Startseite » Umwelttechnologien » Bienen und Honig – die süße Verführung beim Staatsbesuch / D.I.B. wirbt in Berlin für die Imkerei

Bienen und Honig – die süße Verführung beim Staatsbesuch / D.I.B. wirbt in Berlin für die Imkerei





Ein Bienenvolk besteht im Sommer aus ca. 40.000
– 60.000 Bienen. Einige Tausend davon werden am kommenden Wochenende
vorübergehend ins Bundespresseamt (BPA) in einen Schaukasten
einziehen. Denn bereits zum 17. Mal öffnen das Bundeskanzleramt, die
Bundesministerien und das Bundespresseamt zwei Tage ihre Türen und
laden interessierte Bürgerinnen und Bürger aus nah und fern zu einer
Entdeckungsreise durch den Regierungsalltag ein. Aber es gibt auch
die Möglichkeit, sich jeweils von 10.00 bis 18.00 Uhr zu
verschiedensten Themen bei Experten zu informieren und ein
vielfältiges Programm für Erwachsene und Kinder mit Informationen und
Unterhaltung zu nutzen. Die Veranstaltung steht in diesem Jahr im
Zeichen des bevorstehenden 25. Jahrestages der Wiedervereinigung
unter dem Motto „25 Jahre Freiheit und Einheit“.

Der Deutsche Imkerbund e. V. (D.I.B.) präsentiert sich nach 2007,
2010 und 2011 im Bundeslandwirtschaftsministerium bereits zum vierten
Mal bei diesem Klassiker. In diesem Jahr wurde der Bundesverband, dem
derzeit ca. 98.000 Imkerinnen und Imker angehören, erstmals vom BPA
angefragt. „Die Bitte, sich an der Veranstaltung zu beteiligen, hat
uns sehr gefreut. Denn sie zeigt, dass unsere Regierung dem Thema
Biene derzeit sehr viel Beachtung schenkt“, freut sich
D.I.B.-Geschäftsführerin Barbara Löwer. „Unsere Teilnahme soll dazu
beitragen, der breiten Öffentlichkeit einerseits die Probleme in der
Bienenhaltung aufzuzeigen und Lösungsvorschläge zu präsentieren, aber
auch Lust auf Imkerei und natürlich Honig zu machen. Und was hilft da
besser, als die Sinne anzusprechen.“ So können die Besucher ins
lebende Bienenvolk schauen, wo sie sicherlich die Königin entdecken
werden. Und jeder, der möchte, kann regionalen deutschen Honig
probieren. Natürlich kommt dieser von den Mitgliedern des D.I.B., die
für die Marke „Echter Deutscher Honig“ stehen, die es bereits seit 90
Jahren auf dem Lebensmittelmarkt gibt und die die Mehrheit der
Verbraucher als geprüfte Premiumqualität kennt.

B. Löwer sagt: „Das die diesjährige Veranstaltung unter dem
Zeichen der Wiedervereinigung steht, könnte nicht passender sein.
Denn auch der D.I.B. feiert in diesem Jahr Jubiläum. Vor genau 25
Jahren wurden auf dem Gebiet der ehemaligen DDR acht neue
Imker-/Landesverbände gegründet, die noch im selben Jahr dem D.I.B.
beitraten. Heute sind wir eine erfolgreiche starke Gemeinschaft, die
sich für den Bienen- und Naturschutz einsetzt.“

Für die Besucherinnen und Besucher hält der Verband in Berlin
Informationsmaterial bereit, z. B. welche Pflanzen in Garten und
Balkon sich besonders als Bienenfutter eignen. Gerade im Spätsommer
finden die wichtigen Bestäuberinsekten nicht genügend Nahrung. Wer
Interesse hat, es selbst mit der Imkerei zu versuchen, erhält
Kontaktadressen, Informationen über geeignete Literatur u. v. m.
Weitere Infos zur Imkerei und Echten Deutschen Honig unter:
www.deutscherimkerbund.de

Pressekontakt:
Petra Friedrich, E-Mail: dib.presse@t-online.de, Tel. 0228/9329218 o.
0163/2732547

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1253035

Erstellt von an 24. Aug 2015. geschrieben in Umwelttechnologien. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2019 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia