Startseite » Allgemein » 60 Jahre Deutscher Wetterdienst

60 Jahre Deutscher Wetterdienst





Innenminister Joachim Herrmann: „Unwetterzentrale in München leistet wichtigen Beitrag für Bayerns Sicherheit – rechtzeitige Unwetterwarnungen von großem Nutzen für Bevölkerung und Sicherheitsbehörden“

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) feiert sein 60-jähriges Bestehen. Innenminister Joachim Herrmann hat beim Empfang in der Niederlassung München die Bedeutung der bayerischen Unwetterzentrale für die Leistungsfähigkeit des Unwetterwarnsystems unterstrichen: „Die Unwetterzentrale in München ist für die Unwetterwarnungen in ganz Bayern zuständig. Erfahrene Meteorologen des DWD arbeiten hier rund um die Uhr und beobachten das Wetter. Damit leistet die Unwetterzentrale einen wichtigen Beitrag für Bayerns Sicherheit“. Die Unwetterzentrale verschickt Unwetterwarnungen an alle betroffenen Stellen: so etwa an die Integrierten Leitstellen, die Katastrophenschutzbehörden und die Gemeinden. Auch die Bevölkerung Bayerns wird von der Unwetterzentrale, zum Beispiel über den Rundfunk, über drohende Unwetter informiert. Herrmann: „Mit einer Unwetterwarnung kann jeder rechtzeitig die erforderlichen Maßnahmen treffen, um Hab und Gut oder auch sein Leben zu schützen. Die Unwetterzentrale in München ist von großem Nutzen für uns alle. Ihr hoher Qualitätsstandard muss auch künftig in vollem Umfang gewährleistet sein.“

Rechtzeitige Unwetterwarnungen sind für erforderliche Schutzmaßnahmen außerordentlich wichtig. Wenn rechtzeitig vor einem Unwetter gewarnt wird, können durch entsprechende Vorsorge Schäden zum Teil völlig vermieden oder erheblich vermindert werden. So ist es ein erheblicher Unterschied, ob ein Jugendzeltlager völlig unvorbereitet von einem schweren Unwetter getroffen wird oder ob sich die Jugendlichen auf Grund rechtzeitiger Warnung in feste Unterkünfte zurückziehen können. Gleiches gilt für Einsatzkräfte des Katastrophenschutzes. Sind sie über ein drohendes Unwetter rechtzeitig informiert, können sie sich auf eventuelle Einsätze umfassend vorbereiten. Die Unwetterzentrale des DWD in Bayern ist daher ein wichtiger Baustein im bayerischen Unwetterwarn- und Katastrophenschutzsystem.

Pressesprecher: Oliver Platzer
Telefon: (089) 2192 -2108
Telefax: (089) 2192 -12721
E-Mail: presse@stmi.bayern.de

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=743761

Erstellt von an 17. Okt 2012. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia