Startseite » Energiesparen, Sonstige » Energiedienstleistungen für Unternehmen

Energiedienstleistungen für Unternehmen





Wuppertal, Oktober 2015.

Klimaschutz und Krisenfestigkeit

Von staatlicher Seite wird Energieeinsparung (EnEV) bzw. von der EUEnergieeffizienz (EnEff-RL) gefordert, um die Klimaschutzziele zu erreichen und Deutschland unabhängiger von Importen zu machen. Das Verbrennen von Energierohstoffen, allen voran der Braunkohle, ist für die rasante Anreicherung der Atmosphäre mit CO2 und damit für die weltweit wirksame Klimaerwärmung verantwortlich. Daneben werden Feinstäube und Stickoxide ausgestoßen, die besonders in Ballungsräumen für schlechte Luft sorgen und für den Tod tausender Menschen jährlich verantwortlich gemacht werden.

Große Industrien, wie die Automobilindustrie, fordern von Ihren Zulieferern durchgängig Qualitäs- und Umwelt-Management-Systeme, in denen der Energieverwendung und Energieeffizienz ein besonderes Augenmerk gilt. Hier stehen Anforderungen an Kosteneffizienz und Krisenfestigkeit im Vordergrund.

Energieaudits

Durch Inkrafttreten des Energiedienstleistungen-Gesetzes (EDL-G) im Jahr 2010 mit dem die BRD die EU-EnEFF-RL national umsetzt) sind größere Unternehmen, die sogenannten „Nicht-KMU“, verpflichtet, regelmäßig ein Energieaudit abzuhalten. Erstmalig muss dies bis zum 5. Dezember 2015 erfolgen und danach im vierjährigen Turnus. Damit soll, ähnlich wie mit der Verpflichtung zur unaufgeforderten Vorlage des Gebäude-Energieausweises bei Kauf- oder Mietinteressenten eine wachsende Sensibilität für die Bedeutung der Energieverwendung erreicht werden.

Energieaudits stellen umfassende Bestandsaufnahmen sämtlicher Energieflüsse im gesamten Unternehmen dar. Alle Bereiche sind zu erfassen: Gebäude mit Beheizung, Kühlung, Lüftung, Beleuchtung, Gebäudeautomation ebenso wie die Produktionsprozesse, Verwaltung, Rechenzentren und Logistik. Aus diesem Wissen kann die Unternehmensführung Einsparmaßnahmen einleiten.

Energieberatung im Mittelstand

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), das sind die Unternehmen, die in Deutschland das Gros der Unternehmen ausmachen, der sogenannte Mittelstand, sind nicht zu regelmäßigen Energieaudits verpflichtet. Sie können aber dennoch oft ihre Energieverwendung verbessern. Hierfür hat die Bundesregierung Fördermittel bereitsgestellt, die über das BAFA ausgereicht werden. Speziell geschulte und qualifizierte Energieberater können mit der Energieberatung im Mittelstand helfen, die Energieflüsse im Unternehmen zu erkennen, Schwachpunkte mit Effizienzsteigerungspotenzial zu identifizieren und die passenden Maßnahmen zu planen. Der Staat zahlt bis zu 80% der Kosten für den Energieberater als Zuschuss.

Auch die Effizienz-steigernden Maßnahmen sind oft förderfähig. Hier reicht die KfW zinsgünstige Kredite und teilweise auch Zuschüsse aus Staatsmitteln aus. Doch selbst die Eigenfinanzierung einer Anlage für Wärmerückgewinnung, solare Prozesswärmegewinnung oder eigene Stromerzeugung im BHKW kann sich lohnen, wenn dadurch erhebliche Einsparungen bei den Energiekosten erreicht werden.

Energetische Inspektion von Klimaanlagen

Eine weitere Pflichtleistung, die der Staat in der Energieeinsparverordnung (EnEV) verankert hat sind wiederkehrende energetische Inspektionen von Klimaanlagen mit mehr als 12 kW Kälteleistung. Mittlerweile ist in vielen großen Gebäuden der Kältebedarf größer als der Wärmebedarf und das nicht nur im Sommer. Mit der energetischen Inspektion wird die Dimensionierung der Kühlleistung im Verhältnis zum Kühlbedarf der versorgten Gebäude betrachtet und die Effizienz der lüftungstechnischen und der kältetechnischen Anlagen ermittelt.

Auch hieraus lassen sich oftmals Maßnahmen ableiten, die dem Betreiber erhebliche Einsparungen und damit einen echten monetären Vorteil bringen.

Energie-Contracting

Eine weitere Leistung, die Unternehmen Einsparungen bringen kann, ist das sogenannte Contracting, was zunächst nichts weiter bedeutet als: Vertragliche Bindung.

Beim Energie-Contracting geht es dabei um die vertragliche Lieferung von Energie in Form von Wärme oder Strom durch Anlagen, die ausschließlich dem Empfänger zur Verfügung stehen, aber vom Contractor installiert, finanziert und gewartet werden. Energie-Contracting belastet nicht primär das Budget des belieferten Unternehmens. Die Investition wird von einem Partner übernommen, der damit in seinem Kern-Tätigkeitsfeld bleibt. Bezahlt werden lediglich die Energie-Lieferung und damit bleibt das Unternehmen frei für seine eigene unternehmerische Kernkompetenz.

Das Contracting kann auch als Einspar-Contracting vereinbart werden. Dann teilen sich Energieverwender und Contractor die Einsparung, die der Contractor mit Knowhow und Kapital herbeiführt.

Wer erbringt Energiedienstleistungen für Unternehmen?

Das EDL-G und die EnEV definieren in gewissem Maße auch, wer überhaupt berechtigt ist, die speziellen Energiedienstleistungen für Unternehmen zu erbringen. Die Anforderungen sind teilweise sehr hoch. Im Fall der Energieaudits sind die Unternehmen jedoch frei selbst Personal für diese Aufgabe zu bestimmen und zu schulen. Für die Energieberatung im Mittelstand hat das BAFA Kriterien bestimmt und kontrolliert die Beratungsleistungen bevor es Zuschüsse bezahlt.

Es gibt überregionale Anbieter wie die verschiedenen Technischen Überwachungsvereine. Es existieren jedoch auch spezialisierte Unternehmen wie das Ingenieurbüro Matthaei in Wuppertal, die lediglich in ihrer eigenen Region, z.B. im Bergischen Land in Nordrhein-Westfalen tätig sind und damit einen weit besseren Bezug zu ihren Kunden und den regionalen Strukturen haben.

Interessierte Unternehmen können die bei ihnen tätigen Dienstleister auch über verschiedene Listen finden:
Energieberatung im Mittelstand: Energieeffizienzexpertenliste für Förderprogramme des Bundes
Energieaudits: Auditorenliste beim BAFA
Energetische Inspektion von Klimaanlagen: Fachleute-Liste des Fachverbrands Gebäude-Klima e.V.

Kurz-URL: http://www.88energie.de/?p=1276568

Erstellt von an 16. Okt 2015. geschrieben in Energiesparen, Sonstige. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de