Startseite » Umwelttechnologien » Der Urknall der Nachhaltigkeit: 50 Jahre Club of Rome (DOKUMENT)

Der Urknall der Nachhaltigkeit: 50 Jahre Club of Rome (DOKUMENT)





– Hinweis: Hintergrundinformationen können kostenlos im pdf-Format
unter http://www.presseportal.ch/de/pm/128492/100813641
heruntergeladen
werden –

Das Jahr 2018 markiert das 50-jährige Bestehen des Club of Rome
seit seiner Gründung am 7. April 1968. Dem millionenfachen Bestseller
„Die Grenzen des Wachstums“ folgten in den vergangenen fünf
Jahrzehnten über 40 weitere Berichte, welche die Entstehung der
Umweltbewegung weltweit tief prägten und die Notwendigkeit eines
Umdenkens, hin zu mehr Nachhaltigkeit sowie Klima- und Umweltschutz,
immer wieder ins globale Bewusstsein riefen.

In seinem ersten, weltweit beachteten Bericht zur Lage der
Menschheit, warnte der Club of Rome vor ungebremstem materiellen
Wachstum und ungehemmtem Konsum in einer Welt mit klar begrenzten
Ressourcen: Wenn sich nicht grundsätzlich etwas änderte, war die
Menschheit im Begriff, auf gefährliche Weise über die materiellen
Grenzen des Planeten hinauszuwachsen.

50 Jahre später gibt es keinen Zweifel daran, dass der ökologische
Fussabdruck der Menschheit die Grenzen des Planeten jährlich
überschreitet.

Die 100 Mitglieder, weltweit anerkannte Expertinnen und Experten
in ihren jeweiligen Disziplinen, sehen sich nach wie vor den
Gründungsprinzipien des Clubs verpflichtet: Dem Einsatz für eine
nachhaltige Zukunft der Menschheit durch eine holistische,
interdisziplinäre und langfristige Perspektive. Die grössten
Herausforderungen unserer Welt hängen zusammen und können nicht als
singuläre Phänomene betrachtet werden.

In den kommenden Monaten werden eine Reihe an Veranstaltungen
stattfinden, an denen die Entwicklungen über die letzten 50 Jahre
reflektiert und die zukünftigen Herausforderungen für die Menschheit
und den Planeten diskutiert werden.

Gerne vermitteln wir Interviews mit Mitgliedern oder den
Ko-Präsidenten des Club of Rome, Prof. Dr. Ernst Ulrich von
Weizsäcker Weizsäcker und Dr. Anders Wijkman. Für weitere
Informationen, Rezensionsexemplare des neuesten Bericht an den Club
of Rome „Wir sind dran“ oder Interview-Anfragen wenden Sie sich bitte
an presse@clubofrome.org.

Weitere Informationen finden Sie anbei als PDF.

Pressekontakt:
Club of Rome:
Till Kellerhoff
Communications and Project Manager
tkellerhoff@clubofrome.org
+41 (0)52 244 08 08

Original-Content von: The Club of Rome, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1592927

Erstellt von an 21. Mrz 2018. geschrieben in Umwelttechnologien. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2018 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia