Startseite » Allgemein » IVG Caverns neues Mitglied im Bündnis für Windwasserstoff ?performing energy?

IVG Caverns neues Mitglied im Bündnis für Windwasserstoff ?performing energy?





In der heutigen Sitzung der Initiative wurde die IVG Caverns GmbH von Werner Diwald, Vorstand der ENERTRAG AG und Sprecher der Initiative, im Kreis der Teilnehmer offiziell begrüßt. Die IVG Caverns GmbH, die Kavernengesellschaft der IVG Immobilien AG in Etzel, ist Experte für Kavernenbau, -betrieb und -vermarktung. Mit dem Beitritt der IVG Caverns wächst das Portfolio der in der Initiative gebündelten Kompetenzen im Bereich Windwasserstoff um den Aspekt Wasserstoffspeicherung in Salzkavernen. Die IVG plant gemeinsam mit Partnern eine entsprechende Pilotanlage am Standort Etzel zu errichten und zu betreiben. Die Kavernen sollen zukünftig das Unter- oder Überangebot von erneuerbaren Energien puffern.
Werner Diwald erklärte hierzu: „Wir freuen uns sehr über den Beitritt von IVG Caverns, einem der größten, innovativsten und einzigen unabhängigen Anbieter für Kavernenspeicherung in Deutschland. Er ist eine Bestätigung unserer andauernden Bemühungen, das Thema auf Landes- wie auch Bundesebene in Politik, Wirtschaft und Medien nach Kräften zu fördern. Es zeigt sich, dass wir mit unserer Vision von einer führenden Rolle des Windwasserstoffs im zukünftigen Energiemix richtig liegen, dies bekräftigt der heutige Eintritt der IVG Caverns“.
Manfred Wohlers, Geschäftsführer von IVG Caverns sieht die Mitgliedschaft als folgerichtigen Schritt bei der Umsetzung der aktuellen Planungen der IVG. „Mit der geplanten Pilotanlage in Etzel kann die Machbarkeit des Speichersystems Windenergie-Elektrolyse-Kavenenspeicher-Nutzung mittelfristig nachgewiesen und konkret erprobt werden. Somit ist es möglich, den Energiespeicherprozess mit seinen Komponenten hinsichtlich Wirkungsgrad und Wirtschaftlichkeit zu optimieren und damit regenerativ erzeugte Überschussenergie nicht abzuregeln, sondern durch Umwandlung und Speicherung als Wasserstoff sinnvoll zu nutzen. Untergrundspeicher sind ein Schlüsselelement bei der Umsetzung der Energiewende!“, so Wohlers.
performing energy wurde am 16.09.2011 feierlich in Berlin gegründet und ist die wichtigste Plattform für den Dialog zwischen Industrie, Forschungseinrichtungen und interessierten Verbänden zum Thema Power-to-Gas. Darüber hinaus hat sie zum Ziel, das Thema im gesellschaftlichen Diskurs in Deutschland zu fördern. In ihr haben sich führende europäische Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Verbände zusammengeschlossen, die die Überzeugung teilen, dass eine Energiewende ohne Windwasserstoff nicht möglich ist.
Die Initiative performing energy ist kein Verband im klassischen Sinn, sondern vielmehr ein Netzwerk engagierter und gleichgesinnter Akteure, denen die Überzeugung gemein ist, dass eine Energiewende ohne Windwasserstoff zur saisonalen Speicherung von Strom, für die KFZ-Mobilität oder zur sonstigen industriellen Nutzung nicht vorstellbar ist. Der Zusammenschluss bezieht seine Dynamik aus dem Umstand, dass er aus der Zusammenarbeit der Teilnehmer bei konkreten Industrie- und Begleitforschungsprojekten heraus entstanden ist.
Kerngeschäft der IVG Caverns GmbH ist seit über 40 Jahren die Errichtung von unterirdischen Kavernen zur Lagerung von Öl und Erdgas sowie deren Betrieb und Vermietung am Standort Etzel bei Wilhelmshaven. Die IVG ist einziger neutraler Anbieter von unterirdischen Energiespeicherkapazitäten für Erdgas und Rohöl in Deutschland. Die Kavernenanlage umfasst derzeit 59 vorhandene Kavernen (36 für Erdgas, 23 für Rohöl) mit einem geometrischen Hohlraumvolumen von insgesamt rund 35 Millionen Kubikmetern; bis zu 25 Kavernen werden aktuell gleichzeitig gesolt. Dafür investiert die IVG in der Ausbauphase jährlich etwa 100 Mio. Euro. Der Kavernenspeicher ist durch Erdgas- und Erdölpipelines an das europäische Energieversorgungsnetz angebunden. Er wird von den Speicherkunden zur Deckung von Verbrauchsspitzen und Zwischenlagerung von Import-Lieferströmen der genannten fossilen Energieträger genutzt sowie insbesondere zur Lagerung eines beträchtlichen Teils der deutschen strategischen Erdölreserve.
Die IVG plant, gemeinsam mit Partnern eine Pilotanlage zur Langzeitspeicherung von Windwasserstoff in Etzel zu errichten. Die technischen Komponenten für ein Wasserstoff-Speichersystem in Verbindung mit Kavernen sind verfügbar, allerdings noch nicht in den zukünftig geforderten Größenordnungen und für einen wirtschaftlichen Betrieb. Als Energiespeicher haben sich Salzkavernen mit einer (tages-)flexiblen Ein- und Ausspeicherungsmöglichkeit für Erdgas seit Jahrzehnten bewährt.

Kurz-URL: http://www.88energie.de/?p=751481

Erstellt von an 29. Okt 2012. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de