Startseite » Allgemein, Sonstige » Wartung und Instandhaltung einer Lüftungsanlage

Wartung und Instandhaltung einer Lüftungsanlage





Bau Info Center ist Entwickler und Hersteller von Lüftungsgeräten und diversen Zusatzkomponenten seit über 25 Jahren. Als Unternehmensbereich von Schwörer Haus vorher schon in der Lüftungstechnik tätig, kann der erfahrene Mitarbeiterstamm auf über 30 Jahre Wohnungslüftungsanlagen zurückgreifen. Ein großes Thema ist hierbei die Wartung und Instandhaltung der Lüftungsanlage, damit das hygienische Leben und Wohnen in den eigenen vier Wänden gewährleistet ist:
Lüftungsanlagen sind inzwischen Stand der Technik und bei Endkunden und Handwerkern sowie Architekten als Notwendigkeit für ein gesundes Wohnen im Neubau sowie bei einer Sanierung bekannt. Um das gesunde Wohnen auch tatsächlich leben zu können, ist eine regelmäßige Wartung der Anlage notwendig. Hierfür braucht es einen aktiven Bewohner.
In regelmäßigen Zeitabständen muss der Filter gewechselt werden. Hier sind die Angaben des Herstellers zu beachten. Genauso wichtig sind jedoch auch die Erfahrungswerte des Bewohners, der seine Filter beobachtet und je nach Jahreszeit und Umfeld (Stadt/Land) die Zeitintervalle eines Filterwechsels festlegen kann. Die Zeitintervalle werden in der Steuerung eingegeben, sodass eine Erinnerung an den notwendigen Filterwechsel im Display erscheint.
Mindestens einmal jährlich sollte das zentrale Lüftergerät gewartet und gereinigt werden ? dies ist einfach durchzuführen. Der wichtigste Punkt, der Filterwechsel, wird übers Jahr hinweg regelmäßig erledigt. Ein weiterer Punkt der Wartung ist die Reinigung des Wärmetauschers. Hier empfiehlt es sich, die Reinigung im Sommer durchzuführen, wenn die Wärmerückgewinnung nicht benötigt wird. Auch hier sind die Vorgaben des Herstellers zu beachten, da es sich um ein empfindliches Bauteil und das Kernstück des Lüftergerätes handelt. Der Kondensatablauf wird auf Funktion geprüft und bei Bedarf mit etwas Wasser durchgespült.
Die Ventile in den Zu- und Ablufträumen können aus dem Ventilsitz entnommen und gereinigt werden. Wichtig ist vor allem das Abluftventil in der Küche: hier ist hinter dem Ventil ein zusätzlicher Filter platziert, da in der Küche die fetthaltige Luft gefiltert und das Rohrsystem dadurch geschützt wird. Ein kleiner Trick: damit dieser Filter nicht vergessen wird, ist ein Hinweis am Lüftergerät als Hilfestellung immer gut. Er wird dann gleichzeitig mit den Filtern im Lüftergerät getauscht. Die Ventile selber werden mit einem weichen, evtl. angefeuchteten Tuch gereinigt. Mehr ist hier nicht zu machen.
Durch die regelmäßigen Filterwechsel bleibt das Rohrsystem sauber und benötigt keine separate Reinigung. Falls dennoch eine Reinigung des gesamten Leitungssystems gewünscht wird, gibt es hier Spezialisten mit dem entsprechenden Reinigungsequipment.
Wem diese Arbeit dennoch zu viel ist, kann einen Profi beauftragen, der die jährliche Wartung seiner Anlage übernimmt. Die Kosten sind überschaubar und die professionelle Durchführung einer Wartung des Lüftergerätes gibt dem Bewohner die Sicherheit, dass die Lüftungsanlage optimal funktioniert.
Diese wenigen Punkte sorgen für eine frische, gefilterte Luft und ein gesundes Klima in Ihrer Wohnung.

Kurz-URL: http://www.88energie.de/?p=1276482

Erstellt von an 16. Okt 2015. geschrieben in Allgemein, Sonstige. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de