Startseite » Energiesparen, Sonstige » Warme Momente an kühlen Frühlingsabenden – Auf Balkon und Terrasse wohlfühlen Dank Infrarotheizstrahlern

Warme Momente an kühlen Frühlingsabenden – Auf Balkon und Terrasse wohlfühlen Dank Infrarotheizstrahlern





Längst überfällig und sehnsüchtig erwartet laden die ersten Sonnenstrahlen zum Verweilen außerhalb der eigenen 4 Wände ein. Nach der langen Zwangspause ist der Wunsch den wohlverdienten Feierabend bei einem Glas Rotwein auf der eigenen Terrasse oder dem Balkon ausklingen zu lassen nur allzu verständlich. Doch schnell erlebt man hier eine unangenehme Überraschung, denn während tagsüber die wärmenden Sonnenstrahlen den Außenaufenthalt angenehm gestalten sind die Frühlingsabende häufig noch unangenehm kühl.

Auf den gemütlichen Kurztrip nach „Balkonien“ muss deshalb aber nicht verzichtet werden, denn Heizstrahler bieten hier eine echte Alternative. Der relaxte Feierabend auf der eigenen Terrasse ist damit nur eine Schalterstellung weit entfernt, denn Heizstrahler erwärmen ihr Umfeld rasant schnell auf Wohlfühltemperatur.
Es stellt sich also nicht die Frage ob, sondern welche Art Heizstrahler man verwendet. Als Kunde haben Sie die Wahl zwischen Gas- und Infrarotheizstrahlern, wobei die meisten Vorteil hier wohl eindeutig auf Seiten der Infrarotheizstrahler liegen. Neben der Tatsache, dass der Einsatz von Gasstrahlern nicht überall zugelassen wird, ist wohl die Wartungsfreiheit der Infrarotheizstrahler einer der größten Vorteile. Durch den Verzicht auf Gasflaschen werden bei Infrarotheizstrahlern Kosten, Gefahrenquellen und Störungen oder Ausfälle minimiert.
Ein weiterer enormer Vorteil der Infrarotheizstrahler ist die unmittelbare und direkte Erwärmung des bestrahlten Körpers, ohne dass Wärmeenergie an die Umgebungsluft verschwendet wird. Und auch die Aufwärmzeit verkürzt sich dadurch erheblich, also mit anderen Worten: „Einschalten und sofort wohltuende Wärme genießen“.
Hersteller von Infrarotheizstrahlern unterscheiden in diesem Bereich noch verschiedene Röhren und Wirkungsweisen. Da gibt es zum Beispiel Halogen-Quartzstrahler, deren IR-Strahlung liegt im kurz- bis mittelwelligen Bereich und erwärmt fast ausschließlich feste Körper und weniger die Umgebungsluft. Sie stellen die am häufigsten verwendete Röhrenart dar. Außerdem werden noch Keramik- und Metallrohrstrahler, Carbonstrahler und Quartzstrahler angeboten, deren Strahlung im mittel- bis langwelligen Infrarotbereich liegt.
Abschließend ein kleines Rechenbeispiel zum Kostenvergleich von Gas- und Infrarotheizstrahlern:

1 durchschnittlicher Gasheizstrahler verbraucht mit 14 KW ca. 1100 gr. Gas pro Stunde. Das entspricht aktuell ca. 1,89 /h. Ein vergleichbarer Infrarotheizstrahler mit einer Leistung von 3,6 KW verbraucht 3600 Watt pro Stunde, bei einem Kilowattstundenpreis von aktuell ca. 0,24 ergibt das mit 3,6 multipliziert Kosten von 0,86 . Daraus ergibt sich also eine Ersparnis von 1,03 pro Stunde. Geht man weiter davon aus, dass sowohl der Gasheizstrahler als auch Infrarotheizstrahler ca. 1095 Stunden pro Jahr betrieben werden (dass entspricht einer täglichen Nutzung von 3 Stunden), so kostet der Betrieb des Gasheizstrahlers 2069,55 im Jahr, die Stromkosten des Infrarotheizstrahlers belaufen sich auf dagegen auf 941,70 also eine jährliche Ersparnis von 1127,85 . Dabei ist noch nicht berücksichtigt, dass ein bedeutender Anteil der Wärmeleistung von Gasheizstrahlern durch aufsteigende Abgaswärme sofort verloren geht und damit gar nicht genutzt werden kann. Die Kosten für die Beschaffung von Gasflaschen sind hier ebenfalls nicht berücksichtigt.

Zusammenfassend lässt sich also sagen, Heizstrahler bieten an kalten Tagen oder Abenden eine echte Alternative um Balkon, Terrasse oder Garten trotzdem genießen zu können. Allerdings sollte man sich dann für einen Infrarotheizstrahler entscheiden.

Kurz-URL: http://www.88energie.de/?p=851118

Erstellt von an 11. Apr 2013. geschrieben in Energiesparen, Sonstige. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de