Startseite » Allgemein » Bundeskartellamt bestätigt: Markt für Heizkostenabrechnung arbeitet wettbewerbskonform

Bundeskartellamt bestätigt: Markt für Heizkostenabrechnung arbeitet wettbewerbskonform





Das Bundeskartellamt hat heute den Abschlussbericht
zur Sektoruntersuchung bei Ablesediensten von Heiz- und
Warmwasserkosten (sog. Submetering) veröffentlicht. Im Ergebnis sieht
das Amt keinen Anlass für wettbewerbsbehördliches Einschreiten. Der
Energiedienstleister ista begrüßt die Ergebnisse der
Sektoruntersuchung.

Der Bericht klärt auf breiter und gesicherter Tatsachengrundlage
über Bedeutung und Besonderheiten der verbrauchsabhängigen Erfassung
und Abrechnung von Heiz- und Warmwasserkosten auf und widerlegt
teilweise bestehende Vorurteile gegen die Submetering-Anbieter. Die
fast zwei Jahre dauernde, umfassende Untersuchung ergab
erwartungsgemäß, dass die Messdienstleister sich grundsätzlich
wettbewerbskonform verhalten. Das Bundeskartellamt sieht deshalb
keine Anhaltspunkte für ein wettbewerbsbehördliches Einschreiten.

Neben der eigentlichen Untersuchung gibt der Bericht Anregungen
für eine noch verbraucherfreundlichere Ausgestaltung des Marktes für
Submetering-Dienstleistungen. Auch diese Empfehlungen bewerten wir im
Sinne von noch mehr Transparenz positiv. Wir werden uns auch
weiterhin dafür einsetzen, praxisnahe und wirtschaftliche Lösungen
für Vermieter und Mieter anzubieten.

Über ista

ista ist eines der weltweit führenden Unternehmen bei der
Verbesserung der Energieeffizienz im Gebäudebereich. Mit unseren
Produkten und Services helfen wir, Energie, CO2 und Kosten nachhaltig
einzusparen. ista hat sich dafür auf das Submetering spezialisiert,
also auf die individuelle Erfassung, Abrechnung und transparente
Visualisierung von Verbrauchsdaten für Mehrfamilienhäuser und
gewerbliche Immobilien. Als Grundlage nutzen wir ein Portfolio
modernster Hardwarekomponenten zum Energiedatenmanagement. Dazu
gehören funkbasierte Heizkostenverteiler, Wasserzähler, Wärmezähler
sowie entsprechende Montagesysteme. Das Unternehmen beschäftigt in 24
Ländern weltweit über 5.300 Menschen und unterstützt rund zwölf Mio.
Nutzeinheiten (Wohnungen und Gewerbeimmobilien) bei der Einsparung
wichtiger Ressourcen. Darüber hinaus leistet ista mit funkbasierten
Rauchwarnmeldern sowie der Trinkwasseranalyse einen wesentlichen
Beitrag zur Mietersicherheit. 2016 erwirtschaftete die ista Gruppe
einen Umsatz von 850,4 Mio. Euro. Mehr Informationen unter
http://inside.ista.com.

Kontakt für weitere Informationen:

ista International GmbH
Corporate Communications & Public Affairs

Dr. Mirko-Alexander Kahre
Telefon: +49 (0) 201 459 3281
E-Mail: Mirko-Alexander.Kahre@ista.com

Dr. Torben Pfau
Telefon: +49 (0) 201 459 3725
E-Mail: Torben.Pfau@ista.com

Original-Content von: ista International GmbH, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1487384

Erstellt von an 4. Mai 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia