Startseite » Allgemein » Deutsche Vortragsreihe auf der IRES Konferenz 2018

Deutsche Vortragsreihe auf der IRES Konferenz 2018





Vom 13. bis 15. März findet die Internationale Konferenz zur Speicherung Erneuerbarer Energien (IRES 2018) zusammen mit der Energy Storage Europe (ESE) in Düsseldorf statt. EUROSOLAR e.V. veranstaltet die IRES in diesem Jahr zum zwölften Mal. Die Konferenz hat sich mittlerweile zu einem der wichtigsten internationalen Treffpunkte für ExpertInnen aus Wissenschaft, Gesellschaft und Politik entwickelt.

Am Dienstag, den 13. März wurde die IRES 2018 mit einer feierlichen Auftaktveranstaltung eröffnet. Zwei Sessions boten den BesucherInnen schon am ersten Tag eine versierte Einführung in die aktuellen Speicherentwicklungen. Am Folgetag, dem 14. März, lud EUROSOLAR e.V.  gemeinsam mit der EnergieAgentur.NRW zur deutschsprachiger Vortragsreihe auf der IRES. ExpertInnen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik präsentierten neben neuen Handlungsoptionen für die Sektorenkopplung auch Speicher- und Ladeinfrastruktur für den aufstrebenden Bereich der E-Mobilität sowie die Möglichkeiten von Wärmespeichern in der Anwendung.

Prof. Peter Droege, Präsident von EUROSOLAR skizziert die Aufgabe unserer Zeit: ?EUROSOLAR und die Speicherkonferenz IRES stehen für die Demokratisierung der Energiesysteme – hin zur erneuerbaren Vollversorgung. Als führendes Konferenzformat bildet die Veranstaltung das gesamte Spektrum der  Speichersysteme ab: von erneuerbaren öffentlichen Verkehrsmitteln zum Elektroauto, hin zur intelligenten Batterie und zum kooperativen Mikronetz, von der solar-elektrischen Grundversorgung mit Strom und Wärme zum wertschöpfenden Speicher als Bindeglied im Netzwerk der erneuerbaren Energien.?

Neben dem regulatorischen Rahmen wurden auch Praxisbeispiele aus dem Bereich der Sektorenkopplung in Nordrhein-Westfalen beleuchtet. Lothar Schneider, Geschäftsführer der EnergieAgentur.NRW, betont die zukünftige Rolle der Sektorenkopplung: ?Hier geht es nicht nur um die Nutzung von so genanntem Überschussstrom. In einer Zukunft, in der alle Sektoren CO2-frei sein sollen, ist die Kopplung von erneuerbarem Strom mit anderen Sektoren grundsätzlich ein wichtiger Baustein.?

Auch der industrielle Sektor müsse zunehmend mit diesen Energiemärkten verzahnt werden, um Erneuerbare Energien effizient und intelligent zu nutzen. Dazu sei es maßgeblich, Speicher und Flexibilitätsoptionen als tragende Säule im künftigen Energiesystem stärken.

Dr. Bettina Hennig  macht jedoch auch auf die Hürden aufmerksam, die nach wie vor einer zügigen Sektorenkopplung im Wege stehen: ? Die hohe Komplexität und der Umfang der Regularien ist enorm. Für die neue Form der Energieversorgung müssten eigentlich alle Regularien an die Gegebenheiten angepasst werden. Schon allein der Betrieb von Speichern betrifft mehrere Gesetze mit entsprechenden Ausnahmetatbeständen. Das macht es für den User nicht einfach.?

Auch Wärmespeicher rücken im Zuge der Sektorenkopplung im weiter in den Fokus. Dr. Rainer Faatz von  der Firma Flagsol, einem der weltweit führenden Unternehmen im Bereich der solarthermischen Kraftwerke: ?Unser Beitrag zur Energiewende besteht darin, unsere bewährten Flüssigsalzspeicher aus solarthermischen Kraftwerken in bestehende, fossile Kraftwerke zu integrieren. So können wir überschüssige Energie aus erneuerbaren Quellen speichern um sie dann als Strom und Wärme bedarfsgerecht und kostengünstig zur Verfügung zu stellen.?

Das vollständige Programm der deutschen Vortragsreihe ist hier zu finden.

Die IRES-Konferenz geht am Donnerstag, den 15. März mit weiteren parallelen Sessions ? unter Anderem zu den Bereichen Latent Heat Storage, Thermochemical Storage und Power-to-X ? sowie einer gemeinsamen Abschlussveranstaltung von ESE und IRES zu Ende. 

Tages-Tickets zur Konferenz können noch direkt vor Ort am Check-In-Schalter erworben werden. EUROSOLAR-Mitglieder erhalten 20 Prozent Vergünstigung auf alle Ticketpreise.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1590435

Erstellt von an 14. Mrz 2018. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2018 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia