Startseite » Allgemein » Praxisgerechte Antriebs-Alternative

Praxisgerechte Antriebs-Alternative





sup.- Die mühsame Einführung des Bio-Sprits E10 bestätigt eindrucksvoll eine bekannte Erfahrung: Deutschlands Autofahrer wollen von der Ausgereiftheit und der Praxistauglichkeit einer Neuerung überzeugt sein, bevor sie sich darauf einlassen. Deshalb werden sicherlich auch noch einige Jahre ins Land gehen, bis eine oder mehrere der derzeit heiß diskutierten Alternativen zu den herkömmlichen Antriebskonzepten tatsächlich zum Normalfall auf unseren Straßen werden. Ob Elektro- oder Hybrid-Antrieb, ob Wasserstoff, Brennstoffzelle, Biodiesel oder Bioethanol – selbst vielversprechende und ökologisch vorbildliche Entwicklungsansätze stoßen auf große Hürden, wenn die Autofahrer sich unzureichend informiert oder als rollende Versuchskaninchen fühlen. Deshalb sind einige dieser Konzepte auch noch längst nicht über das Stadium wissenschaftlich aufschlussreicher, aber unwirtschaftlicher Versuchsreihen bzw. über Antriebs-Prototypen in unbezahlbaren Kfz-Einzelmodellen hinausgekommen.

Den weiten Weg zum schadstoffärmeren Fahren in Serie hat in Deutschland bislang erst eine Kraftstoff-Alternative wirklich erfolgreich gemeistert: Autogas, von dessen Siegeszug neben der Umwelt bereits rund 500.000 Autofahrer profitieren, die sich bei jedem Tankstopp über die niedrigen Literpreise freuen. Während Autogas noch vor einigen Jahren in erster Linie als Lösung für Nachrüstungen galt, haben auch die Kfz-Hersteller mittlerweile auf die große Nachfrage reagiert und bieten zahlreiche Fahrzeug-Modelle in Autogas-Ausführung ab Werk an. Ein deutlicher Beleg dafür, dass Autogas-Fahrzeuge eine praxisgerechte und für alle Beteiligten wirtschaftliche Option bilden – und zwar schon heute, nicht erst in visionären Zukunftsszenarien. Nach Vorreitern wie Subaru und Chevrolet sind inzwischen fast alle wichtigen Hersteller von Citroen über Opel und Ford bis zu VW mit Autogas-Varianten auf dem Markt vertreten. Pkw-Verkaufshits wie z. B. Golf, Corsa oder Focus sind ebenso erhältlich wie Nutzfahrzeuge, etwa der Mercedes Sprinter. Um welche Modelle es sich im einzelnen handelt, muss niemand mühsam über die verschiedenen Hersteller recherchieren: Auf der Internet-Seite www.autogasfahren.de (Rubrik: Fahrzeuge) gibt es eine übersichtliche Auflistung aller derzeit in Deutschland erhältlichen Autogas-Neufahrzeuge, inklusive der relevanten Fahrzeugdaten und Verbrauchswerte. Die Liste umfasst bereits rund 90 verschiedene Modelle.

Kurz-URL: http://www.88energie.de/?p=751624

Erstellt von an 29. Okt 2012. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de