Startseite » Allgemein, Sonstige » Ceramic Polymer Beschichtungen für Offshore-Anwendungen – 4 Beschichtungssysteme gemäß ISO 20340 geprüft!

Ceramic Polymer Beschichtungen für Offshore-Anwendungen – 4 Beschichtungssysteme gemäß ISO 20340 geprüft!





Beschichtungen, die für Offshore-Anwendungen zum Einsatz kommen, müssen höchsten Anforderungen standhalten. Die permanent feuchte, salzhaltige Luft kombiniert mit intensiver UV-Bestrahlung wirkt hochkorrosiv. Zudem kommt es in der Wasserwechsel- und Spritzwasserzone zu einem extremen mechanischen Oberflächenverschleiß. Offshore-Anlagen sind oftmals schwer zugänglich, die Reparatur der Korrosionsschäden daher kostspielig und nicht ungefährlich.
Einer der wichtigsten Standards für den Offshore-Korrosionsschutz ist die ISO 20340 (Leistungsanforderungen an Beschichtungsstoffe für Bauwerke im Offshore-Bereich).
Die geprüften Beschichtungen
– Proguard CN 200
– Proguard CN 100 iso
– Ceramic-Polymer SF/LF
– Ceramic-Polymer SF/LF-3
Testprozedur gemäß ISO 20340
25 Wochenzyklen (6 Monate!) in folgendem Rhythmus:
– 3 Tage lang „künstliche Bewitterung“, d. h. UV-Bestrahlung und Kondensation mit Wasser im 4-stündigen Wechsel
– 3 Tage anhaltende Berieselung mit Salzsprühnebel (5%ige Natriumchlorid-Lösung) bei 35 °C
– 1 Tag extremer Temperaturschock in Kältekammer bei -20°C!
Nur äußerst widerstandfähige Beschichtungsmaterialien können diese intensive Untersuchung bestehen. Die „Simulation des Seewetters“ mit UV-Bestrahlung, ständiger Feuchtigkeit und Salzsprühnebel beansprucht den Korrosionsschutz enorm. Die Hauptschwierigkeit liegt jedoch in dem extremen Temperaturschock. Die im Prüfschlitz verbliebene Flüssigkeit gefriert und sprengt oftmals die Beschichtung an den Kanten ab.
Die Ceramic Polymer Beschichtungen zeigten äußerlich keinerlei Makel wie Blasen- oder Rissbildung und Ablösungen.
Bei allen 4 Beschichtungsprodukten konnte kein(!) „kriechender Rost“ zwischen Beschichtung und Stahlsubstrat festgestellt werden.
Auch die Resultate der Haftfestigkeiten im Pull-off-Test sind einwandfrei. Die zusätzliche Prüfung in der Kathodenschutz-Analyse zeigte ebenfalls keine Ablösungen der Beschichtungen.
Dieses ausgezeichnete Testergebnis bekräftigt die uneingeschränkte Qualifikation der Ceramic Polymer Beschichtungssyteme für die herausfordernden Offshore-Bedingungen!
Ceramic Polymer Beschichtungen für Trinkwasser-Anwendungen – Proguard CN 200 hat DVGW-Test erfolgreich bestanden!
Das Hochleistungsprodukt Proguard CN 200 verfügt bereits über eine KTW-Eignung für stark erwärmtes Trinkwasser bis 85°C.
Um die absolute Unbedenklichkeit der Beschichtung zu untermauern, ließ die Ceramic Polymer GmbH kürzlich Proguard CN 200auf „Vermehrung von Mikroorganismen auf Werkstoffen für den Trinkwasserbereich“ gemäß den umfangreichen Richtlinien des DVGW-Arbeitsblattes W270 (2007/11) durch ein unabhängiges Institut für Hygienetechnik prüfen.
Die Expositionsdauer betrug 3 Monate. Die einzelnen Prüfkörper wurden nach festgelegtem Schema auf Schleimbildung und die Vermehrung von Mikroorganismen untersucht. Der „mikrobielle Bewuchs“ auf den mit Proguard CN 200 beschichteten Oberflächen blieb bei allen Messungen deutlich unter den Grenzwerten.
Somit ist dieses Produkt aus der PROGUARD-Premium-Produktreihe auch in mikrobiologischer Hinsicht für alle Anwendungen im Trinkwasserbereich geeignet.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=868017

Erstellt von an 8. Mai 2013. geschrieben in Allgemein, Sonstige. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de