Startseite » Blockheizkraftwerke » E-Mobilitätstag im SenerTec Center Darmstadt – Wenn die „Heizung“ das E-Auto tankt

E-Mobilitätstag im SenerTec Center Darmstadt – Wenn die „Heizung“ das E-Auto tankt





Die Zukunft fährt elektrisch – und das SenerTec Center in Darmstadt fährt mit: Am 01. September 2018 lädt das Unternehmen zum großen E-Mobilitätstag auf das Firmengelände in der Bunsenstraße 2a, 64293 Darmstadt ein. Von 11:00 bis 17:00 Uhr steht dann alles im Zeichen der Elektromobilität.

Geplant sind unter anderem:

– Einweihung der intelligenten Stromtankstelle
– E-Mobil Ausstellung (11 Fahrzeuge) u.a. mit dem Jaguar I-PACE, Nissan LEAF, Hyundai IONIQ, VW Passat GTE, VW Golf GTE uvm.
– Vorstellung des Toyota MIRAI und des neuen Mikro-BHKW Dachs Innogen, beide mit innovativem Brennstoffzellenantrieb.

Für das Rahmenprogramm werden kurze Impulsvorträge zu den Themen Elektromobilität, Eigenenergieversorgung und Stromspeicherung angeboten, um die Gäste über die aktuellen Entwicklungen zu informieren. Und auch für das leibliche Wohl ist mit der Riesen-Paella und einem Grillbuffet bestens gesorgt. Eine ideale Gelegenheit für alle Interessierten, das Trendthema Elektromobilität aus erster Hand kennenzulernen und sich umfassend über die stromerzeugenden Dachs-Heizungen zu informieren.

Der Dachs und Elektromobilität – ein starkes Team

Mit der Heizung das Auto tanken. Das ist keine Science-Fiction, sondern mit dem „Dachs“-Blockheizkraftwerk (BHKW) von SenerTec realistisches Szenario – und ein besonders effizientes noch dazu. Denn das BHKW arbeitet nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK), womit es Strom erzeugt und „nebenbei“ heizt. Über einen durch Gas oder Öl betriebenen Motor erzeugt ein Generator Elektrizität. Die bei diesem Prozess entstehende Wärme heizt das Gebäude. Somit arbeitet der Dachs energieeffizient, ökonomisch und ökologisch. Der erzeugte Strom ist nicht nur preislich attraktiver, als vom Versorger bezogene Elektrizität, sondern auch umweltschonender. Das BHKW spart im Vergleich zu der voneinander getrennten Strom-Wärme-Erzeugung 50 Prozent CO2. Wird mit diesem Strom das Elektroauto geladen, fährt es sich besonders klimaeffizient und vor allem klimaneutraler, als mit dem Strommix der Versorger, die auch heute noch mit Kohlekraftwerken arbeiten. Fünf Argumente verdeutlichen das perfekte Zusammenspiel zwischen Dachs und Elektroauto:
1. „Grüne“ Energie von der Heizung für das eigene Auto, dessen Akku der Immobilie als Energiespeicher dient.
2. 50 Prozent weniger CO2-Emissionen als bei herkömmlichem Strom aus dem Kraftwerk, stehen für „grüne“ Energie für Wohnraum und Mobilität.
3. Selbstproduzierter, umweltfreundlicher Strom bedeutet die eigene Energiewende.
4. Ein Dachs steigert den Immobilienwert und ist Berechtigung für den Energieausweis.
5. Durch Fördergelder und Steuerbefreiung finanziell attraktiv.

Der Dachs bewirtschaftet Wohn- und Gewerbegebäude in Deutschland mit preisgünstigem und umweltfreundlichem Strom. Dezentral im eigenen Objekt generiert, vermindert diese Vorgehensweise den CO2-Ausstoß im Vergleich zu lokalen Versorgern um ein Vielfaches. Die bisher errichteten 36.000 Anlagen erzeugten nebst Heizwärme 907.500.000 kWh Strom, was wiederum einer Einsparung von 453.750.000 kg CO2 entspricht. Mit Dachs-Strom fährt ein Elektroauto für 24 Cent auf 100 km (bei 13 kWh Verbrauch/100 km). Das entspricht einer Einsparung von über 90 Prozent gegenüber dem Strom von öffentlichen Versorgern.

