Startseite » Allgemein » DVS setzt auf Arbeitsschutz-Know-how der KEMPER GmbH

DVS setzt auf Arbeitsschutz-Know-how der KEMPER GmbH





Der Deutsche Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e.V. (DVS) vertraut in Zukunft verstärkt auf das Arbeitsschutz-Know-how der KEMPER GmbH. Ab Januar 2020 wird Björn Kemper, Vorsitzender der Geschäftsführung der KEMPER GmbH, neues Mitglied im Präsidium des DVS. Kürzlich wurde er als Vertreter der Industrie in das Gremium gewählt. Die Amtszeit läuft über vier Jahre bis Ende 2023. Kemper will dabei die Modernisierung des Verbandes vorantreiben, um diesen besser auf die zukünftigen Herausforderungen auszurichten. Darüber hinaus möchte er die Relevanz von Arbeitsschutzthemen stärken: ?Vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels sind saubere Produktionsumgebungen in Zukunft ein entscheidender Faktor für den Erfolg unserer Branche.? Als Präsidiumsmitglied wolle Kemper die DVS-Mitgliedsunternehmen beim Mitarbeiterschutz unterstützen.

Derweil ist Manfred Könning, Technischer Direktor der KEMPER GmbH, zum stellvertretenden Obmann des DVS-Fachausschusses FA Q6 ?Arbeitssicherheit und Umweltschutz? berufen worden. Ab November tritt der Experte für Luftreinhaltung die Nachfolge von Jürgen Gleim von 3M an. Gemeinsam mit den anderen Ausschuss-Mitgliedern begleitet Könning aktuelle Entwicklungen und Aktivitäten für Arbeitssicherheit wie zum Beispiel Richtlinien, Normung sowie technische Regelwerke.

Die KEMPER GmbH ist ein Hersteller von Absaug- und Filteranlagen für die metallverarbeitende Industrie. Das mittelständische Familienunternehmen mit Sitz im westfälischen Vreden ist mit seinen hocheffizienten Filtersystemen, die bei der Entstehung von Schweißrauch selbst ultrafeine Staubpartikel aus der Luft filtern, Technologieführer. Absaugtische für Schneidprozesse und die gesamte Zubehörkette in Sachen Arbeitsschutz und Luftreinhaltung für die metallverarbeitende Industrie zählen zum Produktportfolio. KEMPER wurde 1977 gegründet und beschäftigt heute rund 390 Mitarbeiter. Die Geschäftsführung bilden Björn Kemper, Michael Schiller und Frederic Lanz. Neben dem Hauptsitz in Vreden unterhält das Unternehmen einen Produktionsstandort bei Prag (Tschechien). Über acht Niederlassungen und zahlreiche feste Handelspartner ist es weltweit vertreten.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1744880

Erstellt von an 14. Aug 2019. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2019 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia