Startseite » Energiesparen » Die IGT AG überzeugt durch ein attraktives Betreibermodell für öffentliche LED- Beleuchtungsanlagen.

Die IGT AG überzeugt durch ein attraktives Betreibermodell für öffentliche LED- Beleuchtungsanlagen.





Die IGT AG zählt in Deutschland zu den Spezialisten auf dem Gebiet der LED-Lichttechnik. Die Experten für intelligente Gebäudetechnik und Beleuchtungsanlagen verstehen sich aber nicht nur als Lichtplaner, Produktanbieter, Projektmanager und Serviceerbringer für industrielle Betriebe und Büroflächenanbieter. Die IGT AG offeriert auch Gemeinden, Städten und Kommunen für ihre Beleuchtungsanlagen attraktive Betreibermodelle an – und zwar für die Lichttechnik auf Plätzen ebenso wie für Straßen.

Im Mittelpunkt dabei steht die Lichttechnik der Zukunft: LED (Light Emitting Diodes). Sie ermöglicht, die Energiekosten um mehr als 60 Prozent zu senken und einen nachhaltigen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. LED-Röhren beispielsweise erzeugen auch praktisch keine Wärme. Darüber hinaus geben sie keine UV-Strahlung ab und entlasten die Umwelt durch deutlich reduzierten Co2-Ausstoß. Ein weiterer Vorteil: Die bei herkömmlichen Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren notwendige Entsorgung von Sondermüll entfällt.

Bei den Straßenbeleuchtung spielt auch die Leuchtkraft eine wichtige Rolle. Eine Verbesserung von mehr als 50% ist die Regel. Auf LED umzurüsten, ist also auch eine sicherheitsrelevante Entscheidung.

In der badischen Gemeinde Walzbachtal zum Beispiel war man sich dieser Tatsache bewusst. Hier wurde die IGT AG beauftragt, die örtliche Straßenbeleuchtung in Eigenregie zu betreiben. Somit verantwortet die IGT AG als Systemhaus für intelligente Gebäude-, Licht- und Außentechnik seit dem 1. Januar 2011 sowohl die technischen Wartungsarbeiten und Betriebsführung als auch die Modernisierung der Beleuchtungsanlagen.

Im Mittelpunkt der lichttechnischen Modernisierungsarbeiten steht die zeitnahe sukzessive Umrüstung der jetzigen Lampen auf energiesparende LED-Leuchten. Olaf Landwehr, Vorstand Lichttechnik der IGT AG, weiß um die Dimension der Herausforderung: „Die wirtschaftliche Haushaltslage zwingt die öffentliche Hand zum Sparen. In diesem Zusammenhang steht Energiesparen ganz oben auf der Prioritätenliste – sowohl aus monitären als auch aus politischen Gründen.“ Und er weiß auch: „Wir können den Gemeinden diesbezüglich eine sehr attraktive, umweltpolitisch saubere und lukrative Lösung anbieten.“

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=353726

Erstellt von an 22. Feb 2011. geschrieben in Energiesparen. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de