Startseite » Allgemein » 2012 die Stromkosten im Griff behalten / Initiative EnergieEffizienz gibt Tipps zum Stromsparen

2012 die Stromkosten im Griff behalten / Initiative EnergieEffizienz gibt Tipps zum Stromsparen





Wer auch im kommenden Jahr seine Stromkosten im
Griff behalten möchte, ist gut beraten, den eigenen Stromverbrauch
genauer unter die Lupe zu nehmen. Ein durchschnittlicher
Vierpersonenhaushalt, der auf energieeffiziente Elektrogeräte setzt
und diese clever nutzt, kann nach Berechnung der Initiative
EnergieEffizienz der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) bis zu 25
Prozent der Stromkosten einsparen. Die besten Tipps im Überblick:

1. Stromverbrauch unter die Lupe nehmen:

Wer Strom sparen will, sollte sich zunächst einen Überblick
verschaffen, an welchen Stellen im Haushalt wie viel Strom verbraucht
wird. Mit dem kostenlosen Online-Stromsparcheck der dena können
Verbraucher unter www.stromeffizienz.de in wenigen Minuten ihren
Stromverbrauch durchleuchten.

2. Auslaufmodell Glühlampe austauschen:

Die Glühlampe ist ein Auslaufmodell. Ob effiziente Halogenlampen,
Energiesparlampen oder LED – stromsparende Alternativen gibt es
viele. Der Clou: Energieeffiziente Leuchtmittel gibt es in allen
Formen, Farben und Fassungen. Und sie verbrauchen bis zu 80 Prozent
weniger Strom als herkömmliche Glühlampen.

3. Stand-by-Oldies checken:

Insbesondere Geräte, die vor 2010 gekauft wurden – zum Beispiel
Fernseher, DVD-Player oder Set-Top-Boxen – verbrauchen auch nach dem
Ausschalten im Stand-by-Betrieb unnötig Strom. Wer konsequent alle
älteren Geräte vom Netz trennt, kann seine Stromrechnung zusätzlich
entlasten: Pro Watt Stand-by-Leistung um rund 2 Euro pro Jahr.

4. Kühl- und Gefrierschrank abtauen:

Ist der Kühlschrank innen von einer Eisschicht überzogen, steigt
der Stromverbrauch. Dagegen hilft regelmäßiges Abtauen. Temperaturen
von -18 Grad im Gefrierschrank und 7 Grad Celsius im Kühlschrank
reichen vollkommen aus. Sind die Geräte auf niedrigere Temperatur
eingestellt, verbrauchen sie unnötig Strom.

Weitere Informationen rund um das Thema Stromeffizienz im Haushalt
unter www.stromeffizienz.de oder bei der kostenlosen Energie-Hotline:
08000 736 734. Die Initiative EnergieEffizienz ist eine Kampagne der
Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) und wird gefördert durch das
Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie.

Pressekontakt:
Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Gunnar Will, Chausseestraße
128a, 10115 Berlin
Tel: +49 (0)30 72 61 65-723, Fax: +49 (0)30 72 61 65-699, E-Mail:
will@dena.de, Internet: www.dena.de

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=546665

Erstellt von an 29. Dez 2011. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2019 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia