Startseite » Allgemein, Sonstige » IRO 2015: Esders stellt erstmals neue Motorprüfpumpe MPP11 vor

IRO 2015: Esders stellt erstmals neue Motorprüfpumpe MPP11 vor





Die Esders GmbH hat ihre neue Motorprüfpumpe MPP11 auf dem 29. Oldenburger Rohrleitungsforum (IRO) erstmals der Fachöffentlichkeit vorgestellt. Mit einer Förderleistung von elf Litern pro Minute ist das Gerät für Druckprüfungen auf kürzeren Strecken sowie bei kleinen Leitungsvolumina geeignet. Während ähnlich dimensionierte Prüfpumpen am Markt mit mechanischer Regelung arbeiten, wird die Pumpenleistung der MPP11 digital geregelt. Das gewährleistet eine exakte Beaufschlagung des Prüfdrucks nach DVGW W 400-2. Dank kompakter Abmessungen und einem Eigengewicht von 31,5 Kilogramm ist kein Fahrwagen notwendig.
„Mit der MPP11 bieten wir dem Rohrleitungsbau eine kompakte, präzise und preisgünstige Motorprüfpumpe für Druckprüfungen der kleinen Art“, sagt Geschäftsführer Bernd Esders. Bei der Abnahme neu verlegter Rohrleitungen werden diese einer Druckprüfung nach DVGW W 400-2 unterzogen. Dabei muss der Solldruck beispielsweise innerhalb von zehn Minuten aufgebaut werden. „Bei der MPP11 funktioniert das denkbar einfach“, sagt Esders: „Der Anwender stellt den Prüfdruck einfach per Taste ein und die Pumpe startet.“ Die elektronische Regelung sorgt dafür, dass der Druck während der Druckhaltephase konstant bleibt. Das Wiederanlaufen der Pumpe zum Auftrechterhalten des Prüfdruckes ist trotz Gegendruck jederzeit gewährleistet.
Komplettes Aggregat mit Filter, Ventilen und Schläuchen
Neben ihrer Präzision punktet die Motorprüfpumpe mit einem baustellengerechten Produktdesign. „Der Rohrleitungsbauer bekommt ein komplettes Aggregat mit Eingangsfilter, Sicherheitsüberdruckventilen in mehreren Abstufungen, Eingangsschlauch und Ausgangsdruckschlauch“, zählt Bernd Esders auf. Wird die MPP11 an die Trinkwasserleitung angeschlossen, ist kein Vorlagebehälter erforderlich. Dadurch ist die MPP11 einfach sauber zu halten, es fallen keinerlei Hygieneaufwendungen an. Optional kann die Motorprüfpumpe aus einem Reservebehälter gespeist werden. Mit Abmessungen von 44 x 40 x 52 cm (H x B x T) und einem Gesamtgewicht von 31,5 Kilogramm kommt die Motorprüfpumpe ohne zusätzlichen Fahrwagen aus. Das Aggregat arbeitet mit 230 Volt Netzspannung.

Die Esders GmbH ist Hersteller und Anbieter von Messgeräten, Software und Systemlösungen für den Gas-, Wasser- und Biogasbereich. Spezialisiert hat sich das Familienunternehmen in den vergangenen 25 Jahren auf die Gebiete Gasspür- und Gasmesstechnik sowie Wasserleckortung. Weitere Schwerpunkte bilden Druckmesstechnik und Prüfsysteme für Gasmess- und Gaswarngeräte. Mit seinen Produkten liefert das Unternehmen die Basis für sichere Rohrleitungen und damit für die Schonung von Ressourcen. Die Esders GmbH fertigt ausnahmslos in Deutschland und ist nach ISO 9001 sowie ATEX 94/9/EG zertifiziert. Zu den Kunden gehören Energieversorgungsunternehmen ebenso wie Dienstleistungs- und Handwerksbetriebe der Gas- und Wasserwirtschaft. Das Unternehmen wurde 1989 gegründet und beschäftigt heute rund 80 Mitarbeiter, davon 70 am Hauptsitz in Haselünne. Zusätzlich hat Esders Vertriebsniederlassungen in China, den Niederlanden und Polen.

Kurz-URL: http://www.88energie.de/?p=1177751

Erstellt von an 25. Feb 2015. geschrieben in Allgemein, Sonstige. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de