Startseite » Allgemein » TÜV SÜD unterstützt Axpo beim Erwerb von Volkswind

TÜV SÜD unterstützt Axpo beim Erwerb von Volkswind





TÜV SÜD hat die Axpo Holding AG beim Erwerb der Volkswind GmbH unterstützt. Als technische Prüfer haben die Windenergie-Experten des internationalen Dienstleisters das gesamte Portfolio von Volkswind untersucht. Die Prüfung umfasste 29 bestehende Windparks und mehr als weitere 100 Windparks in verschiedenen Entwicklungsstadien.
Die Prüfung der bestehenden 29 Windparks mit einer Gesamtleistung von 145 Megawatt durch die TÜV SÜD Industrie Service GmbH beinhaltete die Bestimmung der Nettoproduktion, die technische Prüfung der Servicevereinbarungen und der Genehmigung des Netzanschlusses, die Inspektion ausgesuchter Windenergieanlagen sowie die Einschätzung der zukünftigen Betriebskosten. Bei den in Bau befindlichen oder geplanten Windparks in verschiedenen Entwicklungsstadien haben die Experten die Realisierungswahrscheinlichkeit, die Netzanschlusssituation und die zu erwartende Stromproduktion bewertet. Zudem hat TÜV SÜD auf Portfolio-Ebene die Betriebsführungsstrategie sowie die Konzepte für Operations and Maintenance bewertet und eine detaillierte Risikoanalyse durchgeführt.
?Mit diesen Prüfungen hat TÜV SÜD dazu beigetragen, belastungsfähige Entscheidungsgrundlagen für den Erwerb der Volkswind GmbH zu schaffen?, sagt Viktor Lir, Leiter Mergers & Acquisitions bei Axpo. ?Wir haben für diese Aufgabe bewusst auf ein Unternehmen gesetzt, das nicht nur Erfahrungen im Bereich der Windenergie, sondern auch mit Due Diligence-Prüfungen hat.?
?Wir freuen uns sehr über das Vertrauen, das uns die Axpo Holding AG mit diesem Auftrag entgegengebracht hat?, sagt Andreas Schmid, zuständiger Projektleiter bei der TÜV SÜD Industrie Service GmbH. ?Das ist eine weitere Anerkennung unserer Kompetenz und unserer Erfahrungen mit großen und komplexen Projekten.?
TÜV SÜD verfügt über langjährige Erfahrungen bei der Zertifizierung von Windparks, Windenergie­anlagen und Komponenten im Onshore- und Offshore-Bereich. Der internationale Dienstleistungs­konzern unterstützt Planer, Errichter, Investoren und Betreiber zudem bei Risikoanalysen, Arbeits­schutzkonzepten und dem baubegleitenden Qualitätscontrolling. Weitere Schwerpunkte sind die Qualitätssicherung bei der Komponentenfertigung sowie wiederkehrende Prüfungen der Windenergieanlagen während der gesamten Betriebszeit.
Weitere Informationen zu den Leistungen von TÜV SÜD in diesem Bereich gibt es am TÜV SÜD-Stand auf der EWEA 2015 in Paris (Halle 1, Stand 18) sowie im Internet unter www.tuev-sued.de/windenergie.

Als einer der führenden Dienstleister in den Bereichen Prüfung, Begutachtung, Auditierung, Zertifizierung, Schulung und Knowledge Services sorgt TÜV SÜD für Qualität, Sicherheit und Nachhaltigkeit. Seit 1866 schützt der technische Dienstleister gemäß seinem Gründungsauftrag Menschen, Umwelt und Sachgüter vor den nachteiligen Auswirkungen der Technik. Das Unternehmen mit Sitz in München ist inzwischen an über 800 Standorten weltweit vertreten. TÜV SÜD beschäftigt mehr als 22.000 Experten aus den verschiedensten Fachdisziplinen, die auf ihren Gebieten als Kapazitäten anerkannt sind. Der technische Dienstleister kombiniert unabhängige und neutrale Kompetenz und Fachkenntnis mit wertvollen Informationen und bietet Unternehmen, Verbrauchern und Umwelt damit echten Mehrwert. www.tuev-sued.de

Kurz-URL: http://www.88energie.de/?p=1282069

Erstellt von an 29. Okt 2015. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de