Damit ist das Ziel von effizienter Beheizung und zusätzlich schadstoffarmer und sauberer Mobilität realistisch und umsetzbar. Und das ohne auf die öffentliche Infrastruktur des Elektromobilitätssektors angewiesen zu sein. Denn wer sein E-Auto am eigenen Zuhause lädt, hat die Stromtankstelle vor der Haustür. Ist das E-Auto mit der Ladesäule verbunden, kann das Energiemanagement des Systems dessen Akku als Energiespeicher für das gesamte Objekt nutzen und den gespeicherten Strom allen Verbrauchern, wie z.B. Haushaltsgeräten, zur Verfügung stellen. Damit wird das BHKW-Energiemanagement noch effizienter.

Pluspunkte für Umwelt und Portemonnaie

Der Dachs bietet außerdem die Möglichkeit zur autarken und selbstbestimmten Umsetzung der persönlichen Energiewende. Damit geht nicht nur die Unabhängigkeit von Versorgern und steigenden Strompreisen einher. Auch die Gestaltung der persönlichen Ökobilanz liegt in den eigenen Händen. Wer mit dem BHKW heizt und Energie erzeugt, spart schädliche Emissionen und leistet seinen Beitrag für den Klimaschutz.

Das BHKW wird von staatlicher Seite gefördert. Die Mini-KWK-Förderung für die Einrichtung der Anlage fängt Investitionskosten auf. Zusätzlich gilt: Pro selbst erzeugter Kilowattstunde gibt es den gesetzlich festgelegten KWK-Bonus von derzeit 4 Cent. Die mit einem Dachs hinzugewonnene Energieeffizienz steigert zudem den Wert einer Immobilie. Das System berechtigt zum Erhalt des Energieausweises.

Über das Unternehmen SenerTec

SenerTec ist mit über 36.000 verkauften Dachs Anlagen Marktführer im Bereich der Blockheizkraftwerke (BHKW) bis 20 kW elektrischer Leistung. Im März 1996 in Schweinfurt gegründet, beschäftigt die SenerTec Kraft-Wärme-Energiesysteme GmbH heute rund 140 Mitarbeiter. 30 SenerTec Center und rund 1000 Partnerunternehmen sind bundesweit im Einsatz und sorgen für den reibungslosen Betrieb aller Dachs Anlagen.

Über das SenerTec Center Darmstadt

Das SenerTec Center Hessen Süd in Darmstadt ist seit 2000 für den Dachs im Bereich Südhessen, im Rhein-Main-Gebiet sowie in Wiesbaden, Mainz und den angrenzenden Regionen zuständig. Aktuell kümmern sich 13 Mitarbeiter um den Vertrieb von Neu-Anlagen, um das Fachhandwerker-Netzwerk mit mehr als 20 Partnerbetrieben sowie um die technische Betreuung von annähernd 2.000 Anlagen bei Bestandskunden.

Ein weiteres Aktivitätsfeld ist die Konzeption und der Vertrieb von modernen Energiespeichersystemen und innovativer Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge.

Die Aussteller am 01.09.2018:

Energietechnik:

– SenerTec mit dem Dachs
– EES Effiziente Energiespeicher-Systeme (Stromspeicher und E-Mobil-Ladetechnik)
– SonnJA Balkonkraftwerk

Elektromobilität:

– Autohaus NIX GmbH, Darmstadt
– Autohaus Am Prinzert, Darmstadt
– Hedtke Automobile GmbH, Weiterstadt
– Autohaus WIEST, Darmstadt

Vorträge:

“Die intelligente Ladesäule”
– Dr.-Ing. Elektrotechnik Elektronik Ronald Neubert

“So tanken Sie einfach an der Heizung”
– European Energy Manager Holger C. Schmidt (Vorstand Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung)

Ihr Ansprechpartner für Rückfragen:
SenerTec Center Hessen Süd GmbH
Holger C. Schmidt (Vertriebsleiter)
hschmidt@SenerTec-Darmstadt.de
Tel. 06151/601985-2

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1642460

Erstellt von an 23. Aug 2018. geschrieben in Blockheizkraftwerke. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2018 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia