Startseite » Allgemein » Bechtel und GE Hitachi Nuclear Energy bündeln Kräfte, um Rückbau von Nuklearanlagen in Deutschland und Schweden voranzubringen

Bechtel und GE Hitachi Nuclear Energy bündeln Kräfte, um Rückbau von Nuklearanlagen in Deutschland und Schweden voranzubringen





Bechtel, ein weltweiter
Marktführer in den Bereichen Ingenieurtechnologie, Beschaffungswesen
und Bauausführungen, und das Pionierunternehmen im Bereich
Kernreaktortechnik, GE Hitachi Nuclear Energy, haben heute bekannt
gegeben, dass die beiden Unternehmen eine Zusammenarbeit vereinbart
haben, um Deutschland und Schweden beim sicheren Rückbau ihrer
kommerziell betriebenen Kernkraftwerke zu unterstützen.

Mit ihren zusammengenommen mehr als 100 Jahren an Erfahrung in der
globalen Kernkraftbranche decken Bechtel (http://www.bechtel.com/expe
rtise/environmental-cleanup/decontamination/) und GEH ein komplettes
Angebotsspektrum an Dienstleistungen rund um den Rückbau und Abriss
von Nuklearanlagen ab. Dazu gehören die Planung einer vorzeitigen
Abschaltung, die Projektentwicklung und -durchführung für den Abbau,
den Abriss und die Abfallbeseitigung sowie die Standortschließung.

„Unsere beiden Unternehmen setzten sich für die Sicherheit und
Effizienz von Kernkraftwerken über deren gesamte Lebensdauer hinweg
ein“, sagte James Taylor, Geschäftsführer des Geschäftsbereichs
Umwelt bei Bechtel. „Bechtel hat im Verlauf der letzten 60 Jahre für
mehr als 150 Kernkraftwerke die Arbeiten vom Konstruktionsentwurf bis
hin zum Abbau durchgeführt. Diese Erfahrungen werden entscheidend
sein, wenn es um die Bereitstellung von Qualität für die Vorhaben in
Deutschland und Schweden geht.“

Lance Hall, Executive Vice President des Bereichs Nuclear Services
von GEH, fügte hinzu: „Der Zusammenschluss von GEH und Bechtel bietet
den Kunden ein vollständiges Angebot an Dienstleistungen rund um den
Rückbau von Nuklearanlagen, das sich auf die umfassenden Erfahrungen,
Mittel und Fähigkeiten beim Projektmanagement beider Unternehmen
stützen kann. Jetzt, da in Deutschland und Schweden Anlagen
abgeschaltet werden sollen, wird diese Allianz Kunden bis zum Ende
der Lebensdauer der Kernkraftwerke unterstützend zur Seite stehen.“

Bechtel füllt seit mehr als 30 Jahren die Rolle als eines der
führenden Unternehmen für Umweltdienstleistungen
(http://www.bechtel.com/expertise/environmental-cleanup/) aus und hat
als solches intensive Erfahrungen bei der Abwicklung von Aufräum-,
Rückbau- und Sanierungsarbeiten sowie von Standortschließungen an
mehr als 500 kontaminierten Standorten auf der ganzen Welt sammeln
können. Zu den Projekten gehörten unter anderem Arbeiten an Anlagen
des U.S. Department of Energy in fünf US-Bundesstaaten und am
Standort Sellafield (http://www.bechtel.com/projects/sellafield-pile-
fuel-cladding-silo-retrieval/) im Vereinigten Königreich. Bechtel
führte den erfolgreichen Rückbau von Reaktorblock 3 der Nuklearanlage
Three Mile Island in den USA durch und es führte ein Konsortium an,
das die neue massive, gewölbeförmige Schutzhülle (http://www.bechtel.
com/projects/chernobyl-shelter-implementation-plan/) entwickelt hat,
die mittlerweile den beschädigten Reaktor in Tschernobyl in der
Ukraine ummantelt.

Bechtel wird sich in den USA und im Rest der Welt auch weiterhin
für die Verwendung von Kernkraft als sichere, stets verfügbare und
kohlenstoffarme Energiequelle engagieren. Zudem trägt das Unternehmen
eine fortlaufende Verantwortung beim Bau und bei der
Weiterentwicklung von Kernkraftwerken in den USA und in Wales im
Vereinigten Königreich. (http://www.bechtel.com/newsroom/releases/201
6/05/bechtel-partners-build-uk-nuclear-plant/)

Über Bechtel:

Bechtel zählt zu den angesehensten Unternehmen der Welt in den
Bereichen Ingenieurwesen, Projektmanagement und Bauausführungen. Wir
führen die Aufgabe durch – ganz gleich wie groß, wie komplex oder wie
weit entfernt. Die Aktivitäten von Bechtel erstrecken sich auf vier
globale Geschäftseinheiten mit Spezialisierung auf: Infrastruktur;
Bergbau und Metalle; Nukleartechnik, Sicherheit und Umwelt; sowie Öl,
Gas und Chemie. Seit der Unternehmensgründung im Jahr 1898 hat
Bechtel an über 25.000 Projekten in 160 Ländern auf allen sieben
Kontinenten gearbeitet. Heute arbeiten unsere 58.000 Mitarbeiter bei
unterschiedlichen Projekten in fast 40 Ländern mit Kunden, Partnern
und Zulieferbetrieben zusammen. Folgen Sie Bechtel auf Twitter
@Bechtel. (https://twitter.com/Bechtel?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcam
p%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor)

Über GE Hitachi Nuclear Energy

GE Hitachi Nuclear Energy (GEH) hat seinen Sitz in Wilmington,
North Carolina, und ist ein weltweit führender Anbieter von hoch
modernen Dienstleistungen für Kernreaktoren und Nuklearanlagen. GEH
wurde 2007 gegründet und ist eine von GE und Hitachi gebildete,
weltweit tätige Kernenergie-Allianz, die der globalen
Nuklearindustrie dienen soll. Die Kernenergie-Allianz orientiert sich
an einer einzigen strategischen Vision: die Schaffung eines breiteren
Lösungsangebots für den Ausbau der Kapazitäten, um neue Möglichkeiten
für Kernreaktoren und damit verbundene Dienstleistungen zu eröffnen.
Die Allianz bietet Kunden auf der ganzen Welt führende
Technologieleistungen, die erforderlich sind, um die
Leistungsfähigkeit von Reaktoren, die Stromerzeugung und die
Sicherheit von Anlagen zu verbessern. Folgen Sie GEH auf LinkedIn und
Twitter @gehnuclear.

Fred deSousa
t. +1 (703) 429-6435
tfdesous@bechtel.com

Logo – http://mma.prnewswire.com/media/326556/bechtel_logo.jpg

Original-Content von: Bechtel, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1471394

Erstellt von an 23. Mrz 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia