Startseite » Allgemein » Der –Energieplan– von Joseph Beuys

Der –Energieplan– von Joseph Beuys





Joseph Beuys

Bedburg-Hau (nrw-tn). Das Frühwerk von Joseph Beuys ist geprägt von einem umfangreichen Fundus an Zeichnungen, deren Bedeutung der Künstler selbst als Fundament für sein gesamtes künstlerisches Werk grundlegend eingeschätzt hat. Das niederrheinische Museum Schloss Moyland, das weltweit den größten Bestand an Arbeiten von Joseph Beuys besitzt, zeigt noch bis zum 20. März 2011 in der Ausstellung „Joseph Beuys: Energieplan“ eine Auswahl von rund 200 Arbeiten aus diesem zeichnerischen Experimentierfeld. Das Beuys?sche Verständnis von „Energie“ ist sehr breit gefächert und umfasst neben Überlegungen zum physikalischen Energiebegriff vor allem Gedanken zu geistigen sowie dem Menschen und der Natur innewohnenden Energien. Dieser, wie Beuys ihn nennt, „Energieplan“ bildet das Rückgrat seines gesamten Werkes.

Jeden Sonn- und Feiertag findet eine öffentliche Führung statt, ausgenommen ist der 12. Dezember 2010. Weitere Infos gibt es im Museum unter der Telefonnummer: 02824/951060 sowie im Netz.

Internet: www.moyland.de

Pressekontakt: Museum Schloss Moyland, Sofia Tuchard, Telefon: 02824 / 9510 – 64, Fax: 02824 / 9510 – 95, E-Mail: tuchard@moyland.de

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=257485

Erstellt von an 14. Sep 2010. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2018 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia