Startseite » Allgemein, Sonstige » Brennholz günstig kaufen: Einlagern oder technisch trocknen?

Brennholz günstig kaufen: Einlagern oder technisch trocknen?





Ein recht hoher Preisunterschied fällt dagegen auf, wenn man Preise von abgelagertem oder technisch getrocknetem Brennholz vergleicht.

Auf den ersten Blick scheint frisches Brennholz um einiges kostengünstiger zu sein als bereits getrocknetes. Dabei sollte der Nutzer allerdings nicht vergessen, dass frisches Kaminholz nicht sofort verfeuert werden kann! Im Gegenteil: Feuchtes Holz muss zunächst bis zu zwei Jahre gelagert werden, bis es einen adäquaten Brennwert erreicht und als Funktionsholz verwendet werden kann. Bei dem günstigeren, nicht-getrockneten Holz, muss der Kunde also zwei Jahre im Voraus kalkulieren.

Anders beim technisch-getrockneten Kaminholz. Der ungefähr 20 Prozent höhere Preis erklärt sich durch den größeren Aufwand in der Herstellung. Diese Art von Brennholz kann dafür unmittelbar nach dem Verkauf verfeuert werden.

Besonders niedrig zeigen sich in diesem Jahr die Preise sogenannter Mischhölzer. Darunter fallen beispielsweise die Linde, Erle oder Weide. Ihr niedriger Brennwert erklärt den günstigen Preis. „Mischhölzer weisen eine hohe Restfeuchte auf. Dadurch geht beim Verbrennen viel Energie verloren“, sagt Andre Semm, der Inhaber von www.klick-dein-Brennholz.de. Für die Verwendung im Kamin eignen sich diese Hölzer kaum, weil sie hohen Funkenflug aufweisen und schnell abgebrannt sind. Frisches Weichholz kostet in den Postleitzahlenbereichen 0-4 im Durchschnitt 52 Euro. In den Bereichen 5-9 ist der Preis generell etwas höher. Hier kostet frisches Weichholz ungefähr 62 Euro.
Die besten Brennwerte bei Brennholz erzielt der Verbraucher mit Hartholz. Hier zu nennen sind Eiche, Buche oder Esche. Frisches Hartholz kostet im Postleitzahlenbereich 0-4 im Durchschnitt 61 Euro. Im Gebiet 5-9 ist das Hartholz etwas teuer, der Durchschnittspreis liegt bei 68 Euro.

Alle Angaben wurden von verschiedenen Portalen im Internet zusammengetragen und von unserer Firma klick-dein ausgewertet.
Weitere Informationen zu Brennwerten und Restfeuchte finden Sie auf unserer Kaminholz-Wikithek unter www.klick-dein-Brennholz.de. Dort werden außerdem regionale Brennholzanbieter vorgestellt und der Kunde mit wertvollen Tipps rund ums Thema Brennholz versorgt.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=878685

Erstellt von an 27. Mai 2013. geschrieben in Allgemein, Sonstige. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de