Startseite » Allgemein » Bitte nicht stören! So können wir alle den Wildtieren helfen

Bitte nicht stören! So können wir alle den Wildtieren helfen





.

Bitte nicht stören – Wildtiere leiden jetzt besonders stark unter jeder Beunruhigung

Bayerischer Jagdverband bittet eindringlich Wintersportler und Spaziergänger um Rücksicht auf Wildtiere

Energieverluste gefährden das Überleben

Auch wenn sich jetzt die Lage in den schneereichen Regionen nicht weiter verschärft, für die heimischen Wildtiere bleiben die Schneemassen eine Katastrophe. Jede Bewegung kostet ungeheuer viel Energie, ein Energieverlust, den die Tiere jetzt kaum durch Futteraufnahme kompensieren können.

Überlebensstrategie: Energie sparen

Unsere Wildtiere haben sich im Laufe der Evolution an winterliche Bedingungen angepasst. Sie sparen Energie, um zu Überleben. Alles.läuft auf Sparflamme. Sie senken den Stoffwechsel und die Körpertemperatur ab und bewegen sich so wenig wie irgend möglich.

Dieser Energiesparmodus funktioniert aber nur, wenn die Tiere ungestört bleiben können. Wird das Wild aufgeschreckt und beunruhigt, zehrt das am lebensnotwendigen  Energievorrat.

Wir alle können helfen ? insbesondere der Freizeitsportler hat eine Verantwortung

Jeder von uns kann seinen Beitrag leisten, um dem heimischen Wild jetzt die notwendige Ruhe zu sichern. Thomas Schreder, Bezirksvorsitzender von Oberbayern und BJV Vizepräsident: ?Als begeisterter Skifahrer kann ich verstehen, dass man jetzt den unberührten Tiefschneehang gerne fahren möchte. Aber in vielen Bereichen sind die unberührten Flächen die lebensnotwendigen Rückzugsgebiete für unser Wild. Rehe, Gams und Rotwild im Berg brauchen jetzt unbedingt Ruhe, um über den harten Winter zu kommen.? Der Bayerische Jagdverband bittet alle Wintersportler und Spaziergänger eindringlich um ihre Mithilfe: ?Bitte nehmen sie Rücksicht auf unser Wild. Bleiben Sie auf den Wegen und auf den ausgewiesenen Skipisten. Leinen Sie Ihre Hunde an, damit sie nicht das Wild aufscheuchen.? Informieren Sie Ihre Freunde und Bekannten. So kann jeder einzelne von uns den Wildtieren in ihrer Not helfen.?

Weitere Informationen finden Sie unter www.jagd-bayern.de

Der Landesjagdverband Bayern e. V. ist der Verband der Jäger Bayerns und vertritt über 48.000 Jägerinnen und Jäger in Bayern. Als staatlich anerkannter Naturschutzverband wirkt der Bayerische Jagdverband offiziell bei Naturschutzangelegenheiten mit.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1689256

Erstellt von an 22. Jan 2019. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2019 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia