Startseite » Allgemein » Erhöhung EEG-Umlage 2017: Deutsche zahlen bis zu 811 Mio. Euro mehr für Strom

Erhöhung EEG-Umlage 2017: Deutsche zahlen bis zu 811 Mio. Euro mehr für Strom





Stromrechnung einer vierköpfigen Familie steigt 2017 um bis zu 31
Euro / Mehrbelastung für Singles von bis zu 13 Euro p. a. / Wechsel
aus der Stromgrundversorgung zu einem Alternativanbieter spart im
Schnitt 345 Euro p. a.

2017 werden deutsche Haushalte rund 811 Mio. Euro (inkl. MwSt.)
mehr für Strom bezahlen müssen als 2016.* Grund ist der erneute
Anstieg der EEG-Umlage. Wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung unter
Berufung auf die Netzbetreiber berichtet, steigt die Umlage zur
Förderung erneuerbarer Energien von 6,354 Cent auf 6,88 Cent pro kWh
(netto).**

Für einen Vierpersonenhaushalt mit einem Jahresverbrauch von 5.000
kWh steigt die jährliche Belastung durch die höhere EEG-Umlage um 31
Euro (brutto). Singlehaushalte (2.000 kWh p. a.) müssen im kommenden
Jahr 13 Euro mehr für Strom bezahlen.***

„Wir raten Verbrauchern zu einem Anbieterwechsel, um trotz
Erhöhung der EEG-Umlage bei den Stromkosten zu sparen“, sagt Dr.
Oliver Bohr, Geschäftsführer Energie beim Vergleichsportal
CHECK24.de. „Durchschnittlich ist für eine vierköpfige Familie bei
einem Wechsel aus der Grundversorgung eine Ersparnis von 345 Euro im
Jahr möglich.“

Höhere EEG-Umlage 2017 kostet deutsche Haushalte bis zu 811 Mio.
Euro mehr als 2016

Die EEG-Umlage zur Förderung erneuerbarer Energien steigt 2017
erneut – von 6,354 auf 6,88 Cent pro kWh (netto). Im Vergleich zu
2016 werden deutsche Haushalte im kommenden Jahr dadurch mit bis zu
811 Millionen Euro (inkl. MwSt.) mehr belastet.

Wenn die Versorger die Erhöhung der EEG-Umlage in vollem Umfang an
die Verbraucher weitergeben, zahlt ein Vierpersonenhaushalt
(Verbrauch 5.000 kWh p. a.) acht Prozent bzw. 31 Euro pro Jahr mehr
für Strom. Auf der jährlichen Stromrechnung der Familie macht damit
allein die EEG-Umlage 409 Euro (brutto) aus.

Für Singlehaushalte mit einem Jahresverbrauch von 2.000 kWh
verteuert sich der Strom ebenfalls um acht Prozent bzw. 13 Euro. Rein
für die EEG-Umlage werden damit 164 Euro (brutto) im Jahr fällig.

Stromanbieterwechsel aus der Grundversorgung spart im Schnitt 345
Euro pro Jahr

Zwar haben Verbraucher auf steigende Umlagen keinen Einfluss, ihre
Stromrechnung können sie trotzdem reduzieren: Durch einen Wechsel aus
der Stromgrundversorgung zu einem Alternativanbieter zahlt eine
vierköpfige Familie durchschnittlich 345 Euro pro Jahr weniger und
verringert ihre Stromrechnung damit um 23 Prozent.

*Berechnungsgrundlage: Stromverbrauch von Privathaushalten in
Deutschland: rund 129,6 Mrd. kWh (2015); Quelle: Bundesverband der
Energie- und Wasserwirtschaft e. V.: http://ots.de/AVOUx, aufgerufen
am 04.10.2016. Erhöhung der EEG-Umlage um 0,526 Cent/kWh netto;
Berechnung: 129,6 Mrd. kWh/Jahr * 0,526 Cent/kWh = 681,7 Mio. Euro +
19 % MwSt = 811,2 Mio. Euro Mehrkosten (brutto).

**Quelle: http://ots.de/al3sU, aufgerufen am 11.10.2016

***Berechnungsbeispiel Familie: 5.000 kWh/Jahr Verbrauch * 0,526
Cent/kWh (Mehrkosten durch Erhöhung der EEG-Umlage) = 26,30 Euro
(netto) + 19 % MwSt = 31,30 Euro (brutto) Mehrkosten im Jahr.
Berechnung für den Singlehaushalt äquivalent mit einem
Jahresverbrauch von 2.000 kWh.

Über die CHECK24 Vergleichsportal GmbH

Die CHECK24 Vergleichsportal GmbH ist Deutschlands großes
Vergleichsportal im Internet und bietet Privatkunden Versicherungs-,
Energie-, Finanz-, Telekommunikations-, Reise- und
Konsumgüter-Vergleiche mit kostenloser telefonischer Beratung. Die
Anzeige der Vergleichsergebnisse erfolgt völlig anonym. Dabei werden
Preise und Konditionen von zahlreichen Anbietern durchsucht, darunter
über 300 Kfz-Versicherungstarife, über 1.000 Strom- und über 850
Gasanbieter, mehr als 30 Banken, über 250 Telekommunikationsanbieter
für DSL und Mobilfunk, über 5.000 angeschlossene Shops für
Elektronik, Haushalt & Autoreifen, mehr als 150 Mietwagenanbieter,
über 400.000 Hotels, mehr als 700 Fluggesellschaften und über 90
Pauschalreiseveranstalter.

CHECK24-Kunden erhalten für alle Produkte konsequente Transparenz
durch einen kostenlosen Vergleich und sparen mit einem günstigeren
Anbieter oft einige hundert Euro. Internetgestützte Prozesse
generieren Kostenvorteile, die an den Privatkunden weitergegeben
werden. Das Unternehmen CHECK24 beschäftigt über 800 Mitarbeiter mit
Hauptsitz in München.

Pressekontakt:

Katharina Reichel, Public Relations Managerin, Tel. +49 89 2000 47
1174, katharina.reichel@check24.de

Daniel Friedheim, Head of Public Relations, Tel. +49 89 2000 47 1170,
daniel.friedheim@check24.de

Original-Content von: CHECK24 Vergleichsportal GmbH, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: http://www.88energie.de/?p=1410549

Erstellt von an 11. Okt 2016. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de