Startseite » Allgemein » AIDAnova auf der Meyer Werft in Papenburg auf Kiel gelegt

AIDAnova auf der Meyer Werft in Papenburg auf Kiel gelegt





Mit der Kiellegung von AIDAnova gab die Carnival
Corporation gleichzeitig den Startschuss für den Bau von insgesamt
sieben Kreuzfahrtschiffen, die vollständig mit emissionsarmem
Flüssigerdgas (LNG) betrieben werden können.

Der erste Block von AIDAnova, dem weltweit ersten
Kreuzfahrtschiff, das sowohl auf See als auch im Hafenbetrieb mit
emissionsarmem Flüssigerdgas betrieben werden kann, wurde auf der
Meyer Werft in Papenburg auf Kiel gelegt. Den traditionellen
Glückscent unter den ersten von insgesamt 90 Blöcken legten die
beiden Auszubildenden Louisa Tröbner (AIDA Cruises) und Martin de
Boer (Meyer Werft) im Beisein von AIDA Präsident Felix Eichhorn,
Bernard Meyer und Tim Meyer, Geschäftsführer der Meyer Werft.

AIDA Präsident Felix Eichhorn: „Eine der zentralen Aufgaben, denen
sich AIDA Cruises stellt, ist, Kreuzfahrten nachhaltig zu gestalten.
Mit AIDAnova und ihrem Schwesterschiff leisten wir erneut
Pionierarbeit und setzen diesen Kurs konsequent fort. Dank des
wegweisenden Konzeptes „Green Cruising“ wird die vollständige Nutzung
von LNG in der Kreuzschifffahrt bereits 2018 Realität.“

„Wir sind AIDA Cruises und der Carnival Corporation sehr dankbar
für ihr Vertrauen und ihre wegweisende Entscheidung, die LNG-Technik
an Bord umzusetzen. Nun wird die entsprechende Infrastruktur in
zahlreichen Häfen aufgebaut. Carnival hat damit eine Entscheidung
zugunsten der Umwelt getroffen, die für die Kreuzfahrt sehr wichtig
ist“, so Bernard Meyer, Geschäftsführer der Meyer Werft.

Carnival Corporation & plc gab am 6. September 2017 mit der
Kiellegung von AIDAnova gleichzeitig im Rahmen der Seatrade Europe in
Hamburg den offiziellen Startschuss für den Bau von insgesamt sieben
Kreuzfahrtschiffen der nächsten LNG-Generation für vier der zehn
Kreuzfahrtmarken des weltweit größten Freizeit- und Reisekonzerns.
Mit einem symbolischen „Volle Fahrt voraus!“ läutete Arnold Donald,
President and CEO Carnival Corporation & plc, gemeinsam mit Bernard
Meyer, Geschäftsführer der Meyer Werft, Michael Thamm, CEO Costa
Group und Carnival Asia, David Dingle, Chairman Carnival UK (P&O
Cruises UK), Neil Palomba, President Costa Cruises, und Felix
Eichhorn, President AIDA Cruises eine neue Ära in der kommerziellen
Nutzung von emissionsarmem Flüssigerdgas in der Schifffahrt ein. Die
sieben LNG-Schiffe für die Kreuzfahrtmarken Carnival Cruise Lines,
Costa Cruises, Carnival UK und AIDA Cruises werden von den Meyer
Werften in Papenburg (Deutschland) und Turku (Finnland) gebaut und
zwischen 2018 und 2022 in Dienst gestellt. AIDAnova ist das erste
Kreuzfahrtschiff weltweit, das ab Herbst 2018 – dank des Einsatzes
von vier Dual-Fuel-Motoren – sowohl im Hafen als auch auf See mit dem
derzeit umweltfreundlichsten und emissionsärmsten fossilen Treibstoff
betrieben werden kann.

AIDA Cruises wird mit AIDAnova in der Premierensaison ab Dezember
2018 Reisen rund um die Kanaren anbieten. Die Indienststellung des
baugleichen Schwesterschiffes mit einer Größe von mehr als 180.000
Gross-Tonnage (GT) und rund 2.600 Kabinen ist im Frühjahr 2021
geplant. Durch die Nutzung von LNG werden die Emissionen von
Feinstaub und Schwefeloxiden nahezu vollständig vermieden, der
Ausstoß von Stickoxiden und die CO2-Emissionen verringern sich
nachhaltig.

Bereits heute können AIDAprima und AIDAperla – dank ihres
Dual-Fuel-Motors – als weltweit erste Kreuzfahrtschiffe während der
gesamten Hafenliegezeit ihre Energie emissionsarm aus LNG
produzieren. Dies ist ein wichtiger Schritt zur Verbesserung der
Luftqualität, denn 40 Prozent seiner Betriebszeit verbringt ein
Kreuzfahrtschiff durchschnittlich im Hafen. Voraussetzung ist die
Verfügbarkeit von LNG im jeweiligen Hafen. In Hamburg, Rotterdam, Le
Havre, Southampton und Zeebrügge kann AIDAprima während der
Liegezeiten bereits mit LNG betrieben werden. Gemeinsam mit seinen
Partnern arbeitet AIDA Cruises daran, die Technologie auch in
weiteren Häfen in Europa verfügbar zu machen.

Alle Reisen von AIDAnova sind im Reisebüro, im AIDA Kundencenter
unter der Telefonnummer 0381/202 707 07 oder auf www.aida.de buchbar.
Mehr Informationen und Impressionen auf aida.de/genaumeinurlaub.

Für die Redaktionen: Bild- und Videomaterial zur redaktionellen
Verwendung in Zusammenhang mit der Pressemeldung sind auf
www.aida.de/presse unter der Pressemeldung zur Kiellegung zu finden.

Pressekontakt:
AIDA Cruises
Hansjörg Kunze
Vice President Communication & Sustainability
Tel.: +49 (0) 381 / 444-80 20
Fax: + 49 (0) 381 / 444-80 25
presse@aida.de
Bild- und Videomaterial auf www.aida.de/presse

Original-Content von: AIDA Cruises, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1527034

Erstellt von an 6. Sep 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de