Startseite » Allgemein, Sonstige » 3. Kongress zu Energie- und Ressourceneffizienz in Bremerhaven

3. Kongress zu Energie- und Ressourceneffizienz in Bremerhaven





Bremen/Bremerhaven, Oktober 2012. Energie- und Ressourceneffizienz wird für Unternehmen zunehmend wichtiger. Umfrageergebnissen zufolge erkennen immer mehr Betriebe aufgrund steigender Energiekosten, wie wichtig Investitionen in Effizienz-Maßnahmen sind. Was sie konkret tun können, wo die Potenziale liegen und inwiefern sich Investitionen bezahlt machen, sind die Themen von elf Experten und Unternehmensvertretern während des dritten Kongresses zu Energie- und Ressourceneffizienz & Ökonomie. Die Veranstaltung findet am 13. November von 8.30 bis 16.30 Uhr im Bremerhavener Conference Center Atlantic Hotel Sail City statt. Unter dem Titel „Energie – Zukunft – Unternehmen“ laden die gemeinnützige Klimaschutzagentur energiekonsens, die Handelskammer Bremen und die Industrie- und Handelskammer Bremerhaven Entscheider aus Unternehmen ein.

Um die betriebswirtschaftlichen Chancen durch Klimaschutz, Energie- und Ressourceneffizienz geht es unter anderem am Vormittag des Kongresstages. Unter dem Motto „Zukunft Unternehmen“ thematisiert Alexander Biesalski, geschäftsführender Gesellschafter der Münchener Managementberatung Biesalski & Company, wie Nachhaltigkeit auf Reputation und Umsatz von Unternehmen wirkt und erläutert, warum Nachhaltigkeit gut für das Geschäft ist. Martin Hagensieker, Inhaber des Sägewerks Hagensieker GmbH, verdeutlicht am eigenen Unternehmensbeispiel, wie wertvoll die ganzheitliche Betrachtung ist, um einen Betrieb zukunftsfähig aufzustellen. Ulf Wenzig, Sustainability Manager Retail IKEA Germany, thematisiert in seinem Vortrag Wege zur Energie- und Ressourceneffizienz seines Unternehmens. Das Projekt „IKEA goes Renewable“ zielt neben der Investition in erneuerbare Energiequellen auch darauf ab, die Energieeffizienz der Einrichtungshäuser bis 2015 um 20 Prozent zu verbessern. „Unser langfristiges Ziel ist es, alle Gebäude des Konzerns mit erneuerbarer Energie zu versorgen. Um dies schrittweise zu erreichen, haben wir in den vergangenen Jahren bereits große Investitionen getätigt. So haben wir 40 Gebäude in sieben Ländern mit Solaranlagen ausgestattet, die gemeinsam mit 60 Windkraftanlagen ca. zwölf Prozent des Energiebedarfs für unsere Stores und Distributionszentren generieren“, verrät Wenzig.
Im zweiten Teil des Kongresses „Effizienz Unternehmen“ liefern Unternehmensvertreter praxisnahe energieeffiziente Beispiele – darunter beispielsweise Mirko Oeltermann. Der geschäftsführende Vorstand der Bäko Bremerhaven erläutert, wie es gelungen ist, die Genossenschaft für Bäcker und Konditoren durch die Umsetzung energieeffizienter Maßnahmen neu zu organisieren. Er stellt sein nachhaltiges Gesamtkonzept vor, bei der die energetische Sanierung nur ein wichtiger Baustein der Neuausrichtung war. Zudem erläutert energiekonsens-Geschäftsführer Michael Pelzl, wie Beratung, Weiterbildungsangebote und Fördermaßnahmen Unternehmen bei der Umsetzung energieeffizienter Maßnahmen unterstützen. Unter dem Titel „Klimaschutz zahlt sich aus“ stellt Christoph Petri, Leiter des Projektbüros der Partnerschaft für Klimaschutz, Energieeffizienz und Innovation im Deutschen Industrie- und Handelskammertag e.V., die Informations- und Qualifizierungsoffensive der IHK-Organisation vor. Susanne Henkel, Geschäftsführerin der Richard Henkel GmbH, thematisiert in ihrem Vortrag das nachhaltige Wirtschaften im eigenen Betrieb. Das Unternehmen stellt Stahlrohrmöbel her und setzt auf langlebige und umweltgerechte Produkte. Bei Henkel zählt Qualität statt Quantität. Daher wird das Produktionsverfahren kontinuierlich geprüft und verbessert.

Zu den weiteren Referenten zählen Prof. Dr. Karin Lochte, Direktorin des Alfred-Wegener-Instituts für Polar- und Meeresforschung; Dr. Margaretha Neudecker vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Joachim Schritt, Geschäftsführer Kornkraft Naturkost GmbH und Tim Oberdieck, Direktor Atlantic Hotel Sail City. Schirmherr des Kongresses ist Dr. Joachim Lohse, Bremens Senator für Umwelt, Bau und Verkehr. Als Moderator führt Oliver Schulz, Redakteur bei der Financial Times Deutschland, durch den Veranstaltungstag. Im Anschluss an den Kongress werden die Teilnehmer eingeladen, kostenfrei an der „Tour de Wind“, einem moderierten Ausflug mit dem Klimafreunde-Bus durch den Windkraft-Standort Bremerhaven, teilzunehmen.

Redaktionen haben die Möglichkeit, im Vorfeld des Kongresses ein telefonisches Interview mit Referent Ulf Wenzig, Sustainability Manager Retail IKEA Germany, zu IKEAs Weg zur Energie- und Ressourceneffizienz zu führen. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Kerstin Mund, Agentur denkBar – PR & Marketing, unter 0421/699255-13 oder kmund@denkbar-pr.de.

Details zum Kongress sind unter www.energieforum12.de abrufbar.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=747914

Erstellt von an 23. Okt 2012. geschrieben in Allgemein, Sonstige. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia