Startseite » Allgemein » –Geschichte unserer Umwelt– ist Wissenschaftsbuch des Jahres

–Geschichte unserer Umwelt– ist Wissenschaftsbuch des Jahres





rer Umwelt“ ist Wissenschaftsbuch des Jahres

Die verständlich aufbereiteten Geschichten gehen auf Störfälle in Atomkraftwerken ebenso ein wie auf umweltschonende Landnutzung in Spanien seit der Jungsteinzeit, Sturmfluten an der Nordsee oder das empfindliche Ökosystem der Galapagosinseln. In der Einleitung zeigen Umwelthistorikerin Winiwarter und Ökosystemforscher Bork auf, warum das herrschende wirtschaftliche System der Ungleichheit für viele „Beziehungsprobleme“ zwischen Mensch und Umwelt verantwortlich ist: Es sei auf stetiges Wachstum zur Steigerung der Wohlfahrt ausgerichtet, die Erde und die meisten Ressourcen aber wüchsen nicht mit. Die Umweltgeschichte sei daher immer auch eine Geschichte von Macht über Ressourcen und von Nutzungskonflikten.

Die hochkarätig besetzte Jury, die sich aus Vertreterinnen und Vertretern des österreichischen Wissenschaftsministeriums und der Akademie der Wissenschaften, Wissenschaftsmagazinen und weiteren Institutionen zusammensetzt, hatte das Buch auf die Shortlist des Preises gesetzt. Eine Publikumswahl machte „Geschichte unserer Umwelt. Sechzig Reisen durch die Zeit“ zum Sieger. „Die ?Geschichte unserer Umwelt? ist kein akademisch-theoretischer Schinken und auch keine ?Chronik der Umweltsünden?. Es sind 192 Seiten stichhaltiger Argumente für die Utopie einer nachhaltigen Gesellschaft. Ein Plädoyer für den Mut zum komplexen Umgang mit komplexen Problemen, verpackt in unglaubliche (und im besten Sinne lehrreiche) Geschichten. Das Buch erlaubt wertvolle Einsichten. Allen voran vielleicht jene, dass wir nicht alles tun sollten, was wir tun können“, rezensierte die Wiener Zeitung.

Zum Weiterlesen:
Winiwarter, Verena und Bork, Hans-Rudolf. Geschichte unserer Umwelt. Sechzig Reisen durch die Zeit. Primus Verlag 2014

Ein Foto steht zum Download zur Verfügung:
http://www.uni-kiel.de/download/pm/2015/2015-029-1.jpg
Bildunterschrift: Professor Hans-Rudolf Bork
Foto/Copyright: Uwe Reicherter/CAU

Kontakt:

Prof. Dr. Hans-Rudolf Bork
Institut für Ökosystemforschung

Tel.: 0431/880 3953

E-Mail: hrbork@ecology.uni-kiel.de

Kurz-URL: http://www.88energie.de/?p=1169921

Erstellt von an 6. Feb 2015. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de