Startseite » Allgemein » Brennstoff-Zähler unter Experten-Kontrolle

Brennstoff-Zähler unter Experten-Kontrolle





sup.- Messgeräte spielen bei der häuslichen Wärmeversorgung eine wichtige Rolle. Sie erfassen die Menge des verbrauchten Brennstoffs und liefern damit die entscheidenden Daten für die jährlichen Heizkosten. Deshalb unterliegen Energiezähler in Wohngebäuden grundsätzlich der gesetzlichen Eichpflicht. Wenn die Wärmeenergie jedoch wie z. B. beim Heizöl per Tankwagen geliefert wird, dann befinden sich die Messgeräte an der Abgabe-Vorrichtung des Fahrzeugs. Ob die Eichung dort noch gültig ist, kann der Kunde allenfalls am Liefertermin überprüfen. Sicherer ist es, wenn er bereits bei der Auswahl des Brennstoff-Lieferanten nach dem RAL-Gütezeichen Energiehandel fragt. Bei Händlern mit dieser Auszeichnung sind die Kontrollen der Eichstempel ebenso wie andere Überprüfungen bereits von unabhängigen Sachverständigen vorgenommen worden (www.guetezeichen-energiehandel.de). Um das Prädikat führen zu dürfen, müssen die Anbieter auch bei der Produktgüte, der Preistransparenz und bei der Lieferzuverlässigkeit strengen Prüfbestimmungen gerecht werden.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1475539

Erstellt von an 3. Apr 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia