mit drei Windparks in Bayern und Baden-Württemberg, einer Wasserkraftanlage in den italienischen Dolomiten sowie in acht Solarkraftwerken der Megawattklasse in Südfrankreich bieten wir Anlegerinnen und Anlegern ein überzeugendes Kraftwerksportfolio?, sagt Wolf. Mit zwei laufenden Kleinwasserkraftwerken nahe Mailand und im Herzen Turins stehen außerdem zwei weitere Investitionsobjekte zum Erwerb bereit.
Auch die GLS Bank hat den Kraftwerkspark II im Angebot
Zwischenzeitlich konnten rund 80 Prozent des Anleihenkapitals bei verschiedenen Anlegergruppen platziert werden. Rund 1.000 Anlegerinnen und Anleger haben sich für die ökologisch sinnvolle Investition entschieden. ?Wir freuen uns auch, dass wir mehrere Stiftungen und eine Versicherung mit unserem Angebot überzeugen konnten?, zeigt sich Frank Wolf zufrieden. Gerade für Stiftungen ist es wichtig, ihr Stiftungsvermögen sachwertorientiert anzulegen, diese Möglichkeit bietet der Kraftwerkspark II. ?Stabile Rahmenbedingungen und Investitionssicherheit durch gesetzlich garantierte Einspeisevergütungen? sind für Wolf die entscheiden Kriterien für eine Investitionsentscheidung.
Vollplatzierung wird bis zum Jahresende erwartet
Die Anbieterin erwartet nun eine zügige Schlussplatzierung, das Maximalvolumen von 50 Mio. Euro soll spätestens zum Jahresende platziert sein. Für Interessenten ist also jetzt der richtige Zeitpunkt, eine Investitionsentscheidung zu treffen. Kein Ausgabeaufschlag (Agio) und ein Festzinssatz von 4,75 % (Laufzeit bis 2023) bzw. 5,75% (Laufzeit bis 2033) sind starke Argumente für den Kraftwerkspark II.
Weitere Informationen zum Kraftwerkspark II finden Sie unter www.greencity-energy.de/kwpII.
Wichtiger Hinweis: Diese Pressemeldung dient Werbezwecken und enthält ausgewählte, verkürzt dargestellte Informationen mit Stand August 2015. Für eine Anlageentscheidung sind ausschließlich der vollständige Verkaufsprospekt inkl. Vermögensanlagen-Informationsblättern (VIB)  bzw. der Wertpapierprospekt sowie jeweils evtl. Nachträge maßgeblich. Für eine abschließende Beurteilung der Anleihen ist es daher erforderlich, sich mit dem gesamten Inhalt der genannten Dokumente, insbesondere den dort beschriebenen Risiken, vertraut zu machen. Alle Dokumente sind kostenfrei bei der Emittentin Green City Energy Kraftwerkspark II GmbH & Co. KG, Zirkus-Krone-Str. 10, 80335 München, erhältlich. Darüber hinaus sind alle gesetzlich vorgeschriebenen Unterlagen in elektronischer Form einsehbar unter www.greencity-energy.de.
Frühere Wertentwicklungen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung der Anleihen. Fehler in dieser Pressemeldung können trotz sorgfältiger Erstellung nicht ausgeschlossen werden.

Die Green City Energy AG mit Sitz in München wurde 2005 als Tochter der gemeinnützigen Umweltorganisation Green City e.V. gegründet und steht für eine dezentrale und demokratische Energiewende.
Green City Energy projektiert Erneuerbare-Energien-Anlagen in den Bereichen Windenergie, Wasserkraft und Photovoltaik – von der Idee bis zum schlüsselfertigen Kraftwerk. Durch das Angebot Ökologischer Geldanlagen erhalten private Anleger die Chance, direkt in die Energiewende zu investieren. So wurden durch Geschlossene Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements bisher Investitionen von rund 264 Millionen Euro in Erneuerbare-Energien-Projekte ermöglicht. Die dritte Säule der Angebotspalette bildet die Kommunale Energieberatung, die Landkreisen und Kommunen fachliche und handlungsorientierte Unterstützung auf dem Weg zur lokalen Energieunabhängigkeit bietet. Für ihre wegweisenden Angebote und hohen Nachhaltigkeitsstandards wurde die Green City Energy wiederholt ausgezeichnet. Unter anderem erhielt das Unternehmen den renommierten Sustainability Award als „Nachhaltigstes Unternehmen 2011“ sowie 2013 den Energy Globe Award für die „Revitalisierung von bestehenden Wasserkraftwerken in Frankreich“. Im Sommer 2014 bewertete die renommierte Nachhaltigkeits-Ratingagentur oekom research Green City Energy mit dem Prime-Status B+.
Weitere Informationen zu Green City Energy finden Sie unter www.greencity-energy.de.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1276264

Erstellt von an 15. Okt 2015. geschrieben in Allgemein, Sonstige. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia