Startseite » Allgemein, Sonstige » Aktuelle Erzeugungszahlen der Stadtwerke in Deutschland (mit Bild)

Aktuelle Erzeugungszahlen der Stadtwerke in Deutschland (mit Bild)





Nach aktuellen Zahlen des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU)
zur Stromerzeugung der deutschen Stadtwerke, befinden sich derzeit
Kraftwerkskapazitäten von 4.597 Megawatt (MW) im Bau oder im
konkreten Genehmigungsverfahren. Davon entfallen immerhin 33 Prozent
auf den Ausbau erneuerbarer Energien. Insgesamt handelt es sich dabei
um Investitionen von 8,26 Milliarden Euro und entspricht einer
Steigerung der kommunalen Stromerzeugung von etwa 32 Prozent. Die
wettbewerblichen Auswirkungen des Energiekonzeptes der
Bundesregierung für den Erzeugungsmarkt führen jedoch zu einer großen
Rechtsunsicherheit und Investitionszurückhaltung auf Seiten der
kommunalen Unternehmen.

Im Moment haben Stadtwerke eine Kraftwerkskapazität von insgesamt
13.998 MW installierter Netto-Leistung. Gemessen an der in
Deutschland insgesamt installierten Kraftwerksleistung von 152.700 MW
sind das lediglich 9,2 Prozent und damit deutlich zu wenig für einen
funktionierenden Wettbewerb. „Während die Stadtwerke über 50 Prozent
der Menschen mit Strom versorgen, sind sie auf der
Stromerzeugungsseite nach wie vor nur ein kleiner Player am Markt“,
so der VKU-Hauptgeschäftsführer Hans-Joachim Reck.

Auch das Bundeskartellamt hatte in der jüngsten
Sektorenuntersuchung festgestellt, dass kommunale Unternehmen einen
wichtigen Beitrag zum Wettbewerb leisten und dass dieser noch steigen
könnte. „Stadtwerke wollen auch deutlich mehr investieren als bisher.
Doch das Erzeugungsoligopol der großen Konzerne steht einem
funktionierenden Wettbewerb im Energiemarkt im Weg, und etliche
angedachte und geplante Investitionen sind schon zurückgestellt
worden“, so der VKU-Hauptgeschäftsführer Hans-Joachim Reck.

Die unbefriedigende Wettbewerbssituation hatte auch das
Bundeskartellamt in seinem Bericht deutlich moniert und unter anderem
empfohlen, das Gemeindewirtschaftsrecht zu überarbeiten, soweit es
Stadtwerke an energiewirtschaftlichen Investitionen hindert. „Wir
begrüßen das genauso wie den Vorschlag des Bundeskartellamts,
Stadtwerke für den Wettbewerbsmarkt Energie von den Restriktionen des
Vergaberechtes freizustellen“, so Reck. „Die Stadtwerke stehen bereit
für eine Ausweitung ihrer Erzeugung, denn nur mit mehr Wettbewerb
wird es eine nachhaltig preiswerte und zukunftsfähige
Energieversorgung geben.“

Redaktioneller Hinweis:

Druckfähige Grafiken zu den kommunalen Erzeugungszahlen finden Sie
zum Download unter:
http://www.vku.de/grafiken-statistiken/energie.html

Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) vertritt rund 1.400
kommunalwirtschaftliche Unternehmen in den Bereichen Energie,
Wasser/Abwasser und Abfallwirtschaft. Mit über 240.000 Beschäftigten
wurden 2008 Umsatzerlöse von rund 92 Milliarden Euro erwirtschaftet
und etwa 8,8 Milliarden Euro investiert. Die VKU-Mitgliedsunternehmen
haben im Endkundensegment einen Marktanteil von 54,2 Prozent in der
Strom-, 51,4 Prozent in der Erdgas-, 77,5 Prozent in der
Trinkwasser-, 53,6 Prozent in der Wärmeversorgung und 11,8 Prozent in
der Abwasserentsorgung.

Pressekontakt:
Carsten Wagner

Pressesprecher
Stv. Bereichsleiter Presse- /
Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungen

Verband kommunaler Unternehmen e.V.
Hausvogteiplatz 3 – 4
10117 Berlin
Fon +49 30 58580-220
Mobil +49 170 8580-220
Fax +49 30 58580-100
carsten.wagner@vku.de
www.vku.de

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=329602

Erstellt von an 17. Jan 2011. geschrieben in Allgemein, Sonstige. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2018 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia