Startseite » Allgemein » Erfahrungsberichte aus der Praxis

Erfahrungsberichte aus der Praxis





Am 2. Juli 2017 ruft die Sektion Niederbayern der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie e.V. (DGS) bereits zum zweiten Mal den ?Tag des offenen Stromspeichers? aus.
Von 13 bis 16 Uhr öffnen teilnehmende Speicherbesitzer ihre Keller und Garagen und geben Erfahrungsberichte aus dem ?Leben mit einem Stromspeicher? ab. Aus erster Hand und aus der Verbraucherperspektive, damit die Berührungsängste mit der Technologie heruntergesetzt werden und bald ganz verschwunden sind.
Insgesamt 8 Speicherbesitzer aus dem Landkreis Dingolfing-Landau und 1 Speicherbesitzer aus dem Landkreis Passau möchten dieses Jahr ihre Begeisterung und ihre Erfahrungen mit der Technologie mit allen Interessierten zu teilen.
?Dabei geht es um einen ehrlichen und praktischen Erfahrungsaustausch zwischen Speicherbesitzern und Interessenten?, so DGS-Sektionssprecher in Niederbayern, Walter Danner. Es ist wichtig, ein Gefühl für die Technologie zu bekommen, damit man einschätzen kann, ob ein Stromspeicher auch in den eigenen Haushalt passt.
Wie groß ist so ein Speicher? Wie laut? Wo stellt man ihn normalerweise auf? Solche Fragen kann einem ein Verkäufer oder Berater oft nicht zufriedenstellend beantworten. Solche Dinge muss man selbst gesehen und erlebt haben. Deshalb ruft die DGS Sektion Niederbayern am 2. Juli 2017 wieder den ?Tag des offenen Stromspeichers? aus.
Interessierte haben an diesem Tag die Möglichkeit, die unterschiedlichsten Speichermodelle und Speichergrößen in Privathaushalten, der Landwirtschaft, in der Gastronomie und Industrie zu besichtigen und sich mit den Besitzern darüber auszutauschen.
Die offizielle Teilnehmerliste mit allen Adressen und Telefonnummern der Aussteller ist auf der Facebook-Seite der DGS Sektion Niederbayern, sowie unter www.dgs.de/… zu finden.
Die Anschaffung eines Stromspeichers ist leider immer noch nicht selbstverständlich. Oft geht dem Kauf eines Stromspeichers oft ein monatelanges Zögern und Überlegen voraus. Und nicht selten wird die Idee am Ende dann wieder verworfen. Schade, denn ein Stromspeicher ist ein elementarer Baustein der Energiewende, der es möglich macht, die unregelmäßige Stromproduktion von PV und Windkraft für den konstanten Verbrauch zur Verfügung zu stellen.
Die DGS Sektion Niederbayern lädt alle Interessierten herzlich ein, am Aktionstag teilzunehmen, die teilnehmenden Speicherbesitzer zu besuchen und sich zu informieren und auszutauschen.
Beim ?Tag des offenen Stromspeicher? handelt es sich um eine Aktion im Rahmen des ?10.000 Stromspeicher für Niederbayern?-Projektes der DGS Sektion Niederbayern. Die Werbekampagne hat zum Ziel innerhalb von 3 Jahren die Installation von 10.000 Stromspeichern in Niederbayern für 100 % Erneuerbare Energien anzuregen. Damit die Energiewende in Deutschland gelingt, brauchen laut Professor Doktor Volker Quaschning, von der HTW Berlin, umgerechnet 4 von 5 Einfamilienhäusern einen Stromspeicher. Niederbayern soll durch das Projekt mit gutem Beispiel voran gehen.

Die Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie e.V. (DGS) ist ein seit 40 Jahren tätiger, gemeinnütziger Verein, der sich mit allen Aspekten der Erneuerbaren Energien beschäftigt. Die DGS vertritt die Interessen aller Besitzer von Erzeugungsanlagen aus Erneuerbaren Energien. Von Photovoltaik, über Wasserkraft bis hin zu Windkraft und Biogas – die DGS ist ihre Lobby.

Kurz-URL: http://www.88energie.de/?p=1505875

Erstellt von an 30. Jun 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de