Startseite » Umwelttechnologien » Dött/Schulze: Bundesweit einheitliches Wolfsmanagement erforderlich

Dött/Schulze: Bundesweit einheitliches Wolfsmanagement erforderlich





Fachgespräch bestätigt Erfolge bei der
Wiederansiedlung von Wölfen in Deutschland

Der Bundestagsausschuss für Umwelt, Naturschutz, Bau und
Reaktorsicherheit hat am heutigen Mittwoch ein Fachgespräch zum Thema
„Wolf – Artenschutz und Management“ veranstaltet. Dazu erklären die
umweltpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion,
Marie-Luise Dött, und der zuständige Berichterstatter Klaus-Peter
Schulze:

„Die Wiederansiedlung von Wölfen in Deutschlands ist ein
Erfolgsprojekt des Naturschutzes. Die bisherigen Erfahrungen zeigen,
dass ein Miteinander von Wolf und Mensch in unserer dicht besiedelten
Kulturlandschaft möglich ist, sich aber nicht immer konfliktfrei
gestaltet. Für die weitere Ansiedlung von Wölfen in Deutschland ist
eine ausreichend große Akzeptanz in der Bevölkerung unabdingbar. Dies
betrifft gerade die Nutztierhalter und Jäger, die besonders betroffen
sind. Wie in anderen Bereichen auch funktioniert Naturschutz nur im
einvernehmlichen Miteinander aller Betroffenen.

Das Fachgespräch hat eine Reihe wichtiger Schlussfolgerungen für
die künftige Arbeit ergeben. So sollten die Verantwortlichkeiten für
Wolfsmonitoring und Wolfsmanagement zusammengeführt werden. Da die
Wölfe in absehbarer Zeit ihr Territorium über Ländergrenzen hinweg
erweitern werden, ist zudem ein bundesweit einheitliches
Wolfsmanagement erforderlich. Hierbei kann auf die bisherigen
Erfahrungen der Länder aufgebaut werden, in denen sich bereits Wölfe
etabliert haben. Zudem müssen bereits heute die Weichen für eine
Regulierung der Population gestellt werden – vor allem mit Blick auf
unsere dicht besiedelte Kulturlandschaft. Andere europäische Staaten
haben hierzu bereits entsprechende Erfahrungen gesammelt, die
Deutschland nutzen kann.“

Pressekontakt:
CDU/CSU – Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1284888

Erstellt von an 4. Nov 2015. geschrieben in Umwelttechnologien. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2018 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia