Startseite » Allgemein » Imtech veröffentlicht vorläufige Geschäftszahlen für 2012

Imtech veröffentlicht vorläufige Geschäftszahlen für 2012





NICHT ZUR VERÖFFENTLICHUNG UND VERTEILUNG IN DEN VEREINIGTEN
STAATEN, KANADA, JAPAN UND AUSTRALIEN

– Veröffentlichung vorläufiger Geschäftszahlen stellt wichtigen
Schritt im Rahmen des Recovery-Plans dar

– Jahresfehlbetrag von 226 Millionen Euro in 2012

– Zahlen und Eröffnungsbilanz für 2011 im Jahresabschluss 2012
angepasst

– Veröffentlichung des Geschäftsberichts, der endgültigen
Geschäftszahlen und des testierten Jahresabschlusses für Anfang
Juni 2013 erwartet

– Umsatzplus um 8 Prozent auf 5,5 Milliarden Euro in 2012

Royal Imtech N.V. gab heute die vorläufigen Jahresabschlusszahlen
für 2012 bekannt. Die Veröffentlichung der endgültigen
Geschäftszahlen und des Geschäftsberichts nach Abschluss der Prüfung
durch den Wirtschaftsprüfer ist für Anfang Juni 2013 geplant. Die
Geschäftszahlen werden als Teil der Tagesordnung auf der
Hauptversammlung am 28. Juni 2013 vorgestellt und auf der noch
festzusetzenden außerordentlichen Hauptversammlung Ende Juli 2013 zur
Beschlussfassung vorgelegt.

Gerard van de Aast, CEO von Imtech: „Mit der Veröffentlichung der
vorläufigen Jahreszahlen für 2012 leistet Imtech einen wichtigen
nächsten Schritt im Rahmen unseres Recovery-Plans. Die nächsten
Meilensteine werden Anfang Juni die Veröffentlichung der endgültigen
Geschäftszahlen und des Untersuchungsberichts sein. Unsere bereits am
27. Februar angekündigten Pläne sehen organisches Wachstum,
optimierte operative Prozesse sowie rigorose Kontrollmechanismen und
eine robuste Kapitalstruktur vor.“

Vorläufige konsolidierte Geschäftszahlen für 2012

Details zu den vorläufigen konsolidierten Zahlen 2012 finden sich
im Anhang zu dieser Pressemitteilung. Das vorläufige Ergebnis zeigt
einen Jahresfehlbetrag von 226 Millionen Euro. Darin enthalten sind
unter anderem der Effekt eines späteren Abschlussdatums und die damit
verbundenen Folgeerkenntnisse. Zudem wurde ein angemessenerer
Grundansatz gewählt. Die Auswirkungen der vorläufigen Zahlen für 2012
auf die Vereinbarungen mit unseren Kreditgebern werden derzeit mit
diesen besprochen. Die Gespräche zielen auf die Erreichung eines
finalen Waivers, als Fortführung der bisherigen Vereinbarungen, ab.
Nach Abschluss dieses Prozesses wird der geprüfte Jahresabschluss
Anfang Juni 2013 bereitstehen.

Anpassung der Zahlen für 2011

Details zu den bereinigten Zahlen und der bereinigten
Eröffnungsbilanz für 2011 finden sich im Anhang zu dieser
Pressemitteilung. Der im vorigen Jahr veröffentlichte Jahresabschluss
2011 vermittelt deshalb nicht mehr das erforderliche, den
tatsächlichen Verhältnissen entsprechende Bild – wie bereits in
unserer Pressemitteilung vom 23. April verkündet. Dies hat eine
Korrektur des Ergebnisses von 2011 um 54,6 Millionen Euro sowie des
Eigenkapitals in der Eröffnungsbilanz um ebenfalls 54,7 Millionen
Euro zur Folge. Was den Jahresabschluss 2011 betrifft, so werden die
nach § 2:362 Absatz 6 des niederländischen Zivilgesetzbuches
(Burgerlijk Wetboek) vorgesehenen Meldungen und das Testat des
Wirtschaftsprüfers entsprechend eingereicht.

Untersuchungen in Polen und Deutschland

Die Untersuchungen in Polen und Deutschland stehen vor dem
Abschluss. Die Ergebnisse der Untersuchungen der vergangenen Monate
werden, wie angekündigt, in einem Report Anfang Juni 2013
veröffentlicht. Wie in der Pressemitteilung vom 23. April
offengelegt, belaufen sich die Abschreibungen in Polen und
Deutschland auf 370 Millionen Euro.

Kapitalerhöhung mit Bezugsrechten

Am 27. Februar 2013 hat Imtech bereits angekündigt, dass das
Unternehmen sein Eigenkapital durch eine Kapitalerhöhung mit
Bezugsrechten in Höhe von 500 Millionen Euro stärken will. Die Erlöse
aus der Kapitalerhöhung werden vollständig zum Schuldenabbau
verwendet, was zu einer Stärkung der Kapitalstruktur von Imtech
führen wird. Weitere Details finden sich unter den Hinweisen zur
Hauptversammlung auf www.imtech.com. Die Kapitalerhöhung ist am 28.
Juni 2013 auf der Hauptversammlung von den Aktionären zu genehmigen.
Mit einem Abschluss wird im Sommer dieses Jahres gerechnet.

Anhang: Zusammenfassung der Geschäftszahlen

Über Imtech Deutschland GmbH & Co. KG:

Imtech Deutschland GmbH & Co. KG ist der führende Anbieter auf dem
Gebiet der Energie- und Gebäudetechnik und hat 2008 sein 150-jähriges
Jubiläum begangen. Gut 5.800 Mitarbeiter planen, bauen und betreiben
Energie-, Klima-, Kommunikations- und Sicherheitstechnik für Arenen,
Flughäfen, Industrieanlagen und Bürogebäude. Imtech Deutschland &
Osteuropa ist Teil des europaweit tätigen Imtech N.V. Konzerns mit
Sitz in Gouda, Niederlande. Imtech N.V. beschäftigt insgesamt 29.000
Mitarbeiter und ist an der Euronext Stock Exchange in Amsterdam
notiert.

Haftungsausschluss

Bitte lesen Sie sich diesen Text sorgfältig durch, da der
Haftungsausschluss für alle Personen gilt, die diese Pressemitteilung
lesen. Diese Pressemitteilung enthält Informationen und Dokumente in
Bezug auf ein Angebot neuer Aktien der Royal Imtech N.V. mittels
einer Kapitalerhöhung durch Ausgabe von Bezugsrechten. Sie sind
eventuell nicht berechtigt, die Inhalte dieser Informationen und
Dokumente zu sehen. Dementsprechend müssen Sie sich vor dem Lesen
dieser Informationen zunächst über die für Sie und in Ihrer
Gesetzgebung geltenden gesetzlichen und regulatorischen Auflagen
informieren und diese dann einhalten. Um festzustellen, ob Sie diese
Informationen und Dokumente einsehen dürfen, lesen Sie den unten
stehenden Haftungsausschluss bitte vollständig durch.

Diese Presseerklärung ist nicht zur mittel- oder unmittelbaren,
teilweisen oder gänzlichen Freigabe, Veröffentlichung oder
Verbreitung in folgende/n Länder/n bestimmt: Vereinigte Staaten von
Amerika, Kanada, Japan oder jede (sonstige) Gerichtsbarkeit, in der
dies gegen die entsprechenden Gesetze der jeweiligen Gerichtsbarkeit
verstoßen würden.

Diese Pressemitteilung dient lediglich zu Informationszwecken und
gilt auch nicht in ihrer Auslegung als Angebot zum Verkauf oder als
Einladung zum Kauf von Wertpapieren der Royal Imtech N.V.
(nachstehend das „Unternehmen“ bzw. die „Wertpapiere“) in den
Vereinigten Staaten von Amerika, Australien, Kanada oder Japan bzw.
in irgendeiner Gerichtsbarkeit, in der das Angebot, die Einladung
oder der Verkauf vor der entsprechenden Anmeldung, Befreiung von der
Anmeldepflicht oder Qualifizierung nach dem Wertpapierrecht der
entsprechenden Gerichtsbarkeit unzulässig wäre. Die Wertpapiere
wurden nicht und werden auch nicht nach dem US-Wertpapiergesetz von
1933 in seiner jeweils aktuellen Fassung („U.S. Securities Act“)
eingetragen und werden von keiner Behörde mit Kompetenzen im Bereich
Wertpapiere in irgendeinem Staat oder einer anderen Gerichtsbarkeit
der Vereinigten Staaten registriert. Die Wertpapiere dürfen nicht in
den Vereinigten Staaten von Amerika angeboten oder verkauft werden,
es sei denn, sie wurden registriert oder unterliegen einer
Anmeldebefreiung nach Maßgabe des U.S. Securities Act. Das
Unternehmen hat keinen Teil des Wertpapierangebots in den Vereinigten
Staaten oder in irgendeiner anderen Gerichtsbarkeit registriert und
hat auch nicht die Absicht, dies zu tun. Das Unternehmen hat keine
Absicht, Wertpapiere der Öffentlichkeit in den Vereinigten Staaten
anzubieten.

Das Unternehmen hat kein Angebot von Wertpapieren an die
Öffentlichkeit in irgendeinem Mitgliedsstaat im Europäischen
Wirtschaftsraum außer in den Niederlanden zugelassen. Im Hinblick auf
jeden Mitgliedsstaat im Europäischen Wirtschaftsraum außer den
Niederlanden, der die Prospektverordnung umgesetzt hat (bei jedem
dieser Staaten handelt es sich um einen „Relevanten Mitgliedsstaat“)
wurde bzw. wird auch in Zukunft keine Maßnahme ergriffen, um der
Öffentlichkeit Wertpapiere anzubieten, welche die Veröffentlichung
eines Prospekts in jedwedem Relevanten Mitgliedsstaat erfordert.
Daher dürfen die Wertpapiere lediglich in den Relevanten
Mitgliedsstaaten (i) jeder Rechtsperson angeboten werden, die einen
qualifizierten Investor nach Maßgabe der Prospektverordnung
darstellt; oder (ii) unter allen sonstigen Umständen, die innerhalb
des Wirkungsbereichs des Artikels 3(2) der Prospektverordnung fallen.
Im Sinne dieses Absatzes bedeutet der Ausdruck „Angebot von
Wertpapieren an die Öffentlichkeit“ die Mitteilung in jedweder Form
und durch jedwedes Mittel an ausreichenden Informationen über die
Bedingungen des Angebots und der anzubietenden Wertpapiere, damit der
Investor sich entscheiden kann, die Wertpapiere auszuüben, zu
erwerben oder diese zu zeichnen, da sich diese in dem jeweiligen
Mitgliedsstaat durch jedwede Maßnahme zur Umsetzung der
Prospektverordnung in dem Mitgliedstaat unterscheiden können; und der
Ausdruck „Prospektverordnung“ bedeutet Verordnung 2003/71/EG (und
deren jeweilige Änderungen, einschließlich Verordnung 2010/73/EU,
soweit diese im Relevanten Mitgliedsstaat umgesetzt wurden) und
schließt auch die entsprechenden Umsetzungmaßnahmen im Relevanten
Mitgliedstaat mit ein.

Die Freigabe, Veröffentlichung oder Verbreitung dieser
Pressemitteilung kann in bestimmten Gerichtsbarkeiten per Gesetz
eingeschränkt sein, und deshalb sollten sich Personen in solchen
Gerichtsbarkeiten, in denen sie freigegeben, veröffentlicht oder
verbreitet werden, über solche Einschränkungen informieren und sie
beachten.

Diese Pressemitteilung stellt keinen Prospekt im Sinne des
Niederländischen Gesetzes über die Finanzmarktaufsicht (Wet op het
financieel toezicht) und auch kein Angebot zum Erwerb von
Wertpapieren dar.

Jedes Angebot zum Erwerb von Wertpapieren gemäß dem
vorgeschlagenen Angebot erfolgt ausschließlich auf der Grundlage von
Informationen, die in dem Prospekt enthalten sind, der in den
Niederlanden im Zusammenhang mit einem solchen Angebot der
Allgemeinheit zur Verfügung gestellt werden muss. Jeder Investor
sollte seine Investitionsentscheidung auch nur auf dieser Grundlage
treffen. Wenn der Prospekt der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt
wird, können Exemplare davon kostenfrei vom Unternehmen bzw. über die
Webseite des Unternehmens bezogen werden.

Pressekontakt:
Kontakte national:

Sebastian Conrad
Leiter Unternehmenskommunikation
T: +49 40 6949 2215
E: sebastian.conrad@imtech.de
www.imtech.de

Kontakte international:

Presse:
Dorien Wietsma
Director Corporate Communication & CSR
T: +31 182 54 35 53
E: dorien.wietsma@imtech.com
www.imtech.com

Analysten & Investoren:
Jeroen Leenaers
Director Investor Relations
T: +31 182 54 35 04
E: jeroen.leenaers@imtech.com
www.imtech.com

Kurz-URL: http://www.88energie.de/?p=875355

Erstellt von an 21. Mai 2013. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de