Startseite » Allgemein, Sonstige » Nachhaltigkeitsberichte: Standards für mehr Transparenz

Nachhaltigkeitsberichte: Standards für mehr Transparenz





München, 03.05.2013 — Dr. Hansjörg Sage, Managing Partner, Head Smart Industries & Head of Germany bei der Investmentgesellschaft Gimv (www.gimv.com/view/de), erläutert, warum Transparenz im Rahmen einer nachhaltigen Unternehmensstrategie eine besondere Rolle spielt:

„Ressourcenschonendes Wirtschaften ist nicht nur kosteneffizient, sondern beeinflusst auch das Image des Unternehmens – bei Kunden, Mitarbeitern und Anteilseignern – positiv. In diesem Zusammenhang steigt auch die Bedeutung von sogenannten Nachhaltigkeitsberichten. Sie informieren die Stakeholder außer über die wirtschaftliche Lage auch über ökologische und soziale Aspekte des Unternehmens. Sie sind neben dem Geschäftsbericht ein wichtiger Bestandteil der Informationspolitik des Unternehmens. Darüber hinaus tragen Nachhaltigkeitsberichte entscheidend zur Umsetzung und Transparenz einer gesellschaftlich verantwortungsvollen Unternehmensstrategie bei.

Unser Portfoliounternehmen PE INTERNATIONAL ist Marktführer in strategischer Beratung, Softwarelösungen und umfassenden Dienstleistungen im Themenfeld Nachhaltigkeit und bietet die Erstellung von Nachhaltigkeitsberichten an. Das Unternehmen unterstützt bei der Beurteilung von Umwelt- und sozialen Risiken und entwickelt Zukunftsprognosen.

Dabei gibt es einen klaren Trend hin zu einer Standardisierung der Nachhaltigkeitsberichterstattung wie sie schon auf internationaler Ebene durch die Global Reporting Initiative (GRI) vorangetrieben wird. Im Mai 2013 will die gemeinnützige Organisation mit Sitz in Amsterdam den neuen Berichtsstandard G4 vorlegen, der das Regelwerk G3.1 vom März 2011 ablösen soll. Die neuen Leitlinien sollen Nachhaltigkeitsberichte detaillierter und transparenter machen.

Bereits vor 3 Jahren haben wir von Gimv in PE INTERNATIONAL (http://www.pe-international.com/deutsch/index/) investiert, welches sich die Transparenz von Nachhaltigkeit in Unternehmen zum Ziel gesetzt hat. Die Experten des Unternehmens helfen Firmen bereits seit über 10 Jahren, die Daten zu erheben und Nachhaltigkeitsberichte nach gängigen Standards anzufertigen wie GRI (G3), UN Global Compact, OECD Guidelines for Multinational Enterprises, der neuen ISO 26000 Serie und anderen.

Die Beteiligung an PE INTERNATIONAL ist ein gutes Beispiel für die Strategie der Investmentplattform „Smart Industries“ Unternehmen zu unterstützen, die Nachhaltigkeitsaspekte im Entwicklungs- und Herstellungsprozess unterstützen und verbessern. Dies Marktsegment hat unserer Ansicht nach ein hohes Wachstumspotenzial und könnte deshalb weitere erfolgversprechende Investmentmöglichkeiten besitzen.“

Bildrechte: Gimv

Kurz-URL: http://www.88energie.de/?p=865663

Erstellt von an 3. Mai 2013. geschrieben in Allgemein, Sonstige. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de