Startseite » Allgemein » E-world 2011: Telekom bietet der Energiewirtschaft erstmals die komplette Prozesskette aus der Wolke

E-world 2011: Telekom bietet der Energiewirtschaft erstmals die komplette Prozesskette aus der Wolke





i>Leistungen mit Mietsoftware nach Bedarf nutzen und nach Verbrauch bezahlen

  • Erster Kunde: Mess- und Abrechnungsdienstleister modulus GmbH
  • Die Deutsche Telekom bietet der Energiewirtschaft erstmals ein Komplettpaket als Mietsoftware aus dem Netz: Vom Auslesen der Zähler, über Datenbanken-Leistungen bis hin zum Abrechnen – die gesamte Prozesskette mit über 1.600 Einzelbausteinen kommt damit aus der Wolke. Der Nutzer zahlt nur noch jene Informations- und Kommunikationsleistung, die er auch tatsächlich verbraucht. Die Telekom stellt die notwendige Infrastruktur über ihr Netz bereit und sorgt für die Sicherheit der gebuchten Geschäftsprozesse.

    Erster Kunde ist modulus GmbH. Das Unternehmen erleichtert Energievertrieben und Netzbetreibern das Tagesgeschäft im Backoffice auf Basis modularer IT-Lösungen. Die Leistungen umfassen in erster Linie den Messstellenbetrieb, die Abrechnung sowie den Kundenservice. Entsprechende Prozesse können dank Cloud Computing für die Kunden deutlich effizienter, transparenter und flexibler gestaltet werden – Kostensenkung inbegriffen. Darüber hinaus bezieht modulus Service-Center-Leistungen.

    „Als neuer Dienstleister am Markt kann ich dank der IT-Lösungen der Telekom mein energiewirtschaftliches Geschäft schnell und mit überschaubaren Investitionen sehr flexibel auf- und ausbauen“, erklärte Johannes Brüssermann, Geschäftsführer modulus. „Vor allem die Geschwindigkeit und die Skalierbarkeit der Services wird die Kunden überzeugen. Und das zu transparenten Kosten – pay as you grow!“

    „Mit unseren Lösungen versetzen wir Energieversorger, Messstellenbetreiber und die Wohnungswirtschaft bereits heute in die Lage mit Massendaten umzugehen“, sagte Gabriele Riedmann de Trinidad, verantwortlich für das Konzerngeschäftsfeld Energie bei der Telekom. „Der Ausbau der elektronischen Zähler in Deutschland erfolgt noch zögerlich. Sobald die Zähler aber flächendeckend eingeführt sind, explodiert die Datenmenge. Spätestens dann werden flexible Mietlösungen zur attraktiven Alternative zum Eigenbetrieb.“

    Der Umbau der Energiewirtschaft von fossilen auf erneuerbare, dezentrale Ressourcen stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Ziel ist ein Netz, das automatisch mit diesen Anforderungen umgehen kann (Smart Grid). Voraussetzung dafür ist das Wissen, welche Energiemenge wann und wo eingespeist oder entnommen wird. Elektronische Zähler liefern diese Datenbasis über intelligente Informations- und Kommunikationstechnik (Smart Metering).

    Die Deutsche Telekom zeigt Energie-Lösungen vom 8. bis zum 10. Februar auf der E-world 2011 am Stand 7-111 (Halle 7).

    Alle durch den Stand der Deutschen Telekom entstanden Treibhausgas-Emissionen kompensiert das Unternehmen durch zusätzliche Investitionen in ein Klimaschutzprojekt in Brasilien.

    Über die Deutsche Telekom AG
    Die Deutsche Telekom ist mit mehr als 129 Millionen Mobilfunkkunden sowie rund 37 Millionen Festnetz- und 16 Millionen Breitbandanschlüssen eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen weltweit (Stand 30. September 2010). Der Konzern bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz, Mobilfunk, Internet und IPTV für Privatkunden sowie ICT-Lösungen für Groß- und Geschäftskunden. Die Deutsche Telekom ist in rund 50 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit über 250.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2009 erzielte der Konzern einen Umsatz in Höhe von 64,6 Milliarden Euro, davon wurde mehr als die Hälfte außerhalb Deutschlands erwirtschaftet (Stand 31. Dezember 2009).

    Deutsche Telekom AG
    Corporate Communications
    Tel.: 0228 181 ? 4949
    E-Mail: presse@telekom.de
    Weitere Informationen für Journalisten: www.telekom.com/presse

    Kurz-URL: http://www.88energie.de/?p=345595

    Erstellt von an 9. Feb 2011. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

    Ihre Meinung dazu

    FaceBook

    Archiv

    © 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


    Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de