Startseite » Allgemein » Düngen im Weinbau

Düngen im Weinbau





Das Glas Wein am Abend lässt den Stress des Tages vergessen. Wir genießen dieses Glas ohne uns Gedanken darüber zu machen, wie viel Arbeit Weinbauern aufwenden müssen, um uns diesen Genuss zu bieten. Sie müssen den Boden düngen, damit die Rebstöcke ausreichend Nährstoffe erhalten. Während der Saison haben Weinbauern viel Arbeit, um Schädlingsbefall und Krankheiten der Rebstöcke zu bekämpfen. Auch das unbändige Wuchsbedürfnis von Unkraut behindert das Wachstum der Rebstöcke. Chemische Produkte sind bei der Bekämpfung dieser widrigen Umstände nicht die Mittel, die unproblematisch sind.
Besser ist es, den Weinberg mit ökologischen Mitteln zu versorgen. Für Mensch und Tier unbedenklich ist Solufit WE; für den Weinanbau ist es ein Produkt, das sich durch seine vielfältige Wirkungsweise auszeichnet. Solufit WE ist zu 100 Prozent biologisch und gefährdet oder belastet in keiner Weise die Umwelt.
Solufit WE erhalten Weinbauern im Giega Store. Das Produkt besteht aus natürlichen Mikroorganismen, die sich positiv auf das Pflanzenwachstum auswirken. Solufit WE ist ein Kompost, der den Boden mit Nährstoffen versorgt und verbessert seine Wasseraufnahme. Das sind gute Voraussetzungen, damit der Boden an die Pflanzen die für das Wachstum notwendigen Nährstoffe weitergeben kann.
Doch Solufit WE kann mehr als die Bodenqualität zu verbessern. Weinbauern besprühen die Reben mit Solufit und beugen damit den Befall von echten und falschen Mehltau vor. Daneben werden die Pflanzen gegen Krankheiten und Schädlingsbefall widerstandsfähiger. Dies wirkt sich positiv auf die Trauben aus, was einen hohen Ertrag bei der Weinlese mit sich bringt.
Auf chemische Produkte und Fungizide kann der Weinbauer verzichten. Er spart Geld, weil er nur ein Produkt für eine große Wirkung braucht.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1169653

Erstellt von an 5. Feb 2015. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia