Startseite » Umwelttechnologien » Aufruf an alle Start-up-Unternehmen: Viva Technologie startet Innovation Challenges

Aufruf an alle Start-up-Unternehmen: Viva Technologie startet Innovation Challenges





Im vierten Jahr in Folge ist VivaTech Ausrichter der Open
Innovation Challenges zur Förderung der Zusammenarbeit zwischen
Start-ups und etablierten Unternehmen, wobei gleichzeitig auch die
Geschäftsmöglichkeiten in globalen Technologien gefördert werden
sollen. Start-ups aus aller Welt sind dazu eingeladen, sich auf der
Internetplattform von VivaTech, challenges.vivatechnology.com
(https://challenges.vivatechnology.com/) , mit innovativen Lösungen
für die Herausforderungen der führenden Unternehmen in ihren
Segmenten zu bewerben. Frist für Anmeldungen: 15. Februar 2019. Die
Liste der ausgewählten Start-ups wird im März bekanntgegeben.

(Logo:
https://mma.prnewswire.com/media/774754/Viva_Technology_Logo.jpg )

(Photo:
https://mma.prnewswire.com/media/797883/Viva_Technology.jpg )

Zu den wichtigsten Partnern von VivaTech, die ihre Teilnahme an
den Challenges in diesem Jahr bestätigt haben, gehören: LVMH (die
bereits ihre Challenge begonnen haben), Orange, AccorHotels,
ManpowerGroup, RATP Groupe, Région PACA, Sanofi, Sodexo und Vinci
Energies.

Man geht von mehreren tausend Anmeldungen von Start-ups aus aller
Welt dieses Jahr aus, von denen allerdings nur ca. 1000 ausgewählt
werden. Sie gewinnen eine Ausstellungsfläche auf einem Lab, das von
einem der großen Partner von Vivatech gehostet wird, und sie werden
auf der Viva Technology vom 16. bis 18. Mai 2019, in Porte de
Versailles in Paris, Gelegenheit haben, privilegierte Verbindungen zu
den anwesenden führenden Unternehmen zu knüpfen.

Hierzu erklären Julie Ranty und Maxime Baffert, Co-Managing
Directors von Viva Technology: „Unser Modell der offenen Innovation,
wofür wir Start-ups und etablierte Unternehmen zusammenbringen, hat
von Anfang an zum Erfolg von VivaTech beigetragen.“

Die Lab-Partner von VivaTech sehen die Challenges als Quelle für
Lösungen im Hinblick auf ihre erfolgreiche Unternehmensumwandlung.
Die Lösungen umfassen künstliche Intelligenz, das Internet der Dinge,
virtuelle und erweiterte Realität, HR und den Arbeitsplatz der
Zukunft sowie den Kunden der Zukunft.

Dieses Jahr ruft die LVMH Group mit dem Innovation Award zu
innovativen Projekten auf, die das Kundenerlebnis von morgen
gestalten. Djingo, der intelligente Assistent von Orange, sucht nach
originären KI-Servicekonzepten, um alltägliche persönliche und
familiäre Erlebnisse zu transformieren. Einige andere Themen für die
Challenges 2019 sind: intelligenter Transport in einer
Wohlfühl-Stadt; die Reduzierung von Plastikmüll im Mittelmeer;
gesunde Ernährungsgewohnheiten am Arbeitsplatz und in der Schule;
bahnbrechende Hotelservices; künstliche Intelligenz, um Inhalte im
Gesundheitswesen sprachlich zu vermitteln; innovative am Menschen
orientierte Lösungen für IKT, Industrie, Gebäudebau, Energie,
städtische Infrastruktur, usw.

Und es gibt drei verschiedene VivaTech-Challenges:

In der „Hardware-Challenge“ geht es um innovative Drohnen, Roboter
und Produkte in der Discovery Zone. Die „Green Tech Challenge“ sucht
inklusive Lösungen für wichtige gesellschaftliche und Umweltprobleme
des 21. Jahrhunderts. Und die „XR- & Entertainment Challenge“ bietet
Besuchern die Art von immersiven Erlebnissen, die VivaTech so
unterhaltsam machen.

Vollständige Pressemitteilung:
https://dam.vivatechnology.com/CP-DEC-CHALLENGES-EN.pdf

Pressekontakt:
+33-144-824-846
Press@vivatechnology.com
Béatrice Germain

Original-Content von: Viva Technology, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1681001

Erstellt von an 17. Dez 2018. geschrieben in Umwelttechnologien. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2019 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia